Donnerstag, 30. Juli 2015

Midnight Eyes - Finsterherz - Band 2 - Juliane Maibach

  • Taschenbuch: 312 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3000496300
  • Euro 9,99

Autorin: Juliane Maibach

Über die Autorin:
Juliane Maibach schreibt seit ihrer Kindheit,- zunächst Kurzgeschichten und Gedichte; später dann auch erste längere Geschichten und ganze Bücher, in denen sie ihre eigenen fantasievollen Welten erschaffen konnte. Inzwischen schreibt sie vor allem im Romantic-Fantasy Genre.

Zum Inhalt: Klapptext
Was tust du, wenn deine Welt auf den Kopf gestellt wird; Wahrheit und Lüge verschmelzen und sich deine schlimmsten Ängste bewahrheiten? Genau diese Frage muss sich Emily stellen, als sie eine schreckliche Prophezeiung erhält, die sich zu erfüllen scheint und nicht nur ihr neugefundenes Glück mit Ray zu zerstören droht. So sehr sie sich zunächst auch weigert diesen Worten Glauben zu schenken, so muss sie doch allzu bald der Wahrheit ins Gesicht sehen. Emily wird gezwungen eine folgenschwere Entscheidung zu treffen, die nicht nur ihr Leben für immer verändern wird. Kann sie dem Schicksal entfliehen und einen Weg aus ihren wahrgewordenen Albträumen finden oder wird sie ihre große Liebe für immer verlieren?

Meine Meinung:
Emily ist erwachsener geworden. Sie trifft meiner Meinung nach sehr reife Entscheidungen. Ihr innerer Kampf, den sie ausfechten muß, ist supergut beschrieben und man kann sich beim Lesen total in ihre Situation reinversetzen. Ray wächst mir immer weiter ans Herz. Er versucht alles, was in seiner Macht steht um seine beide Welten miteinander zu vereinbaren. Mein heimlicher Liebling allerdings ist Bartholomäus. Die immer mürrische aber in meinem Augen zuckersüße Wächterkatze. Auf ihn sollten beiden vielleicht öfter mal hören. Emily und Ray (sowie ihre Freunde) haben es nicht leicht, dann auch die Bösen liegen nicht auf der faulen Haut und versuchen permanent Unfrieden zu stiften. Dabei gehen sie sehr gerissen vor. Die Handlung dieser Geschichte ist großartig gelungen. Dass es so weitergeht, damit hätte ich niemals gerechnet und ich liebe es, wenn mich Bücher überraschen. Die Charaktere wachsen mit ihren Aufgaben sind sehr facettenreich. Die Spannung ist kaum auszuhalten und der Schreibstil ist gewohnt fesselnd. Man leidet, lacht und kämpft mit den Charakteren mit fühlt sich mittendrin im Geschehen. Eine kleine Gemeinheit am Schluss, lässt uns Band 3 regelrecht herbeisehnen.

Cover:
Das Cover ist wunderschön und fällt sofort ins Auge. Zudem ist es in einer meiner Lieblingsfarben gehalten.

Fazit:
Hier wird die Spannung gegenüber Band 1 nochmal gesteigert und man kann es nicht aus der Hand legen. Ein absolutes Must-Read!

5/5 Sterne

Clockwork Princess - Chroniken der Schattenjäger Band 3 - Cassandra Clare


  • Gebundene Ausgabe: 616 Seiten
  • ISBN-10: 3401064762
  • Euro 19,99
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Verlag: Arena
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Cassandra Clare
Übersetzer: Franca Fritz/Heinrich Koop

Über die Autorin:
Schon als Kind hat Cassandra Clare viel gelesen. Bücher waren ihre treuesten Begleiter in einer Zeit, in der ihre Eltern mit ihr durch die Welt zogen. 2004 begann Cassandra Clare ihren ersten Roman zu schreiben, inspiriert vom Bezirk Manhattan in ihrer Lieblingsstadt New York. Mit ihren "Chroniken der Unterwelt" war sie schnell so erfolgreich, dass sie 2006 den Job als Societyreporterin an den Nagel hängen konnte. Heute lebt sie mit ihrem Freund und zwei Katzen in Brooklyn, New York

Zum Inhalt: Klapptext
Tessa Gray sollte glücklich sein – sind das nicht alle Bräute? Doch während sie noch mitten in den Hochzeitsvorbereitungen steckt, zieht sich die Schlinge um die Schattenjäger des Londoner Instituts immer weiter zu. Denn Mortmain hat eine riesige Armee zusammengestellt, um die Schattenjäger endgültig zu vernichten. Nur ein letztes Detail fehlt Mortmain zur Ausführung seines Plans: Er braucht Tessa.
Jem und Will, die beide Anspruch auf Tessas Herz erheben, würden alles für sie geben. Die Zeit tickt, sie alle müssen eine Wahl treffen.

Meine Meinung:
Band 3 der Schattenjäger Chroniken und es geht gleich turbulent los. Die Geschichte hat wie gewohnt ein hohes Tempo und man bekommt beim Lesen keine Verschnaufspause. Die Charaktere sind dermaßen komplex und supergut ausgearbeitet, dass es eine reine Freude ist, mit ihnen ihr Abenteuer zu erleben. Jem geht es zusehends schlechter, Will ist hin- und hergerissen zwischen seine Parabatai und seiner Liebe zu Tessa. Auch Tessas innere Zerissenheit wird mit jeder Seite greifbarer. Jeder einzelne Charakter hat sehr viel Tiefe und ist sehr glaubwürdig. Die Geschichte hat mich wieder tief berührt und oft auch erschüttert. Es steckt hier sehr viele Liebe im Detail und die von der Autorin geschaffene Welt überrascht mich jedes Mal aufs Neue. Liebgewonnene Charaktere verändern sich, was ihrer Glaubwürdigkeit aber keinen Abbruch tut. Die Geschichte ist extrem gut ausgearbeitet und hat mich wieder einmal komplett in ihre Welt gezogen. Zudem gelingt es der Autorin großartig, die Landschaft zu beschreiben. Man wähnt sich mittendrin im Geschehen. Ich habe mitgekämpft, mitgelitten und mitgeliebt. Die letzten 20 Seiten sind bei mir nur noch die Tränen geflossen, das war der bisher emotionalste Teil der Schattenjäger-Chroniken. Er überrascht mit Wendungen, die ich nie für möglich gehalten hätte und die mich gleichermaßen berührt und schockiert haben. Ein großartiges Finale, bei dem ich oft vor lauter Spannung die Luft angehalten habe. Alle Fragen werden beantwortet und es bleiben keine Ungereimtheiten offen.

Cover:
Ich bin ja Fan der alten Cover, dieses hier konnte mich nicht so sehr überzeugen.

Fazit:
Ich verschlinge ja alles, was Cassandra Clare schreibt, aber diese Trilogie hat mich regelrecht geflasht. Großartig!!!!

5/5 Sterne

Freitag, 24. Juli 2015

Kuschelflosse - Das unheimlich geheime Zauber-Riff - Nina Müller


  • ngekürzte Lesung, Inszenierte Lesung mit Musik (20. Juli 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3837131408
  • Euro 7,99
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre

Verlag: cbj audio
kaufen könnt ihr das Hörbuch HIER
Autorin: Nina Müller
Sprecher: Ralf Schmitz

Über die Autorin:
Nina Müller, geboren 1977 in Bayreuth, hat ihr eigenes Designbüro in Bayreuth und genießt neben den konzeptionellen Aufgaben mehr Zeit für ihre liebste Leidenschaft: das Schreiben und Illustrieren fantastischer Geschichten mit einzigartigen Charakteren.

Über den Sprecher:
Ralf Schmitz, bekannt aus TV-Shows wie Schillerstraße, als Zwerg Sunny in den 7 Zwerge-Kinofilmen und als Autor der Bestseller Schmitz‘ Katze. Mit seinem Mix aus Stand Up, Sketchen, Improvisation und Physical Comedy schafft er es immer wieder, die Menschen einzunehmen, ob im Schauspiel, auf der Bühne oder auch bei seinen Lesungen.

Zum Inhalt: Klapptext
Willkommen in Fischhausen! Hier leben Kuschelflosse, das Seebrillchen Sebi, Herr Kofferfisch und die Schwimmerdbeere Emmi. Eines Tages hört Kuschelflosse im Unterwasser-Radio von einem geheimnisvollen Riff. Dort soll eine uralte Zauber-Schildkröte wohnen, die Wünsche erfüllen kann. Zusammen mit seinen Freunden macht sich Kuschelflosse auf die abenteuerliche Reise zum Zauber-Riff ...

Meine Meinung:
Diese wundervolle Geschichte hätte gar niemand anders sprechen können als Ralf Schmitz, er ist die perfekte Besetzung hierfür. Er trifft die Betonungen punktgenau und verleiht den Bewohnern von Fischhausen ihre ganz eigene Persönlichkeit. Die Unterwasser Lebewesen, sind so entzückend gestaltet und jedes einzelne ist sofort in mein Herz geschwommen. Natürlich muß Herr Kofferfisch, eine Zimmerpflanze auf die Reise mitnehmen und 13 Pauenbrote und noch einige ganz unverzichtbare Dinge. Kuschelflosse liebt es zu kuscheln und alles was flauschig ist. Seebrillchen Sebi und Schwimmerdbeere Emmi sind einfach nur zuckersüß. Die Nebengeräusche und die Musik passen perfekt und sind punktgenau  abgestimmt, sie tragen den Zuhörer durch die Unterwasserwelt. Die Geschichte ist spannend und es steckt so viel Liebe im Detail. Die 1,5 Stunden vergehen wie im Flug. Ich bin ganz verliebt in die Wasserpflanze Grinsegras und würde am liebsten selbst nach Fischhausen ziehen.

Fazit:
Zauberhaft trifft es nicht mal annähernd. Kuschelflosse und seine Freunde werden jedes Kind verzaubern und ihn ihren Bann ziehen. Außerdem habe ich jetzt Lust auf einen Mango-Lolli!!!

5/5 Sterne

Aussicht auf Sternschnuppen - Katrin Koppold


31.07.2015
320 Seiten
ISBN 978-3-499-26985-1
Euro: 9.99

Verlag: rororo (Rowohlt)
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Katrin Koppold

Über die Autorin:
Katrin Koppold arbeitete nach ihrer Schulzeit als Journalistin, Fitnesstrainerin, TV-Darstellerin und Pferdepflegerin auf einem Gestüt in Irland, bevor sie sich dazu entschloss, sesshaft zu werden. Heute wohnt sie mit ihrer Familie und ihren zwei Katzen bei München.

Zum Inhalt: Klapptext
Ein Kleinwagen, siebenhundert Kilometer - und zwei wie Katz und Maus
Helga hat es nicht leicht, und das nicht nur wegen ihres altmodischen Namens: Sie findet eine verdächtige SMS auf dem Handy ihres Freundes Giuseppe, der kurz darauf gen Italien aufbricht - angeblich beruflich. Helga reicht es. Hals über Kopf folgt sie ihm zum Flughafen, aber alle Flüge sind gestrichen. Mit Mühe kann sie noch einen Mietwagen ergattern, den sie sich allerdings teilen muss. Mit Nils - Schauspieler, Kettenraucher, Nervensäge. Ihr Weg führt die unfreiwillige Fahrgemeinschaft von Verona über den Gardasee bis in die Hügel der Toskana. Und alles läuft gründlich anders, als Helga es geplant hat.

Meine Meinung:
Der erste Teil der Sternschnuppenreihe, hier lernen wir Helga und ihre verrückt liebenswerte Familie kennen. Helga ist die älteste der Baum-Schwestern und auch die mit dem "doofsten" Namen. Sie hat genaue Ziele vor Augen und sie kämpft mit allen Mitteln, um diese zu erreichen. Ich habe sie von Anfang an in mein Herz geschlossen. Sie ist zielstrebig auf der einen Seite, aber dann wieder sehr unsicher auf der anderen. Ihre crazy Familie hilft und steht mit Rat und noch mehr Tat zur Seite (gefragt oder ungefragt).Was ich sehr liebenswürdig fand. Sie hat leider das Pech, sich mit dem superbekannten Schaulspieler Nils Schöneberg (den Helga nicht mal kennt, weil sie ja keinen Fernseher besitzt) ein Leihauto teilen zu müssen. Die gemeinsame Autofahrt hat es in sich und die Kommunikation gestaltet sich für den Leser als sehr spaßig. Beide genervt von der Situation und sie haben ja so gar nichts gemeinam. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet, facettenreich und kommen sehr authentisch rüber. Es macht einen Riesenspaß, die beiden auf ihrer Tour zu begleiten und es steckt doch mehr in Helga, als sie selbst ahnt. Aber auch Nils macht eine Wandlung durch und ich bin mir nicht mal sicher, ob er das auch merkt. Der tolle Schreibstil macht die Geschichte absolut kurzweilig und meiner Meinung nach viel zu kurz. Ich hätte ewig weiterlesen können. Aber so geht es mir bei Büchern von Katrin Koppold immer.

Cover:
Das Cover gefällt mir nicht sooo gut, es ist mir etwas zu nostaglisch gehalten für diese spritzige, emotionale und doch turbulente Liebesgeschichte.

Fazit:
Mich hat die Geschichte super unterhalten, denn sie enthält die perfekte Mischung aus Liebe, Abenteuer und Freundschaft. Zudem muß ich Nils nach dem Lesen zustimmen: So "doof" ist der Name Helga gar nicht ;)

5/5 Sterne

Dienstag, 21. Juli 2015

Huch! Gänsehaut in Entenausen - Enthologie Band 10


  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Euro: 15,00
  • ISBN-10: 377043479X

Verlag: Egmont Comic Collection
kaufen könnt ihr die Enthologie HIER

Zum Inhalt: Klapptext
Schauder! Fröstel! Brrrr ...Es weht ein eisiger Wind durch Entenhausen. ENTsetzliche Kreaturen treiben ihr Unwesen und unheimliche Ungeheuer sorgen für Unruhe. Dieses Buch versammelt die schauerlichsten Schauergeschichten aus Entenhausen und sorgt mit seinen federsträubenden Gruselgeschichten garantiert für Gänsehaut in Entenhausen.

Meine Meinung:
In dieser Enthologie geht es richtig gruselig zu. In den Geschichten:

- Das Goldadermonster
- Rückkehr zur Horrorinsel
- Gefahr aus der Tiefe
- Der Schatz der Armada
- Die elektronische Geisterstunde
- Das Ungeheuer von Lago Paradiso
- Die Talerrevolte
- Mausensteins Monster (Diesen Titel hier finde ich absolut großartig, grins)
- Die Gitarren der Horror-Mountains
- Gespeist wird um Mitternacht
- Der Geisterschal
- Der orientalische Rauch
- Vertreter habens schwer
- Das famose Sauriermoos

schaffen es unsere Entenhausener, dass uns beim Lesen die Haare, verzeihung: Federn, zu Berge stehen. Mit viel Mut, Witz und Tollpatschigkeit stellen sie sich jeder Gefahr und meistern sie mal mehr mal weniger gut. Donald treibt Onkel Dagobert in den Wahnsinn, Micky beweist wieder einmal aufs Neue, was für ein fabelhafter Detektiv er ist. Tick, Trick und Track haben ihre liebe Not mit ihrem eigensinnigen Onkel, weil der Schnatterich immer alles besser weiß. Ich liebe diesen gebundenen Comics, sind echte Eyecatcher und machen sich wunderbar im Bücherregal. Auf jeden Fall bescheren sie uns in diesen Abenteuern wieder beste Unterhaltung und unbegrenzten Lesespaß. Gänsehaut garantiert (und auch gewollt, natürlich!)  Man will einfach ALLE haben.

5/5 Sterne (oder sollte ich schreiben: Federn?)

Montag, 20. Juli 2015

Tuesday und der Ruf des Silberfadens - Band 2 - Angelica Banks


Hardcover, ab 10 Jahren
mit Prägung und UV-Lack
288 Seiten, Euro 14,.95
ISBN 978-3-7348-4707-3

Verlag: Magellan
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Angelica Banks

Über die Autorin:
Angelica Banks ist ein Pseudonym für ein Autorinnen-Gespann. Dahinter verbergen sich die beiden Autorinnen Heather Roser und Danielle Wood. 


Zum Inhalt: Klapptext
Es geschehen rätselhafte Dinge: Ein Geflügelter Hund stürzt vom Himmel und bösartige Vercakas greifen die Stadt der Uhren an – die Welt von Vivienne Small ist in Gefahr. Als Tuesday und Baxterr dort ankommen, erhalten sie den Auftrag, nach dem mysteriösen Gärtner zu suchen und ihm bei einer geheimnisvollen Aufgabe zu helfen. Aber ist Tuesday wirklich bereit, alles zu wagen? Auch wenn das bedeutet, dass sie nie wieder nach Hause zurückkehren kann?

Meine Meinung:
Die Geschichte hatte mich gleich wieder von der ersten Seite an. Vivienne ist verzweifelt und es kann ihr nur eine helfen: Tuesday! Sie muß kontaktiert werden und mit Baxterr zur Hillfe eilen. Dass sie sich dabein große Gefahr begibt ist Tuesday mehr als bewußt. Im Pfefferminzwald geht alles drunter und drüber, irgendetwas schon in dieser Welt nicht mehr in Ordnung zu sein. Tuesday hat mir wieder sehr gut gefallen. Sie ist ein tolles, hilfsbereites und sehr mutiges Mädchen und sie hat einen geheimnisvollen Hund, um den sie viele beneiden. Vivienne Small ist draufgängerisch und genauso mutig und unerschrocken. Sie überlegt nicht lange, sie handelt. Die magischen Charaktere dieser Geschichte sind so einzigartig und die Geschichte ist so vollgepackt mit Liebe zum Detail. Ich bin unheimlich gerne im Pfefferminzwald und erlebe die Abenteuer voller Freude mit. Die Spannung ist kaum auszuhalten, ständig passiert irgendetwas Neues. Die Phantasie der beiden Autorinnen ist großartig und sie schaffen es immer wieder, dass mich ihre Geschichte gefangen nimmt. Man möchte gar nicht mehr auftauchen aus diesem großartigen Buch. Die Liebe, die in der Familie McGillycuddy herrscht ist so spürbar und man leidet, hofft und liebt einfach mit ihnen mit. Es geschehen unvorhersehbare Dinge, die der Geschichte ihre Spannung verleihen. Ich habe mich des Öfteren dabei ertappt, wie ich beim Lesen die Luft angehalten habe. Die Charaktere sind sehr facettenreich und die Geschichte ist so vielschichtig und klasse ausgearbeitet, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann.

Cover:
Das Cover ist wunderschön und genauso zauberhaft und magisch wie seine Geschichte.

Fazit:
Ich bin hin und weg und ganz verzaubert von dieser Geschichte. Außerdem warte ich jetzt ganz gespannt auf meinen eigenen Silberfaden, hmpf.

5/5 Sterne

Gewinnspiel Auslosung Blogtour Tuesday

 
Und schon ist unsere Blogtour zu Ende :-(
Wir hoffen ihr hattet genauso viel Spaß wie wir!?
Und vielleicht sind Tuesdays Bücher ja auf der ein oder anderen Wunschliste gelandet ;-)
Heute jedenfalls dürfen sich noch zwei von Euch freuen!!!

Teil 1 "Tuesday und der Zauber des Anfangs" geht an
Ricarda Zöllmann
Teil 2 "Tuesday und der Ruf des Silberfadens" geht an
Susy Bücherjunkies
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH IHR BEIDEN!!!!
Sobald wir Eure Adressen haben macht sich euer Buch auf den Weg zu Euch.

Jolanda Ahoi! Waschbär über Bord - Band 2 - Gabriella Engelmann


Hardcover, ab 9 Jahren
mit Prägung und UV-Lack
160 Seiten, Euro 12,95
ISBN 978-3-7348-4009-8

Verlag: Magellan
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Gabriella Engelmann

Über die Autorin:
Gabriella gehört zu den allernettesten Autorinnen die es überhaupt gibt und ich freue mich immer wie ein Schneekönig, wenn ein neues Buch von ihr erscheint.

Zum Inhalt: Klapptext
Eigentlich ist das neue Leben in Hamburg doch ganz okay. In Western-Polly hat Jolanda eine echte Freundin gefunden, Julian vom Nachbarboot hat ihr bewiesen, dass Jungs nicht zwangsläufig bescheuert sind, und das schwankende Hausboot mit dem Namen „Tomate Mozzarella“ fühlt sich schon fast wie ein Zuhause an.
Doch plötzlich kommt es aus einer anderen Richtung dicke: Die Stadt hat die Jagd auf Waschbären eröffnet, die in den Kanälen langsam zur Plage werden. Und das, wo Jolanda gerade Freundschaft mit einem der putzigen Wesen geschlossen hat. Kurzerhand startet sie die Aktion „Gängsta-Retta“!

Meine Meinung:
Endlich sind Jolanda und ihre Freunde zurück. Ich muß gestehen, ich habe alle schon etwas vermisst. In Band 2 der Jolanda Reihe geht es heiß her. Jolanda hat alle Hände voll zu tun, um die süßen, armen, knuddeligen Waschbären zu retten. Wehe irgendeiner tut ihrem Gängsta etwas zu leide. Sie hat eine neue beste Freundin gefunden und auch mit Julian vom Nachbarboot versteht sie sich großartig. Auf ihre Freunde kann sie sich verlassen und sie halten alle zusammen und hecken gemeinsam so allerhand aus. Es wird auf so einem Hausboot einfach nie langweilig und es gibt auch eine Menge zu entdecken. Die Charaktere wachsen mir immer mehr ans Herz. Sie sind alle so liebevoll und doch frech gestaltet, dass es eine reine Freude ist, ihre Abenteuer zu lesen. Über Jolandas Klassenkameraden mußte ich sehr lachen, weil sie sooo cool sind. Aber Jolanda und ihre Freundinnen stehen den beiden in nichts nach und hey, die sollen nur kommen. Ärgern können sie jemand anders. Die Geschichte ist recht turbulent, weil immer etwas passiert und man richtig mitfiebert, was Jolanda als nächstes einfällt. Omalona ist auch wieder mit von der Partie und genauso schräg und skurril wie schon in Band 1. Sie ist nach Gängsta meine Lieblingsfigur, weil sie richtig Schwung in die Geschichte bringt und sowieso alle im Griff hat. Natürlich auf ihre ganz eigene, zauberhafte Weise. Der Schreibstil ist locker, leicht und flüssig und man fliegt in einem Rutsch durch die Geschichte durch. Ich hoffe, dass noch ganz viele Jolanda Abenteuer kommen.

Cover:
Das Cover ist wieder einmal total entzückend mit Jolanda, Julian und natürlich GÄNGSTAAAA.

Fazit:
Dieser Band ist, wenn das überhaupt möglich ist, noch entzückender und zauberhafter als der erste und sollte in keinem Bücherregal oder Kinderzimmer fehlen.

5/5 Sterne

Mittwoch, 15. Juli 2015

Blogtour Tuesday und der Ruf des Silberfadens



Magellan Verlag
kaufen könnt ihr die Bücher HIER

Heute ist die Blogtour bei mir zu Gast und ich hatte das große Vergnüngen, die beiden Autorinnen Heather Rose und Danielle Wood (die für das Pseudonym Angelica Banks stehen) für euch löchern zu dürfen. Und sie haben sehr interessante und spannende Antworten gegeben, die ihr hier lesen könnt:

1. Did you ever write children books before "Tuesday"?
 


HR: Yes, I wrote several picture books. The one I remember vividly was called “My Name is Alexander and I Will Not go to Bed”. It was a rhyming poem. My son Alex was about 4 at the time. He was very pleased it wasn’t published because he was a little embarrassed that his bed-time avoidance strategies would be exposed!



DW: No, this was the first time for me, but I have to say it’s so much fun! Adult readers are rarely as enthusiastic about books as younger readers. Both Heather and I love the passionate responses we get from the readers of our Tuesday books.   


