Mittwoch, 5. April 2017

Die Dunkelmagierin - der graue Orden (Band 1) - Arthur Phillip


  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 576 Seiten
  • Euro 14,99

Verlag: Blanvalet
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Arthur Philipp

Über den Autor:
Artur Philipp ist das Pseudonym eines erfolgreichen deutschen Autors. Er stammt aus einer Familie von Seefahrern und verbrachte den größten Teil seiner Kindheit an der Nordsee. Heute lebt er in Mainz und ist als Journalist, Kabarettist und natürlich Autor tätig (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Fejas Talent für die Magie ist groß, doch noch kann die junge Frau es nicht nutzen. Als sie sich entschließt, der Schule der grauen Magier beizutreten, wird sie rasch zum Spielball der Intrigen der Mächtigen. Denn einst waren die grauen Magier gefürchtet, und es gibt Kräfte im Orden, die diesen um jeden Preis wieder zur alten Macht zurückführen wollen. Feja muss rasch lernen, ihre Magie zu nutzen, oder sie wird zwischen den Fronten zerquetscht werden. Doch niemand im Orden ahnt, dass eine dritte Partei Vorbereitungen trifft, um die tausend Jahre alte Ordnung zu zerschlagen - und Feja soll ihr Werkzeug sein...

Meine  Meinung:
Gleich der Anfang ist sehr düster gestaltet und man bekommt einen guten Einblick in die Welt und deren Mächte die da herrschen. Feja steht im Mittelpunkt. Eine sehr interessante Figur, die ich gleich mochte. Wir erfahren einiges über sie und ich konnte mich gut in ihre Gefühls- und Gedankenwelt hineinversetzen. Ein sehr komplexer Handlungsstrang, macht das Zurechtfinden in der Geschichte nicht gerade einfach, da die Intrigen sehr weit gesponnen werden. Es finden Perspektivenwechsel statt und so kann man sich auch in andere Charaktere gut hineinversetzen. Man muß allerdings am Ball bleiben, um den Faden nicht zu verlieren. Der Schreibstil ist fesselnd und zieht den Leser in die Geschichte hinein. Es kommen Wendungen vor, die der Leser nicht erwartet und so wird die Spannung hoch gehalten. Gut, dass sich im Klappcover eine Karte der Welt befindet, denn oft mußte ich nachschauen, wo ich mich gerade befinde. Das war doch etwas verwirrend.

Cover:
Mir gefallen die Farben total gut. Dunkel und düster passt es perfekt zur Geschichte.

Fazit:
Das Buch ist eher schwere Kost, doch wenn man mal in der Geschichte drin ist, wird man gut unterhalten.

4/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen