Donnerstag, 27. Juli 2017

Astrid Lindgren - Ihr Leben - Jens Andersen


  • Broschiert: 448 Seiten (13. März 2017)
  • Euro: 26,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3570553527

Verlag: Penguin
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Jens Andersen
Übersetzer: Ulrich Sonnenberg

Über den Autor:
Jens Andersen, geboren 1955, hat sein Studium der Nordistik an der Universität von Kopenhagen mit einer Promotion abgeschlossen, arbeitete viele Jahre als Literaturkritiker für große dänische Zeitungen und lebt nun als Schriftsteller in Kopenhagen. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Vor  siebzig Jahren begann Astrid Lindgrens außerordentliche Karriere als Schriftstellerin. Auf Pippi Langstrumpf folgten Bücher, die die Kinderliteratur revolutionierten - und ihre Autorin schon zu Lebzeiten zu einer Legende werden ließen. 2002 verstarb Lindgren 94-jährig; man kannte sie als engagierte Frau, die für Frieden, Gerechtigkeit und die Rechte von Kindern eintrat. Jens Andersen erzählt in seiner preisgekrönten Biografie "ihr Werk und Leben erschreckend neu" (SZ). Über Jahre hinweg studierte er unveröffentlichte Quellen, und so kommt eine Autorin zu Wort, die nicht nur weltweite Erfolge feiern durfte, sondern Einsamkeit und Trauer kannte und ein Leben lang von Schuldgefühlen geplagt war, weil sie ihren unehelichen Sohn bei Pflegeeltern hatte unterbringen müssen. Zugleich aber erzählt Jens Andersen eine Geschichte von Moderne und Modernisierung - Astrid Lindgren, die das 20. Jahrhundert miterlebt und mitgeprägt hat, wird zu einer bewundernswerten Ikone des Jahrhunderts der Gleichberechtigung.

Meine Meinung:
Dem Autor ist es hier ganz großartig gelungen, ein sehr umfassendes Protrait einer Autorin zu zeichnen, die uns so viel hinterlassen hat. Es beschäftigt sich ausführlich mit dem Ende von Lindgrens Kindheit, ihrer frühen Schwangerschaft und den Konflikten mit dem Vater von ihrem Sohn. Dieser wächst zunächst bei einer Pflegefamilie auf, dann kommt er kurz zu anderen Pflegeeltern, dann zu ihren Eltern bis er bei ihr und ihrem ihrem neuen Mann einzieht. Das schlechte Gewissen, das sie gegenüber ihrem Sohn deswegen hat, prägt ihren weiteren Lebensweg sehr. Der Autor versucht auch ihre Ehe mit Sture Lindgren intensiver zu beleuchten und darzustellen. Sie schreibt unzählige Kinderbücher und verbringt viel Zeit im Verlag. Bis die politische Komponente in ihrem Leben dazukommt. Sie legt sich mit Politikern wegen zu hoher Steuern an, Tierschutz und Massentierhaltung. Eine engagierte Frau, die keine Konflikt scheute. Eine sehr facettenreichen Persönlichkeit, mit Ängsten, Fehlern und Sorgen. Die Biographie ist in einer verständlichen, flüssigen Sprache geschrieben, die dem Leser viele Einblicke in das Leben und Wirken von Astrid Lindgren gibt. Hochinteressant zu lesen, wie ihr unkonventionelles Denken und ihrem nicht der damaligen Norm entsprechenden Lebensstil, ihren Lebensweg geprägt haben.

Cover:
Tolles Bild einer tollen Frau.

Fazit:
Eine starke Persönlichkeit und wunderbare Frau, danke, für die vielen wunderbaren Geschichten, die mich von meiner Kindheit an immer noch begleiten.

5/5 Sterne

1 Kommentar:

  1. Hallo Manuela,

    auf dieses Buch bin ich auch schon mehrfach gestossen. Bisher habe ich jedoch immer noch Abstand davon genommen, denn auch wenn ich Astrid Lindgren wunderbar finde, so schreibe ich nicht so gern Rezis zu Biografien.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen