Sonntag, 29. November 2015

1. Advent - Gewinnspiel


Ich wünsche euch heute einen wunderschönen 1. Advent und.... ich habe Geschenke für euch mitgebracht. Heute können DREI von euch diesen Thriller hier gewinnen. Zwei Bücher werden hier verlost und eines auf meiner FB Seite.


Verlag: Droemer Knaur

Klapptext:
Um Haaresbreite entgeht Liv einem Massaker an ihrem Arbeitsplatz. Doch galt der Anschlag tatsächlich der Soft­ware-Firma, wie die Polizei vermutet? Liv befürchtet, dass sie das eigentliche Ziel war und dass das geheimnisvolle Päckchen aus dem Nachlass ihrer Mutter etwas damit zu tun hat. Aber Undercover-Detective Rafferty ist der Einzige, der ihr glaubt. Gemeinsam begeben sie sich auf eine beispiellose Jagd nach einem perfiden Killer ...

Um in den Lostopf zu hüpfen verratet mir hier in den Kommentaren, was eure Lieblingsplätzchen sind?!

Über neue Follower hier oder Liker bei FB freue ich mich natürlich riesig.

Teilnahmebedingungen:
  1. Der Teilnehmer muss über 18 Jahre sein, oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorzuweisen haben.
  2. Teilnahmeschluss ist der 05.12.15
  3. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.
  4. Der Versand erfolgt ausschließlich an Teilnehmer aus Deutschland.
  5. Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen muss eine gültige eMail Adresse hinterlegt werden, unter der ich euch im Gewinnfall benachrichtigen können.
  6. Die Daten der Teilnehmer werden nicht gespeichert und lediglich zur Gewinnermittlung benutzt. 
  7. Die Adresse des Gewinners wird nach Versand umgehend gelöscht.
  8. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
  9. Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen wird keine Haftung übernommen.

Donnerstag, 26. November 2015

Die Frau am See - Sara Gruen


  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • ISBN-10: 3463406608
  • Euro 19,95

Verlag: Kindler (Rowohlt)
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Sara Gruen
Übersetzer: Sabine Längsfeld

Über die Autorin:
Sara Gruen, gebürtige Kanadierin, ist die Autorin des Ausnahmebestsellers „Wasser für die Elefanten“. Ihre Bücher wurden in 43 Sprachen übersetzt und weltweit über zehn Millionen Mal verkauft. Heute lebt Sara Gruen auf einem stattlichen Anwesen in North Carolina, zusammen mit ihrem Mann, den drei Kindern, zwei Pferden, vier Katzen, zwei Hunden und drei Ziegen.

Zum Inhalt: Klapptext
Im Januar 1945 reist die wohlhabende Maddie zusammen mit ihrem Ehemann Ellis und dessen bestem Freund in ein abgelegenes Dorf in den schottischen Highlands. Der exzentrische Ellis will die Existenz der sagenumwobenen Nessie beweisen, Krieg hin oder her. Ausgestattet mit Fernglas, Kompass und Kamera begeben sich die beiden Männer Tag für Tag auf Exkursion. Maddie bleibt allein zurück in der kargen Pension dieses fremden Ortes. Immer stärker stellt sie ihr bisheriges Leben in Frage. Wer ist sie, und was will sie? Da lernt sie die Menschen der Pension kennen, zwei Mägde und den geheimnisvollen Pensionsbesitzer Angus. Und plötzlich weitet sich ihr Blick für überraschende Möglichkeiten des Lebens …

Meine Meinung:
Man ist sehr schnell in der Geschichte drin und der Schreibstil der Autorin ist sehr bildhaft. Die Charaktere sowie die Landschaft werden sehr real dargestellt und kann sich gut in die Geschichte hineinversetzen. Mit Maddie wurde ich nicht so wirklich warm. Sie knickt zu schnell ein, wenn ihr Mann mal wieder seine verletzenden Bemerkungen loslässt und sie wirkt so passiv. Ich habe beim Lesen so oft gedacht: Mensch, lass dir das doch nicht immer gefallen. Es dauert ewig bis sie begreift, dass ihr Leben so nicht weitergehen kann. Die Charaktere kommen sehr authentisch rüber und gut gestaltet. Die Männer in dieser Geschichte fand ich fast alle nur widerlich und mehr als unsympathisch Der Autorin gelingt es aber wunderbar, eine ganz tolle, mystische Atmosphäre zu schaffen. Die Liebesgeschichte, die sich noch entwickelt, ging etwas schnell vonstatten. Die Wandlung von Maddie von arrogant und naiv in eine mutige junge Frau fand ich toll. Das Ende hat mich teilweise überrascht und der Roman war für mich stellenweise sehr befremdlich. Aber der tolle Schreibstil lässt den Leser durch die Geschichte hindurchfliegen.

Cover:
Das Cover wirkt auf mich sehr bedrückend und melancholisch. Aber es passt gut zur Geschichte.

Fazit:
Eine Geschichte die von Liebe erzählt, die alles verändert und von Schicksalen, die durch den Krieg geprägt wurden. Leider konnte sie mich nicht so wirklich fesseln.

3/5 Sterne

Mea Suna - Seelenschmerz - Band 3 - Any Cherubim



Autorin: Any Cherubim
kaufen könnt ihr das Buch HIER


Über die Autorin:
Any Cherubim ist kein Pseudonym, sondern der tatsächliche Name der Autorin.
Mit ihren drei Söhnen und ihrem Mann lebt sie am Stadtrand von Freiburg.

Zum Inhalt: Klapptext
Mea Suna - Seelenschmerz Band 3 »Mea Suna! Es ist vorbei«, schreie ich verzweifelt, ziehe sie in meinen Schoss und halte sie fest. Sanft streiche ich blutverschmiertes Haar aus ihrem Gesicht. Ihr Kopf fällt nach hinten - Jades leblose Augen starren ins Leere. Manchmal reicht Liebe nicht aus, um das Schicksal aufzuhalten. Jade und Luca versuchen, ein normales Leben zu führen, doch die Zeit als Taluri hat Luca geprägt. Emotionen zuzulassen und mit der Schuld zu leben, ist für den Ex-Killer fast unmöglich. Seine Heimlichkeiten drohen ihre Liebe zu vernichten. Verzweifelt versucht Jade, Luca zu helfen, ihm seine Geheimnisse zu entlocken. Doch sie fürchtet, ihn an seine Vergangenheit zu verlieren. Wut und Verzweiflung lassen Jades Seelenschmerz aufflammen, ihre dunkle Gabe kehrt zurück - stärker und tödlicher als jemals zuvor.

Meine Meinung:
Es handelt sich hier um den 3. Band der Reihe und wow, legt der wieder ein Tempo hin. Man mag es kaum glauben, aber er ist noch spannender und emotionaler als seine beiden Vorgänger. Jade und Luca versuchen ein normales Leben zu führen, doch ihre Vergangenheit holt sie immer wieder ein. Luca scheint Geheimnisse zu haben, die er vor Jade verbirgt. Nicht nur damit muß sich Jade auseinandersetzen, auch sie hat so einiges, was sie in den Griff bekommen muß. Aber wenn er seine "Mea Suna" ansieht, schmilzt man einfach dahin. Es beginnt auch gleich ziemlich nervenaufreibend und man durchlebt beim Lesen eine Achterbahn der Gefühle. Oft ist mir vor Schreck die Luft weggeblieben, weil ich nicht glauben konnte, was gerade wieder passiert. Der Schreibstil ist fesselnd und sehr bildhaft und die Charaktere sind mir so ans Herz gewachsen, dass ich jedes Mal leide, wenn sie in eine schlimme Situation kommen. Auch mein ganz besonderer Liebling Gavin mischt wieder fleißig mit. Ich habe viel spekuliert und mitgefiebert und doch kamen immer wieder Wendungen, mit denen ich niemals gerechnet hätte. Dass die Geschichte natürlich mit einem ganz ganz ganz fießen Cliffhanger endet, muß ich nicht extra erwähnen. Ich bin geschockt und fiebere voll Ungeduld Band 4 entgegen, der im Frühjahr 2016 erscheint.

Cover:
Mir haben es die wundervollen Farben angetan, die Blautöne sind magisch und sind ein echter Eyecatcher.

Fazit:
Aktionreiche, erotische und gefühlvolle Szenen ziehen den Leser in ihren Bann. Ein Buch mit tollen Charakteren und einer superspannenden Handlung die immer für Überraschungen sorgt. Absolutes Suchtpotenzial

5/5 Sterne

Mittwoch, 25. November 2015

Sehnsucht nach Zimtsternen - Katrin Koppold

  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Euro 9,99
  • ISBN-10: 3499269872
Verlag: rororo (Rowohlt)
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Katrin Koppold

Über die Autorin:
Nach Abitur und Studium ist Katrin Koppold viel gereist, hat die Welt erkundet, als Fitnesstrainerin, Journalistin, Mode- und Kosmetikdarstellerin und in einem Restaurant gearbeitet, bevor sie den Mann ihrer Träume kennen gelernt hat und sesshaft geworden ist. Heute lebt sie mit ihrer Familie und den Katzen Merlin und Fiona in einem Häuschen in der Nähe von München.

Zum Inhalt:
Lilly hat Märchen schon immer geliebt, doch nach der Trennung von ihrem Mann glaubt sich nicht mehr an Happy Ends. Sie tröstest sich in ihrem Kummer mit Schokolade und zu allem Elend muß sie ihre Wohnung auch noch mit Jakob teilen, der ein regelrechter Frauenheld ist. Zudem hält sie ihre Familie ganz schön auf Trab. Einziger Lichtblick in diesem Dilemma ist der neue attraktive Nachbar. Doch Lilly hat gerade beschlossen die Finger von Prinzen zu lassen und sich lieber auf die inneren Werte zu konzentrieren.

Meine Meinung:
Es handelt sich hier um den dritten Teil der Sternschnuppen-Reihe und diesmal begleiten wir Lilly. Lilly ist wunderbar sie ist mir gleich ans Herz gewachsen. Lebenslustig, sympathisch, immer für ihre Familie da. Sie hilft wo sie kann und lässt sich nicht so leicht unterkriegen. Thorsten steht sehr unter dem Pantoffel seiner Familie und Lilly hat es nicht immer leicht mit ihm. Die Charaktere sind sehr gelungen und super ausgearbeitet. Sie kommen authentisch rüber und jeder spielt seine Rolle perfekt. Mein Lieblingscharakter ist Jakob weil er Lilly die Stirn bietet und sie mit seiner coolen Art oft in den Wahnsinn treibt. Der Schlagabtausch zwischen den beiden hat mich oft zum Lachen gebracht. Auch in Lillys Familie ist immer was geboten und langweilig wird es keine Sekunde. Ihre Schwestern sind großartig und auch über den Opa mußte ich viel schmunzeln. Der Schreibstil hat mich so gefesselt, daß ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte und es an einem Tag durchgelesen habe. Es ist sehr temporeich und ein Ereignis jagt das nächste. Es war schön zu lesen, wie Lilly in der Laufe der Geschichte reifer wurde und trotz aller Widrigkeiten irgendwie den Überblick behielt.

Cover:
Die neue Cover der Reihe haben es mir angetan und sehen zusammen so toll aus im Bücherregal.

Fazit:
Witzig, emotional, romantisch und prickelnd mit tollen Charakteren. Beste Unterhaltung und eine absolute Leseempfehlung.

5/5 Sterne

Nightmares! - Die Stadt der Schlafwandler - Band 2 - Jason Segel/Kirsten Miller


  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten 
  • Euro 17,99
  • ISBN-10: 3791519484
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre

Verlag: Dressler
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autoren: Jason Segel/Kirsten Miller
Übersetzer:

Über die Autoren:
Jason Segel macht viele Sachen gerne, zum Beispiel: schauspielern, schreiben, musizieren oder Zeit mit Freunden verbringen. Wenn er nicht gerade Drehbücher schreibt oder Songs für Filme textet, ist er selbst auf der Leinwand zu sehen oder als Synchronsprecher zu hören.
Kirsten Miller  wurde 1973 in einer Kleinstadt wie Cyprus Creek geboren und lebt und schreibt heute in Brooklyn, New York. "Nightmares!" ist das erste gemeinsame Projekt von Kirsten Miller und Jason Segel.

Zum Inhalt: Klapptext
Charlie Laird hat das Zeug, der kleine Bruder von Harry Potter zu werden. Albträume können einem ziemlich den Schlaf rauben, das weiß Charlie nur zu gut. Schließlich hat er schon so einige Horrornächte hinter sich. Deshalb sind auch alle begeistert, als der neue Kräuterladen in Orville Falls ein Wundermittel gegen Albträume anbietet. Doch das Elixier hat schaurige Nebenwirkungen: alle, die es genommen haben, geistern wie Schlafwandler durch die Stadt. Schaffen es Charlie und seine Freunde erneut, sich den Schrecken der Nacht zu stellen?

Meine Meinung:
Es handelt sich hier um Band 2 der Reihe und man ist sofort wieder mitten im Geschehen. Charlie ist so verantwortungsbewußt und clever. Er ist das komplette Gegenteil seines kleinen Bruders Jack. Dieser ist unerschrocken und stürzt sich Hals über Kopf in jedes sich nur bietende Abenteuer. Die Unbeschwertheit dieses kleinen Kerls hat mich enorm beindruckt und das macht ihn auch so liebenswert. Charlie hingegen handelt erstaunlich reif für sein Alter, was aber sehr gut zu seinem Charakter passt und ihn einfach nur einem tollen Jungen macht. Die Entwicklung der Stiefmutter der beiden, finde ich genial und ich habe mich sehr über die Wendung der Beziehung der Jungs zu ihrer Stiefmutter gefreut. Ich fand sie nämlich in Band 1 schon supertoll. Was ich extrem entzückend finde, ist, dass der Vater bisher nicht ahnt, dass seine drei Lieben unter einer Decke stecken. Die Dialoge, die sie mit ihm führen, sind wunderbar und haben mich oft lächeln lassen. Man merkt die Liebe und den Zusammenhalt, den diese Familie verbindet auf jeder Seite. Auch hat Charlie ganz großartige Freunde und mit allen zusammen dieses Abenteuer erleben zu dürfen, ist großartig. Die von den Autoren geschaffene Welt sucht ihresgleichen und die magischen Kreaturen sind mir alle ans Herz gewachsen. Der Schreibstil ist fesselnd und die Spannung ist kaum auszuhalten. Oft habe ich beim Lesen die Luft angehalten. Es kommen Wendungen vor, die der Leser nicht erwartet und ich bin nur so durch die Geschichte durchgeflogen. Der Lesespaß war wieder einmal viel zu schnell zu Ende und natürlich endet es mit einem ganz fiesen Cliffhanger. Die Phantasie der Autoren scheint grenzenlos und die Geschichte hat ein wahnsinnig hohes Tempo. Die Ereignisse überschlagen sich und die Spannung ist kaum auszuhalten.

Cover:
Das Cover ist wieder einmal genial. Die Farben sind super gewählt und es gibt allerhand darauf zu entdecken. Schon alleine mit dem Cover kann man sich minutenlang bschäftigen. Magisch, gruselig und ein echter Eyecatcher.

Fazit:
Ein Pageturner der mich umgehauen hat. Grandiose Fortsetzung einer Reihe mit absolutem Suchtpotenzial.

5/5 Sterne

Press Play - Was ich dir noch sagen wollte - Steven Camden

  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
  • Euro 16,99
  • ISBN-10: 3473401269
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Verlag: Ravensburger
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Blogg Dein Buch
Autor: Steven Camden
Übersetzer: Alexandra Ernst

Zum Inhalt: Klapptext
Ryan wächst in einer Zeit ohne Handys, MP3s oder Internet auf. Seine geheimsten Gedanken hält er auf einer Kassette fest. Er spricht über seine Ängste, seine Träume und über das neue Mädchen von nebenan, in das er verliebt ist. Zwanzig Jahre später findet Ameliah die Kassette, als sie in den persönlichen Gegenständen ihrer verstorbenen Eltern stöbert. Schon bald ahnt sie, dass sie und den fremden Jungen viel mehr verbindet als nur eine Tonbandaufnahme ...

Meine Meinung:
In dieser Geschichte spielt die Familie eine wichtige Rolle. Ryan und Ameliah erzählen sie uns abwechselnd. Beide verbinden nicht ganz einfache Familienverhältnisse. Ryan kommt mit seinem Stiefbruder überhaupt nicht aus und Ameliah lebt bei ihrer Oma, weil sie ihre Eltern schon verloren hat. Obwohl sie in zwei verschiedenen Zeiten aufwachsen unterscheidet sie nicht viel, da sie beide viele Gemeinsamkeiten haben. Das Hauptaugenmerk hat der Autor auf die Entwicklung der beiden gelegt. Sie sind jung und suchen noch ihren Platz im Leben. Konflikte sind dabei vorprogrammiert und es war sehr spannend zu lesen, wie sie versuchen, diese zu lösen. Beide waren mir sympathisch und ich konnte ihre Gefühle und Gedanken gut nachvollziehen. Ihre Träume und Hoffnungen waren sehr schön geschildert und ich denke, dass sich viele Jugendliche damit identifizieren können. Die Geschichte ist sehr einfühlsam und gut zu lesen. Der Schreibstil ist flüssig und man kommt gut durch die Geschichte durch. Auf Spannung wurde verzichtet, aber die wäre hier auch fehl am Platz. Ich fand es toll, wie die beiden Zeitebenen zusammen passen und ein rundes Bild abgeben. In dieses Buch kann man wunderbar hineintauchen und es hat mich oft nachdenklich gemacht.

Cover:
Das Cover finde total klasse und es hat mich sehr neugierig auf die Geschichte gemacht. Da ich auch mit Kassetten aufgewachsen bin, fand ich es ganz toll, in diese "Retro"-Welt einzutauchen.

Fazit:
Eine sehr feinfühlige Geschichte über das Erwachsenwerden und wie wichtig eine Familie ist. Unvorhersehbare Wendungen machen die Geschichte so besonders.

5/5 Sterne

Montag, 23. November 2015

Lilith Parker - Der Fluch des Schattenreichs - Band 5 - Janine Wilk


  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Euro 14,99
  • ISBN-10: 3522504623
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 11 - 13 Jahre
Verlag: Planet Girl
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Janine Wilke

Über die Autorin:
Janine Wilk wurde am 07.07.1977 als Kind eines Musikers und einer Malerin in Mühlacker geboren. Schon von Kindesbeinen an war die Literatur sehr wichtig für sie, mit elf Jahren schrieb sie ihre ersten Geschichten. Janine Wilk lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in der Nähe von Heilbronn.

Zum Inhalt: Klapptext
Auf der Insel Bonesdale herrscht eine angespannte Stimmung. Seit die Menschen auf Lilith Parker und ihr Nachtvolk aufmerksam geworden sind, strömen von überall her Nocturi heran, um bei ihrer Anführerin Schutz zu suchen. Doch es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis sie entdeckt werden – von wem auch immer: den Menschen, den Dämonenjägern oder den Vampiren. Aber auch der Gesundheitszustand von Liliths Dämon Strychnin wird immer kritischer und bereitet ihr große Sorgen. Wie schön wäre es da, wenn sie Matt ihren ersten Kuss schenken könnte – den Kuss der ewigen Liebe ...

Meine Meinung:
Ich konnte es kaum erwarten wie es weitergeht und war gleich wieder in der Geschichte drin. Spannend von der ersten bis zu letzten Seite. Die Charaktere wachsen in jedem Teil an ihren Aufgaben. Sie sind vielschichtig und wunderbar ausgearbeitet. Lilith und ihre Freunde in dieser Geschichte zu begleiten hat die ganzen Bände durch einen Riesenspaß gemacht. Lilith hat es nicht leicht und wem kann sie trauen und wem nicht? Jeder einzelne Charakter ist mir ans Herz gewachsen und auch die Bösen spielen ihre Rolle toll. Es kommen Wendungen vor, die der Leser nicht erwartet und die die Spannung sehr hoch halten. Die Story ist extrem gut durchdacht und der Schreibstil ist flüssig und lässt den Leser nur so durch die Seiten durchfliegen. Es ist allerhand los in diesem finalen Teil. Die vielen Verstrickungen werden klasse zusammengefügt und aufgelöst. Das Ende ist überraschend und hat mir super gefallen. Leider ist die Reihe jetzt abgeschlossen, was ich sehr schade finde, da ich sie regelrecht verschlungen habe.

Cover:
Das Cover ist traumhaft schön und hat mich magisch angezogen. Tolle Farben und ein tolles Design, ein echter Hingucker.

Fazit: 
Genialer Abschluß einer Reihe die ich einfach nur klasse finde. Spannende Story und wundervolle Charaktere haben mir einen großen Lesespaß beschert.

5/5 Sterne

Adventgewinnspiel

Der 1. Advent rückt näher und um euch in Weihnachtsstimmung zu versetzen gibt es heute ein Adventgewinnspiel. Gewinnen könnt ihr ..... taddaaa....



"Als Räuber Zaster den Weihnachtsmann klaute"
von Barbara Rose

Verlag: Coppenrath

Inhalt: Klapptext
Räuber Zaster hat die Nase voll vom Räubern: Wachhunde, Alarmanlagen … nicht mal an Weihnachten ist er davor sicher! Als er hungrig und vor Kälte schlotternd in seiner Räuberhütte hockt, kommt ihm der dicke Mann mit rotem Mantel, Zipfelmütze und weißem Bart deswegen gerade recht: Mit einem Satz springt Räuber Zaster aus seinem Versteck, hält dem Alten seine Knarre unter die Nase … und entführt ihn! Wie, um Himmels willen, sollen die Geschenke denn jetzt zu all den Kindern kommen?

Eine entzückende Weihnachtsgeschichte, mit einem Räuber, der mich sehr zum Lachen gebracht hat.

Das Buch gibt es einmal sowohl hier auf meinem Blog, sowie einmal auf meiner FB-Seite zu gewinnen. Also doppelte Gewinnchance. Und um in den Lostopf zu hüpfen, verratet mir hier in den Kommentaren, was euch an der Weihnachtszeit immer besonders gefällt bzw. auf ihr euch am meisten freut.

Über neue Follower hier oder Liker bei FB freue ich mich natürlich riesig.

Teilnahmebedingungen:
  1. Der Teilnehmer muss über 18 Jahre sein, oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorzuweisen haben.
  2. Teilnahmeschluss ist der 02.12.15
  3. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.
  4. Der Versand erfolgt ausschließlich an Teilnehmer aus Deutschland.
  5. Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen muss eine gültige eMail Adresse hinterlegt werden, unter der ich euch im Gewinnfall benachrichtigen können.
  6. Die Daten der Teilnehmer werden nicht gespeichert und lediglich zur Gewinnermittlung benutzt. 
  7. Die Adresse des Gewinners wird nach Versand umgehend gelöscht.
  8. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
  9. Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen wird keine Haftung übernommen.

Freitag, 20. November 2015

Shadow Falls - After Dark 2 - Unter dem Nachthimmel - C.C. Hunter

  • Broschiert: 512 Seiten
  • ISBN-10: 3841422349
  • Euro 14,99
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

Verlag: Fischer FJB
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: C.C. Hunter
Übersetzer: Tanja Hamer

Über die Autorin:
Schon als Kind liebte C.C. Hunter Glühwürmchen, lief am liebsten barfuß und rettete mögliche Märchenprinzen in Form von Fröschen vor ihren Brüdern. Sie rettet inzwischen nicht mehr nur Frösche, sondern auch andere Tiere, und hat einen Märchenprinzen gefunden. Mit ihm, drei Katzen und einem Hund lebt sie in Texas – und wenn sie nicht gerade liest, schreibt oder Zeit mit ihrer Familie verbringt, fotografiert sie gerne.

Zum Inhalt: Klapptext
Nach ihrer Wiedergeburt muss sich Vampir Della entscheiden: Für wen schlägt ihr Herz
wirklich? Und ist ein Blutsbund stärker als ein Herzenswunsch?
Nachdem Della ihre Wiedergeburt nur knapp überlebt hat, fühlt sich ihr Körper fremd an. Und ihr Liebesleben wird komplett auf den Kopf gestellt, denn mit dem mysteriösen Vampir Chase Tallman, dem sie ihr Überleben verdankt, verbindet sie ungewollt ein irres Gefühl. Und plötzlich sind da auch noch Stimmen in ihrem Kopf. Sie verlangen von Della die Aufklärung eines Verbrechens, in das auch ihre Familie verwickelt zu sein scheint: Ihr Vater soll einen Mord begangen haben…

Meine Meinung:
Weiter gehts mit dem zweiten Band der Spin Off Reihe von Shadow Falls Camp. Auch dieser Teil konnte mich begeistern und ich fand Della´s Geschichte super. Sie wird diesmal von einem Geist heimgesucht und sie und Chase haben Visionen. Sie gehen der Sache auf den Grund und dabei kommen sie sich immer näher. Della ist wieder einmal genial. Ihre toughe Art und ihr Auftreten finde ich immer genial und sehr liebenswert und das ist es was sie einfach ausmacht. Eine brave Della? sowas würde überhaupt nicht zu ihr passen. Sie ist schon von ersten Teil an eine meiner absoluten Lieblingscharaktere. Wir bekommen hier mehr Einblicke in ihre Gefühlswelt, was mich sehr gefreut hat. Zwar ist der Aufbau der Geschichte sehr ähnlich wie Band 1. Ein Geist sucht Della heim und zusammen mit der FRU versucht sie, den Fall zu lösen. Trotzdem ist die Geschichte sehr spannend und nervenaufreibend und ich habe sehr mitgefiebert. Die Geschichte konnte mich komplett in ihren Bann ziehen und der Schreibstil ist wieder einmal sehr fesselnd.

Cover:
Das Cover ist genial, tolle, dürstere Farben und das Motiv passt klasse zur Geschichte. Es hat mich magisch angezogen und mich total neugierig auf die Geschichte gemacht.

Fazit:
Als großer Fan der Reihe, konnte mich auch dieser Band wieder überzeugen. Die Charaktere werden immer vielschichtiger bringen neue Seiten zutage und ich bin regelrecht süchtig nach dieser Reihe. Freue mich schon auf mehr.

5/5 Sterne

Orientalische Inspirationen


  • Taschenbuch: 72 Seiten
  • Euro 4,99
  • ISBN-10: 3809436038
Verlag: Bassermann
kaufen könnt ihr das Buch HIER

Zum Inhalt: Klapptext
Orientalische Motive zum Ausmalen und Entspannen

Mit diesen Ausmalbildern sind die Alltagssorgen schnell vergessen! Tanken Sie neue Energie beim Kolorieren der wunderschönen orientalischen Motive. Holen Sie sich Buntstifte oder Filzstifte und legen Sie los. Durch die bunten Farben werden die Bilder lebendig, gleichzeitig werden Sie durch das kreative Gestalten ruhiger. Gönnen Sie sich eine Auszeit von 5 bis 10 Minuten Ausmalen pro Tag, um im Alltag entspannter zu sein.


Meine Meinung:
Ein ganz wundervolles Ausmalbuch für Erwachsene und Kinder gleichermaßen. Die Motive hatten eine sehr inspirierende Wirkung auf mich und ich habe gleich zu meinen Stiften gegriffen. Ich konnte wunderbar entspannen und habe schon einige Seite ausgemalt. Die orientalischen Motive haben mich sehr ansprochen und ich hab doch tatsächlich etwas Fernweh bekommen. Man kann hier seiner Kreativität freien Lauf lassen und die Seele baumeln lassen. Der Preis ist unschlagbar und es eignet sich auch super als Geschenk. Gerade jetzt in der hektischen Vorweihnachszeit eine Quelle zum Abschalten für mich. Ich bin total begeisert von diesem tollen Ausmalbuch.

5/5 Sterne

Marked -.Eine teuflische Liebe - Sue Tingey


  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Euro 12,99
  • ISBN-10: 3453316940

Verlag: Heyne
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Sue Tingey

Über die Autorin:
Sue Tingey arbeitete achtundzwanzig Jahre lang als Bankangestellte, bevor sie sich für einen radikalen Karrierewechsel entschied. Als Arboricultural Consultant beschäftigt sie sich nun hauptberuflich mit der Pflege und dem Erhalt von Bäumen. Die Autorin ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann im britischen East Grinstead, West Sussex. Marked ist ihr erster Roman.

Zum Inhalt: Klapptext
Ihrer besonderen Gabe, Geister zu sehen, verdankt es Lucky de Salle von jeher, dass sie eine Außenseiterin ist. Die einzige Person, der sie vertrauen kann, ist Kayla. Doch die ist nicht nur ein Geist, sie verbirgt auch ein Geheimnis. Ein Geheimnis, das die beiden plötzlich in die Unterwelt katapultiert, mitten hinein in den Kampf um den Thron des Dämonenherrschers. Lucky will nur noch eins: den Weg aus der Hölle nach Hause finden. Bis sie dem charmanten Wächter Jamie und dem nicht minder gut aussehenden Todesdämon Jinx begegnet. Doch welches Spiel spielen die beiden? Und wer zum Teufel ist Lucky selbst?

Meine Meinung:
Das tolle Cover und der Klapptext haben mich total angesprochen und ich habe mich sehr auf das Buch gefreut. Die Geschichte hat mich auch gleich in ihren Bann gezogen. Die Spannung war greifbar und die Charaktere fand ich auch toll. Das Setting war geheimnisvoll und ich war so neugierig und freute mich auch das zu erwartende Abenteuer. Aber so ungefähr nach einem Drittel des Buches schlug die Stimmung um und die Spannung lies extrem nach. Es zog sich über viele Seiten und die Story schwächte ab. Das blieb auch leider so bis zum Ende des Buches, es plätscherte so dahin. Charaktere die ich toll und geheimnisvoll fand, zeigten auf einmal Züge, die mir nicht gefallen haben und die sie langweilig werden ließen. Ich bin wirklich enttäuscht, weil die Geschichte so einen Hammerstart hingelegt hat und leider das Niveau nicht aufrechterhalten konnte. Zuviel verschenktes Potential. Der Schreibstil ist flüssig und die Charaktere sind mir eigentlich auch gleich ans Herz gewachsen. Die Thematik passte und die Handlung war anfangs superspannend.

Cover:
Das Cover ist toll und ist mir gleich ins Auge gefallen. Klasse Farben und das Bild macht neugierig auf die Geschichte.

Fazit:
Verheißungsvoller Start mit interessanten Charakteren und der Grundgedanke der Geschichte hat mich in seinen Bann gezogen. Aber leider kommt die Handlung schnell zum Erliegen und wird langatmig. Schade, ich hatte mich so auf die Geschichte gefreut.

3/5 Sterne

Thalam - Der Hüter der Erde - Gabriele Ennemann


  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
  • Euro 19,90
  • ISBN-10: 3952452327
Verlag: Riverfield Verlag
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Gabriele Ennemann

Über die Autorin:
Gabriele Ennemann, geboren 1963, lebt mit ihrer Familie in Essen. Das Schreiben begleitet sie seit ihrer Kindheit. In ihrer knapp bemessenen Freizeit genießt sie es, in der Natur zu sein und zu schreiben. »Thalam – Die Hüter der Erde« ist ihr Fantasyroman Debüt.

Zum Inhalt: Klapptext
Nie im Leben hätte der 15-jährige Gidion gedacht, dass er einmal ein richtiger Held sein würde. Doch als er bei einem seiner heimlichen nächtlichen Ausflüge beobachtet, wie feindliche Jäger an der Küste Thalams landen, überstürzen sich die Ereignisse. Gidion erfährt, dass er zu den Avantgarde gehört: vier Auserwählte, die sich den dunklen Mächten stellen. Auf ihrer abenteuerlichen Reise in die unbekannte Unten-Welt treffen sie geheimnisvolle Wesen, die ihnen nicht immer wohlgesonnen sind. Schließlich kommt es zum entscheidenden Kampf ...

Meine Meinung:
Der 15-jährige Gidion erzählt uns hier seine Geschichte. Er lebt in Thalam, in einer magischen Welt mit sprechenden Raupen, Wichtelmännchen und wundervollen Wesen.  Wir dürfen ihn und 3 Avantgarden auf ihrem Abenteuer in der Unten-Welt begleiten. Etwas Probleme haben mir die vielen Namen gemacht, ich sich für mich schwer merken ließen. Das hat meinen Lesefluß etwas gestört, da ich aufpassen mußte, nicht durcheinander zu kommen. Man erfährt viele Hintergründe über die Spaltung und die einzelnen Völker. Die Spannung baut sich von Seite zu Seite mehr auf, das hat mir sehr gut gefallen. Die Charaktere sind toll ausgearbeitet und sehr authentisch. Gidion ist mir sehr ans Herz gewachsen und es hat Spaß gemacht, ihn auf seinem Abenteuer begleiten zu dürfen. Aber er ist etwas zu reif und zu ernst für sein Alter. Wobei seine Gedanken und Gefühle nachvollziehbar sind und seine Handlungen absolut Sinn ergeben. Die Schauplätze sind mit viel Liebe zum Detail gestaltet und man fliegt nur so durch die Geschichte durch. Der Schreibstil ist flüssig und fesselt den Leser an die Geschichte.

Cover:
Dunkle und düstere Farben, die gut zur Geschichte passen.

Fazit:
Ein tolles Debüt und spannende Unterhaltung für alle Fantasy Fans.

4/5 Sterne

Dienstag, 17. November 2015

Darkmouth - Die andere Seite - Band 2 - Shane Hegarty


  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • ISBN-10: 378913726X
  • Euro 16,99
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
Verlag: Oetinger
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Shane Hegarty
Übersetzerin: Birgit Salzmann

Über den Autor:
Shane Hegarty wurde 1974 in Irland geboren. Der Vater von vier Kindern ist Journalist, arbeitete schon fürs Radio und Fernsehen und war nach eigener Aussage für kurze Zeit »der schlechteste Stand-up-Komiker der irischen Comedyszene«. Zuletzt war er bei der Irish Times tätig, konzentriert sich nun aber voll aufs Schreiben von Büchern.

Zum Inhat: Klapptext
Gefahr für den Legendenjäger: Finn allein unter Monstern!

Der zwölfjährige Finn setzt alles daran, seinen Vater von der Verseuchten Seite zurückzuholen. Zusammen mit Emmie und einem Gutachter des Rats der Zwölf schafft er es, in einer verborgenen Höhle ein Tor zu öffnen, durch das sie auf die Verseuchte Seite gelangen. Dort lauern Hunderte von Legenden, die sie am liebsten auf der Stelle verspeisen würden. Zunächst gelingt es den dreien, sich gegen die fiesen Kreaturen zur Wehr zu setzen. Doch dann wird Emmie entführt, und der Gutachter verschwindet spurlos. Plötzlich ist Finn ganz auf sich allein gestellt ...

Meine Meinung:
Was für eine Fortsetzung. Wow, ich bin immer noch total geflasht. Diesmal geht es auf die andere Seite und hier überschlagen sich die Ereigenisse. Emmie hat mir großartig gefallen. Sie ist so abenteuerlustig, mutig und unerschrocken. Sie stürtzt sich mit Feuereifer ins Abenteuer und gibt Finn Mut und Halt. Ihre Freude an der Gefahr war regelrecht greifbar und ansteckend. Ohne zu überlegen bin ich ihr mit viel Vorfreude auf die verseuchte Seite gefolgt. Finn ist etwas besonnener und sehr clever. Während Emmi einfach drauf losrennt, denkt er über sein Handeln nach. Er ist wild entschlossen seinen Vater zu retten und nimmt es ohne mit der Wimper zu zucken, dafür mit der verseuchten Seite auf. Den Gutachten fand ich grandios, er hat der Geschichte den Humor verliehen. Sein ständiges Gemaule und seine Paragraphenreiterei haben mir oft Lachtränen in die Augen getrieben. Eine wunderbare Nervensäge die die wunderlichsten Ideen hat. Die Charaktere sind großartig ausgearbeitet und kommen sehr echt rüber. Wobei die Erwachsenen eher hinderlich als hilfreich zur Seite stehen. Die Legenden lehren einen das Fürchten und die Spannung ist kaum auszuhalten. Der Schreibstil ist fesselnd und spannend und zieht den Leser komplett in die Geschichte rein. Diese ist detailreich und absolut perfekt ausgearbeitet. Der Einfallsreichtum des Autors ist genial und ich freue mich riesig auf Band 3.

Cover:
Das Cover ist ein absoluter Eyecatcher und zudem genial gruselig und angsteinflössend und man will einfach auf die andere Seite und sie selbst erkunden.

Fazit:
Mir ist beim Lesen vor Spannung die Luft weggeblieben und der Mut und die Entschlossenheit von Finn und Emmie sind bewunderswert. Die Geschichte ist witzig und spannend und gruselig zugleich, also einfach: PERFEKT!!

5/5 Sterne

Das erste Date - Natalie Rabengut


  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Euro 8,99
  • ISBN-10: 3499271613

Verlag: rororo
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Natalie Rabengut

Über die Autorin:
Natalie Rabengut, geb. 1985, studierte Germanistik und Anglistik in Düsseldorf. Ihre E-Books zählen zu den Top-Bestsellern unter den Liebesromanen. Wenn sie nicht gerade an neuem Material arbeitet, trinkt sie zu viel Kaffee oder geht mit Mann und Hund laufen.

Zum Inhalt: Klapptext
Nur für eine Nacht
Das Chaos im Leben der Studentin Mo ist nahezu perfekt: Mit einem Ex-Freund (der in Wirklichkeit schwul ist), zwei Brüdern und vier Mitbewohnern hat sie mehr Männer um sich, als eigentlich gut für ihre Nerven ist. Doch dann lernt sie Daniel kennen, der sehr energisch ein Date mit ihr fordert. Mo gerät in Panik und lehnt ab – immerhin kommt sie gerade aus einer Beziehung. Leider ist Daniel ein Freund ihres Bruders und lässt sich nicht so leicht abschütteln …

Meine Meinung:
Mo ist mir gleich ans Herz gewachsen. Sie ist nett und sympathisch und handelt eher spontan als durchdacht. Dass sie dadurch in die unmöglichsten Situationen kommt ist vorprogrammiert. Ihre tollen Antworten sind einfach klasse. Daniel ist nicht so leicht zu durchschauen, ich wußte nie, was in ihm vorgeht. Er ist sehr hartnäckig und lässt nicht so leicht locker. Er ist dominant, aber hat gute Absichten. Man kann sich sehr gut in die jeweilige Gefühlswelt hineinversetzen und das Handeln nachvollziehen. Die Charaktere passen alle sehr gut in die Geschichte und es hat Spaß gemacht sie zu lesen. Sie sind alle gut ausgearbeitet und kommen sehr autenthisch rüber. Der Schreibstil ist locker und zieht den Leser schnell in seinen Bann. Auch die Erotik kommt nicht zu kurz und die Dialoge sind sehr lustig.

Cover:
Das Cover passt super zur Geschichte und macht neugierig.

Fazit:
Eine sehr erfrischende Geschichte, die mir eine tolle Lesezeit beschert hat.

4/5 Sterne

Scary Harry - Ab durch die Tonne - Band 4 - Sonja Kaiblinger


  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • ISBN-10: 3785580363
  • Euro 12,95
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
Verlag: Loewe
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Sonja Kaiblinger
Illustrator: Frederic Bertrand

Über die Autorin:
Sonja Kaiblinger wurde 1985 in Krems geboren. In jeder freien Minute bringt sie die Geschichten zu Papier, die ihr im Kopf herumspuken. Sie lebt zusammen mit ihrem Freund in Wien.

Zum Inhalt: Klapptext
Otto und Emily bekommen einen neuen Vertretungslehrer namens Mr Malone, der sich merkwürdig verhält und Otto Fragen über seinen verschollenen Onkel Archibald stellt. Die Kinder finden ihn mehr als unheimlich. Sensenmann Harold hat ebenfalls Probleme: Das SBI fahndet nach einem Unbekannten, der ein illegales Jenseitsportal geöffnet hat. Einige Jenseitsbewohner sind bereits unerlaubt ins Diesseits gelangt und müssen so schnell wie möglich wieder zurückgebracht werden. Aber wer steckt dahinter? Gerade als die Freunde dem Geheimnis auf der Spur sind, gerät Tante Sharon in große Gefahr ...

Meine Meinung:
Endlich geht es mit der Scary-Harry-Reihe weiter. Ich habe diesem Buch so entgegengefiebert und es hat meine Erwartungen total übertroffen. Er ist extrem spannend und ich habe so mitgelitten mit meinen liebsten Charakteren. Otto und Emily bekommen einen ganz seltsamen Lehrer, bei dem sie von der ersten Sekunde an wissen: Mit dem kann etwas nicht stimmen! Natürlich muß dieser Sache auf den Grund gegangen werden. Und was sie dabei herausfinden ist ungeheuerlich. Harold und die süße "Flugratte" Vincent sind dabei keine große Hilfe. Die beiden haben nämlich gerade andere Sorgen und zwar in Liebesdingen. Die verliebte Fledermaus hätte ich knutschen können, wie sie immer so seufzend in Ottos Tasche saß. Und Harold würde es natürlich nie zugeben in eine gewisse Person verknallt zu sein. Die Hausgeister mischen auch wieder kräftig mit und kosten Tante Sharon die letzten Nerven. Die Autorin versteht es den Leser mit ihrer Geschichte zu fesseln. Die Geschichte ist spannend, witzig und die Charaktere muß man einfach lieben. In diesem Band überschlagen sich die Ereignisse regelrecht und man kommt kaum zu Luftholen. Die Geschichte wird von Seite zu Seite spannender und endet mit einem ganz gemeinen Cliffhanger.

Cover:
Das Cover ist wieder wunderbar gelungen, sehr tolle, auffällige Farben und alle liebgewonnenen Charaktere, sowie eine sehr dubiose Gestalt, sind darauf zu sehen.

Fazit:
Ich bin süchtig nach der Scary-Harry-Reihe und dieser Teil war an Spannung und Seufz-Momenten kaum zu überbieten.

5/5 Sterne

Sonntag, 15. November 2015

Als Räuber Zaster den Weihnachtsmann klaute - Barbara Rose



  • Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
  • ISBN-10: 3649611120
  • Euro 12,95
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 36 Monate - 6 Jahre
Verlag: Coppenrath
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Barbara Rose

Über die Autorin:
Barbara Rose, geboren 1965 im Rheinland, wuchs in der Nähe von Würzburg auf.
Schon früh entdeckte sie ihre Liebe zu Büchern und - damals noch - Schallplatten. Die Geschichten vom kleinen Wassermann, der kleinen Hexe, von Karlsson vom Dach und Pippi Langstrumpf mit ihrer klaren, kindgerechten Sprache begeisterten sie.


Zum Inhalt: Klapptext
Räuber Zaster hat die Nase voll vom Räubern: Wachhunde, Alarmanlagen … nicht mal an Weihnachten ist er davor sicher! Als er hungrig und vor Kälte schlotternd in seiner Räuberhütte hockt, kommt ihm der dicke Mann mit rotem Mantel, Zipfelmütze und weißem Bart deswegen gerade recht: Mit einem Satz springt Räuber Zaster aus seinem Versteck, hält dem Alten seine Knarre unter die Nase … und entführt ihn! Wie, um Himmels willen, sollen die Geschenke denn jetzt zu all den Kindern kommen?

Meine Meinung:
Eine tolle Geschichte mit einem Räuber und einem etwas "ruppigen" Weihnachtsmann, der seine liebe Müh mit seinen Rentieren hat. Sehr spaßig und doch sehr zu Herzen gehend. Ganz entzückend fand ich das kleine Eichhörnchen, welches die Geschichte um den Räuber Zaster begleitet und die Geschehnisse im Auge behält. Die Geschichte ist witzig und in leicht verständlichen Sätzen geschrieben. Der Weihnachtliche Gedanke wird wunderbar vermittelt und auch Räuber Zaster erlebt seine ganz eigenen Weihnachtsmomente. Als Räuber hat er es zwar faustdick hinter den Ohren, aber auch er fängt an sein Handeln zu hinterfragen. In einer Sprache, die Kinder leicht verstehen und sich in die Geschichte hineinversetzen können. Auf jeder Seite gibt es von tolle Illustrationen und eine Menge zu entdecken.

Cover:
Das Cover ist superwitzig und ein echter Hingucker.

Fazit:
Eine etwas andere und doch sehr zauberhafte Weihnachtsgeschichte über einen Räuber, der seinen ganz eigenen Weihnachtszauber erlebt.

5/5 Sterne

Dienstag, 10. November 2015

Dreh durch! textgold - Jasper Diedrichsen

  • Gebundene Ausgabe: 96 Seiten
  • ISBN-10: 3958820255
  • Euro 4,99
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Verlag: Oetinger 34
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Jasper Diedrichsen
Illustrator: Martina Liebig

Über den Autor:
Jasper Diedrichsen, Jahrgang 90, absolvierte seine Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Jasper stand als Schauspieler und Poetry-Slammer bereits auf verschiedenen Hamburger Bühnen, wie etwa dem Thalia Theater, auf Kampnagel, dem St. Pauli Theater und dem Lichthof Theater.

Zum Inhalt: Klapptext
Wut. Ein Moment, in dem alles explodiert. Eigentlich wollte Niels doch immer nur Helene. Aber nie ist er zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Und dann kommt der Tag, an dem er verrückt wird. Slam Poetry meets Illustration: Junge Autoren schreiben über große Emotionen. Neuland für Text und Bild!

Meine Meinung:
Die Geschichte wird in kurzen, prägnanten Sätzen erzählt und man kann sich gut in die Jugendlichen hineinversetzen. Mit der Erzählsprache kam ich nicht so ganz zurecht und die Geschichte hat es nicht geschafft mich zu fesseln. Die typischen Probleme von Teenies, wie sie mit ihren Gefühlen und ihrem Umfeld zurechtkommen müssen. Das wiederum ist gut dargestellt. Ich denke viele Jugendliche werde sich hier selbst wiedererkennen. Die Charaktere sind gut gestaltet und autenthisch, aber warm wurde ich mit ihnen leider nicht.  Hervorheben muß ich die tollen Illustrationen, die die Geschichte sehr aufwerten und toll zum Text passen.

Cover:
Das Cover ist ein Hingucker, hat tolle Farben und zieht die Blicke auf sich.

Fazit:
Falsche Zeit, falscher Ort und viel Wut. Emotionen die verrückt spielen. War nicht so ganz Meins.

3/5 Sterne

Was ist Was junior - Baustelle - Band 2


  • Gebundene Ausgabe: 20 Seiten
  • ISBN-10: 3788622032
  • Euro 12,95
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 7 Jahre

Verlag: Tessloff
kaufen könnt ihr das Buch HIER

Zum Inhalt: Klapptext:
Kinder lieben die Baustelle - nicht nur zu Hause im eigenen Zimmer! Ein Haus bauen, eine Brücke, einen Tunnel, Lkw fahren, Bagger oder Kran - was gibt es Spannenderes? Dieses Sach- und Bilderbuch ab 4 Jahren stellt sich dem Lieblingsthema mit leicht verständlichem Text, Panorama-Illustrationen, Entdecker-Klappen, Spielen, Rätseln und tollen Interviews!

Meine Meinung:
Ein ganz tolles Buch, in dem den Kids in kindgerechter Sprache die Arbeit auf einer Baustelle vermittelt wird. Die Texte sind sachlich sehr gut aufgebaut und leicht verständlich, zudem sehr interessant. Auch der ein oder andere Erwachsene wird zusammen mit seinen Kinder noch neue Infos vermittelt bekommen. Was ich supertoll finde, sind die "Mach mit!" - Entdeckerklappen auf jeder Seite. Hier sind Fragen zu den Texten gestellt, bei denen man sein Wissen testen kann. Die Kids werden einen rießengroßen Spaß damit haben. Die "Schon gewußt?" - Felder gehen etwas mehr ins Detail und beantworten Fragen zu den vorgenannten Texten etwas ausführlicher. Es wird gezeigt wie Häuser gebaut werden, Baufahrzeuge werden vorgestellt, wie es auf Großbaustellen aussieht, Straßen und Brücken gebaut werden. Ein ziemlich breites Spektrum wird hier abgedeckt. In diesem Buch steckt sehr viel Liebe zum Detail.

Cover:
Das Cover ist bunt und kindgerecht und sehr interessant gestaltet. Es zieht die Kinderblicke magisch auf sich.

Fazit:
Dieses Buch ist ein einziger Entdecker-Spaß und die Kids können sich stundenlang damit beschäftigen. Gerade jetzt, da Weihnachten vor der Tür steht, auch ein wundervolles Geschenk. Es wird die Kinderaugen zum Leuchten bringen.

5/5 Sterne

Spiegelwelt Schuber- Cornelia Funke


  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
  • ISBN-10: 3791504940
  • Euro 39,00
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Verlag: Dressler
kaufen könnt ihr den Schuber HIER
Autorin: Cornelia Funke

Über die Autorin:
Cornelia Funke ist die international erfolgreichste und bekannteste deutsche Kinderbuchautorin. Heute lebt sie in Los Angeles, Kalifornien, doch ihre Karriere als Autorin und Illustratorin begann in Hamburg.  Jacob Reckless ist der Held ihrer neuesten Bestseller-Reihe, der SPIEGELWELT-Serie.

Zum Inhalt: Klapptext
Die Welt hinter dem Spiegel erwacht zum Leben. Ein wahr gewordener Geschichten-Traum. In diesem Schatzkästchen der Spiegelwelt verbergen sich die Erzählungen aus der preisgekrönten MirrorWorld-App. Überlieferungen und Notizen, Chanutes Sammlung, Pflanzenführer und Rezepte der Kinderfresserin, Bilder, Kreaturen und Schätze aus der Spiegelwelt. Ein Kompendium des Staunens und des Grauens zugleich. Vorsicht beim Öffnen! Zum Anfassen: die atemberaubend illustrierten Geschichten aus der MirrorWorld-App, ausgezeichnet mit dem 'Silbernen Löwen' in Cannes. Mit neuen Geschichten von Cornelia Funke, die die Spiegelwelt-Bücher um Jacob Reckless ergänzen, erweitern und bereichern. Die Schmuck-Kassette ist mit Goldveredelung und vielen außergewöhnlichen Elementen versehen, für Liebhaber besonderer Geschenke.  

Meine Meinung:
Als großer Fan der Reihe und der Autorin habe ich mich über das Erscheinen dieses Schubers extrem gefreut. Die Aufmachung ist großartig und spricht mehrere Sinne gleichzeitig an. Der Geruch eines tollen Buches, bei dem der Buchrücken offen ist, die Karten und Flyer. Der Schuber ist in Grüntönen und der Titel in Gold, was ganz edel wirkt und auf Alt gemacht ist. Es gibt so viele schöne Beilagen, die natürlich zu den Büchern passen. Ich bin total darin versunken, es gibt ja soviel zu entdecken. Ganz besonders toll finde ich den Brief, der sich an die Spiegelweltler richtet. Dann gibt es noch Visitenkarten und Flyer und noch ganz viel mehr. Dann ist da natürlich noch das enorme Hintergrundwissen zu den Büchern. Wie z.B. kleine Geschichten mit wundervollen Zeichnungen zu den Charakteren und wie sie in Verbindung zueinander stehen. Total faszinierend finde ich das Lexikon zu den gefährlichen Pflanzen und zu den magischen Wesen. Nicht zu vergessen, die Rezepte der Kinderfresserin, welche ich grandios finde. Diese natürlich auch wieder untermalt mit Skizzen und tollen Zeichnungen. Auch das Design und die Schrift- und Papierarten sprechen für sich. Sehr aufwendig und liebevoll gestaltet  vervollständigt er die Reckless-Reihe perfekt. Mit diesem Schuber wurde den Fans ein wundervoll magisches Geschenk gemacht.

Fazit:
In diesem Schuber steckt so enorm viel Liebe zum Detail und er wird jedes Fanherz höher schlagen lassen. Er hat sich in meinem Bücherregal schon einen Ehrenplatz gesichert.

5/5 Sterne

Montag, 9. November 2015

Feier Dich: textgold - Meral Ziegler


  • Gebundene Ausgabe: 96 Seiten
  • Euro 4,99
  • ISBN-10: 3958820239
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

Verlag: Oetinger34
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Meral Ziegler

Über die Autorin:
Meral Ziegler ist 2010 das erste Mal bei den deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam aufgetreten und seit dem aktives Mitglied der Slam-Szene.  Sie ist auf diversen Slam-Veranstaltungen und Festivals aufgetreten, performte unter anderem auch auf der Frankfurter Buchmesse für arte und beim Poetry Slam auf ZDFkultur. Meral ist in Hamburg aufgewachsen, studiert und lebt aber nun in Konstanz.

Zum Inhalt: Klapptext
Stolz. Ein Moment, in dem dir die Welt zu Füßen liegt. Als sie loszieht, hat sie das Glück in ihren Taschen. Der Gipfel ist über ihr, der Aufstieg beginnt. Slam Poetry meets Illustration: Junge Autoren schreiben über große Emotionen. Neuland für Text und Bild!

Meine Meinung:
Die Idee hinter der Geschichte und das Cover haben mich sehr neugierig auf das Büchlein gemacht und ich konnte es kaum erwarten es zu lesen. Doch leider wurden meine Erwarten eher enttäuscht. Kurze aneinandergereihte Sätze, eine Protagonistin mit der ich nicht warm wurde und eine Story, die für mich schnell langatmig wurde. Ich konnte mich leider nicht in die Charaktere hineinversetzen oder mich mit ihnen identifizieren. Eigentlich mag ich Poerty Slams und live sind sie klasse. Aber dieser hier konnte mich nicht richtig mitreißen. Was mir gut gefallen hat, sind die Bilder, welche die Geschichte untermalen. Sie passen perfekt und sind toll eingefangen.
 
Cover:
Die Illustrationen von Romina Birzer sind supertoll. Sie fallen sofort ins Auge und peppen die Geschichte enorm auf.

Fazit:
Die Idee und die Illustrationen finde ich ganz toll, vielleicht bin ich aber die falsche Zielgruppe dafür gewesen.

2,5/5 Sterne

Mittwoch, 4. November 2015

Kings & Fools - Band 2 - Verstörende Träume - Natalie Matt/Silas Matthes

  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
  • ISBN-10: 3958820700
  • Euro 9,99
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Verlag: Oetinger34
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autoren: Natalie Matt/Silas Matthes

Über die Autoren:
Natalie Matt wurde 1993 in Freudenstadt im Schwarzwald geboren. Bereits im frühen Teenageralter verfasste sie erste Geschichten. Der Band ,,Verstörende Träume" der ,,Kings & Fools"-Reihe ist ihr Debütroman.
Silas Matthes wurde 1992 in Hamburg geboren und wuchs in einem kleinen Dorf ganz in der Nähe auf.  Silas studiert Kreatives Schreiben in Hildesheim und „Miese Opfer“ ist sein Debütroman.

Zum Inhalt: Klappetxt
Eine verlorene Liebe. Ein Plan, der im Verborgenen wächst. Neun Internatsschüler, ein geheimer Zirkel. Band 2 der modernen High-Fantasy-Reihe mit Mysteryelementen. Für alle, die von "Game of Thrones" nicht genug bekommen können! Ein einzigartiges Projekt von Silas Matthes und Natalie Matt, unterstützt von Bestsellerautor Bernhard Hennen (Elfen-Serie). Mehr zum Inhalt: Estelle will nur eins: weg! Weg von Favilla, weg von den Visionen, die sie heimsuchen. Sie traut schon lange niemandem mehr. Denn eins ist sicher: Auch ihre Mitschüler haben dunkle Geheimnisse.

Meine Meinung:
Diese Mal dreht sich die Geschichte um Estelle. Sie hat in Band 1 eine Nebenrolle gespielt. Nun erleben wir die Geschichte aus ihrer Sicht. Dadurch kann man ihre Gefühle und Gedanken besser nachvollziehen und auch ihr eher abweisendes Verhalten in Band 1 ergibt jetzt Sinn. Sie ist eine Kämpfernatur und mir gefällt sehr gut, dass sie sich nicht einfach in ihr Schicksal fügt. Sie gehört zwar zum Zirkel, hinterfragt aber alles und ist misstrauisch. Zudem muß sie noch mit eigenen Problemen klarkommen. Lucas kommt in diesem Band sehr zielstrebig und sehr verbissen rüber. Klar, man weiß was ihn antreibt, aber er ist mir nicht mehr ganz so sympathisch wie in Band 1. Jeder Charakter hat hier seine eigenen Geheimnisse und jeder verfolgt eigene Ziele. So richtige Freundschaften können dadurch nicht entstehen. Man erfährt so langsam auch mehr über Favilla. Und endlich geht es auch mal nach "oben". Der Erzählstil hat mich diesmal mehr gefesselt als im ersten Band und auch die Geschichte fand ich einen Tick spannender. Natürlich endet sie wieder mit einem gemeinen Cliffhanger.

Cover:
Das Cover spricht mich sehr an, da ich das Dunkle und Düstere sehr mag.

Fazit: 
Hat mir besser gefallen als Band 1 und ich kanns es kaum erwarten wie es weitergeht.Die Geschichte hat eine Atmosphäre, die mich sehr gefesselt hat.

4/5 Sterne

Asterix - Der Papyrus des Cäsar - Band 36

  • Gebundene Ausgabe: 48 Seiten
  • Euro 12,00
  • ISBN-10: 3770438906
Verlag: Egmont Comic Collection
kaufen könnt ihr den Comic HIER
Autor: Jean-Yves Ferri/Didier Conrad
Übersetzer: Klaus Jöek

Über die Autoren:
Jean-Yves Ferri ist französischer Comicautor. Er ist als Texter gemeinsam mit Didier Conrad am 35. Asterix-Band Asterix bei den Pikten und an dessen Nachfolger Der Papyrus des Cäsar des Cäsar beteiligt.

Zum Inhalt: Klapptext
DIE GALLIER sind wieder da! Und nicht nur die Gallier, sondern auch der gute alte Julius (Cäsar) – seines Zeichens größter Feldherr aller Zeiten und neuerdings auch Schriftsteller ... Ja, der große Feldherr Julius Cäsar hat ein Buch geschrieben – und zwar kein geringeres als den Latein-Klassiker "Der Gallische Krieg/ De bello Gallico". Auf Drängen seines Verlegers und PR-Beraters Syndicus unterschlägt er darin allerdings ein nicht ganz unwesentliches Kapitel der gallischen Geschichte. Nämlich jenes, das von den unbeugsamen Galliern handelt. Cäsar behauptet, ganz Gallien besiegt zu haben und das können unsere gallischen Freunde Asterix, Obelix & Co. natürlich nicht auf sich sitzen lassen. So entbrennt die vermutlich erste PR-Schlacht der Geschichte: eine Schlacht voll hintergründigem Witz und mit großer Spannung, jeder Menge verkloppter Römer – und verspeister Wildschweine?

Meine Meinung:
Die Geschichte ist absolut eines Asterix würdig und die Reihe erlebt endlich ein Qualitäs-Comeback. Die Texte werden wieder origineller und sprühen vor Witz. Die Zeichnung sind gewohnt in hervorragender Qualität und ergänzen den Text ganz wunderbar und punktgenau. Ich hatte beim Lesen wieder das Gefühl dieser besonderen Atmosphäre und war total in die Geschichte vertieft. Cäsar als Buchautor - schon diese Idee ist großartig und die Umsetzung konnte mich auch voll und ganz überzeugen. Ferri und Conrad legen hier nun schon den zweiten Comic vor und machen den geistigen Vätern Goscinny und Uderzo damit alle Ehre. Ein sehr klassischer Asterix mit wehrhaften Galliern und ein kleiner Augenzwinker in die Neuzeit. Sehr gekonnt und glaubwürdig kombiniert und umgesetzt.
 
Cover:
Das Cover ist im gewohnten Stil, ansprechend, bunt und lustig.

Fazit:
Es hat einen Riesenspaß gemacht die Gallier in diesem Abenteuer wieder begleiten zu dürfen. Ich freue mich schon sehr auf Band 37.

5/5 Sterne

Dienstag, 3. November 2015

Die Gewinner stehen fest!!!



Die Gewinner der Herzfischen Blogtour stehen fest. Nicole hat in den Lostopf gegriffen und folgende Gewinner gezogen. Freuen dürfen sich:

Amelie K. 
und 
Deborah

Ganz herzlichen Glückwunsch ihr zwei. Nicole schreibt euch an und sobald sie eure Adressen hat, gehen die Gewinne an euch raus.

Danke an alle, die so zahlreich mitgemacht haben. Die Tour hat einen riesen Spaß gemacht!!



Montag, 2. November 2015

Minecraft - Das Konstruktions-Handbuch - Bauen mit Blöcken - Update Edition

  • Gebundene Ausgabe: 96 Seiten
  • ISBN-10: 350513743X
  • Euro 9,99
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren
Verlag: Egmont Schneiderbuch
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Übersetzer: Josef Shanel/Matthias Wissnet

Zum Inhalt: Klapptext
Wer träumt nicht manchmal davon, selbst zum Architekten zu werden und die großartigsten Gebäude zu entwerfen? Im Minecraft-Universum ist das möglich, doch der Weg vom »Häuschen am Bach« bis hin zum architektonischen Meisterwerk ist steinig. Wie praktisch, dass jedes Bauwerk im Konstruktions-Handbuch Schritt für Schritt erklärt wird!

Meine Meinung:
Das Buch ist sehr logisch aufgebaut und für Kinder leicht verständlich. Es wird gezeigt wie Schaltungen und Maschinen gebaut werden sowie Rüstungen und Schwerter gefertigt werden können. Und es funktioniert wirklich sehr gut mit dieser Anleitung. Man bekommt neue Anregungen und sie sind den Kids beim Spielen eine echte Hilfe, die sie auch gerne annehmen und darin versinken. Die Schritt-für-Schritt-Anleitungen sind mit tollen Bildern unterlegt. Das Cover ist außerdem ein echter Hingucker und das Buch ist hochwertig gestaltet.

Fazit:
Der Minecraft-Spielspaß wird mit diesem Buch um ein Vielfaches erhöht. Absolute Empfehlung.

5/5 Sterne

Secrets of Jade - Mit den Augen der Liebe - Liza Patrick


  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten 
  • Euro 16,95
  • ISBN-10: 3944788338
Verlag: Fabulus
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Liza Patrick

Über die Autorin:
Die Autorin lebt und arbeitet in Deutschland und Irland. Sie schreibt, seit sie schreiben kann und liest mindestens genauso lange.

Zum Inhalt: Klapptext
Die junge Studentin Jade verliebt sich in Joshua - und kann sich die Wucht ihrer Gefühle nicht erklären. Doch ihre Liebe wird mit gleicher Intensität erwidert. Joshua ist ein Jade-Mensch aus dem Edelsteinzirkel. Dieser will das Aussterben der Jade-Menschen verhindern und den Kreis der wenigen noch lebenden Mitglieder vergrößern. Trägt auch Jede diese besonderen Gene in sich? Kräfte innerhalb des Kreises stehen einer Liaison zwischen Joshua und Jade ablehnend gegenüber und wollen die beiden getrennt sehen. Auch die Liebe von Jade zu Joshua steht vor Zerreißproben. Können sie ihre Liebe bewahren und leben?

Meine Meinung:
Die ersten paar Seiten, war ich total fasziniert von der Geschichte. Aber sie wurde leider schnell langatmig. In welchem Ton Jade mit ihrer Großmutter häufig redet finde ich unmöglich und in sehr vielen Szenen kam sie mir wie ein Teenager in der schlimmsten pubertären Phase vor. Die Großmutter fand ich nämlich sehr faszinierend und immer wenn sie gerade etwas mystisches erzählen wollte, ist Jade ihr ins Wort gefallen. Diese permanenten Unterbrechungen haben mich extrem gestört. Von Jade war ich ziemlich schnell genervt. Joshua kommt anfangs sehr mysteriös rüber, aber auch er entwickelt sich im Laufe der Geschichte nicht. Die restlichen Charaktere kamen etwas flach daher, hier hab ich die Tiefe vermisst. Es bleiben doch einige Fragen offen, die einfach nicht aufgeklärt werden und mich etwas ratlos zurückgelassen haben. Die Spannung blieb doch auf der Strecke und der Text lies sich nicht flüssig lesen. Ich hatte das Gefühl, dass es ewig dauert, bis es endlich richtig losgeht. Auch die Beziehung zu Joshua ist mir nicht schlüssig, da sich die beiden noch nie gesehen haben, aber sich soooooo sehr lieben. Es sind in dieser Geschichte viel zu viele Ungereimtheiten.

Cover:
Das Cover gefällt mir gut und es steckt viel Liebe im Detail. Auch der mintgrüne Schnitt passt super.

Fazit:
Die Geschichte und das Cover haben mich magisch angezogen, aber ich hätte mir etwas mehr Spannung und fesselndere Protagonisten gewünscht.

2/5 Sterne

Die 13. Fee - Erwachen - Band 1 - Julia Adrian

  • Broschiert: 212 Seiten
  • Euro 12,00
  • ISBN-10: 3959911319
Verlag: Drachenmond
Autorin: Julia Adrian
kaufen könnt ihr das Buch hier


Über die Autorin:
Sie liebt Buchstaben seit sie denken kann. Schwarze Wörter auf weißem Papier, ein Hauch von Staub, das Knistern beim Umschlagen, eine verborgene Geschichte. Bücher besitzen für sie eine ganz eigene Art von Magie.

Zum Inhalt: Klapptext
ch bin nicht Schneewittchen. Ich bin die böse Königin. Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltung. »Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?«, frage ich flüsternd. Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest. Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns.

Meine Meinung:
Ich war auf diese Geschichte sehr gespannt. Die Handlung ist interessant und teils auch märchenhaft und magisch, aber so richtig umhauen konnte sie mich leider nicht. Richtig spannend wird es erst am Ende des Buches, vorher ist die Geschichte leider sehr vorhersehbar. Lilith´s Charakter fand ich sehr interessant und ich konnte mich in manchen Teilen in sie reinversetzen. Was ich allerdings als etwas widersprüchlich empfinde ist, dass sie in der Vergangenheit als knallhart und tough dargestellt ist, aber in der jetzigen Zeit eher weinerlich. Diese Beschreibungen dieser Person passen überhaupt nicht zusammen. Als wäre von zwei unterschiedlichen Personen die Rede. Die Liebesgeschichte war zu flach und hatte meiner Meinung nach, mit Liebe auch nichts zu tun. Den Hexenjäger finde ich überhaupt nicht sympathisch. Er ist grob und ungehobelt und nutzt in meinen Augen Lilith von vorne bis hinten aus. Der Schreibstil ist leicht und die Geschichte liest sich flüssig. Die jeweiligen Showdows waren immer viel zu schnell und viel zu einfach vorbei.

Cover:
Das Cover ist traumhaft schön und ein echter Eyecatcher.

Fazit:
Es sind leider an zu vielen Stellen Moment verschenkt, die man richtig schön hätte ausschmücken und auf die man hätte eingehen können. Man hatte als Leser nicht wirklich die Chance, eine Beziehung mit den Charakteren aufbauen zu können. Schade, denn Idee der Geschichte ist richtig gut.

3/5 Sterne