 
1 2. Who had the first image from Tuesday in the head?  



HR: That was Danielle’s brilliant idea. She said to me one day ‘I think we should write a children’s book together.’ ‘OK’, I said. 'What shall we write about?' ‘There’s this girl,’ she said, ‘called Tuesday McGillycuddy.’ And so we went from there. My daughter Isabelle became the role model for Tuesday, and Danielle's daughter Xanthe is the role model for the fascinating Vivienne Small.  



DW: I should add that Heather and I loved the idea of writing a book for children before our children – we have six between us – were too old to enjoy them.


1 3.  And how did the idea for this awesome story arise?

 



HR: Once Danielle told me about Tuesday, I immediately knew that Tuesday’s mother was called Serendipity Smith and she was the most famous writer in the world.  The magic of these books has been that Danielle knows half the story and I know the other half, and we have to work together to discover everything and put it all together. It’s an amazing, exciting and deeply satisfying partnership. 


 
1 4. How many volumes of Tuesday will follow?
 



There will be three books in this particular series. We think. It’s hard to tell. We might start something else together. We don’t know! 

 
1 5.  Did your characters tell you their story while writing?

 



Absolutely. That’s the best thing about writing. It is as much a story for us as it is for our readers. We never quite know what’s coming. But we love the adventure of finding out. We have so much fun with our characters. 


6. Which of the book characters is most similar to you, Heather and Danielle?

 



HR: I identify with Serendipity's love of privacy. And the way she slips away to other worlds when she's writing. (And doesn’t like being disturbed at her typewriter!) But I'm also a bit like Baxterr, fiercely loyal to the people I love. 



DW: Deep down, I’m a little bit like the Librarian, because I’m definitely on the side of story even more than I’m on the side of the writer. But there’s a touch of Vivienne Small about me as well – I’m small, but I’ve never really let it stop me from being fierce about what I believe in.

 
1.  7. Every country has its own book cover. Which one is your favorite?





That's so hard. We love them all. We love the different interpretations from all our publishers. The illustrations in the US edition by the wonderful Stevie Lewis are brilliant. We're also interested by the translations. Fore example Tuesday's name hasn't been translated in the German books to Dienstag. So the second book in Germany is titled Tuesday and the Call of the Silver Thread. But the English title would translate as Eine Woche ohne Dienstag. 


8. Which things make you both happy?

 



HR: I love being outside in almost any weather. So if I'm swimming in the sea or wandering along some beautiful Tasmanian coastline or through a Tasmanian forest, I'm always happy. Any time I'm with my children I’m happy too.  I also love having friends gathered at the dinner table, and making cake!



DW: My house and garden are full of creatures great and small – rats, mice, guinea pigs, a dog, alpacas, chickens – and all of them fill my heart with joy, especially the rats. You can always make me happy with a good cup of tea and a lazy afternoon with Scrabble, jigsaw puzzles, books and some knitting. Getting on an aeroplane to go somewhere new also brings a smile to my face.


9. Which were your favourite books as a child?

 



HR. The Hobbit, The Old Man and The Sea, Enid Blytons' Famous Five series, lots of poetry - Hilaire Beloc, Robert Frost, William and Dorothy Wordsworth, Tennyson, John Donne - plus the Narnia series, Lord of the Rings, Jonathan Swift, Edgar Allen Poe.  



DW: Carbonel, by Barbara Sleigh, The Lion, the Witch and the Wardrobe by CS Lewis, a little-known Australian fairy tale called Whispering in the Wind by Alan Marshall, The Borrowers by Mary Norton, Enid Blyton’s boarding school books, and just about everything by Katherine Paterson. And, of course fairy tales, fairy tales and more fairy tales.


10. Who has the pleasure to read your books first after completion? 



Our children! 
Natürlich gibt es auch ein GEWINNSPIEL

Wir freuen uns riesig Euch gleich zwei Gewinne anbieten zu können!
Der Magellan Verlag gibt nämlich zweien von Euch die Chance Tuesday zu erleben!
Wer die Reihe noch nicht kennt, kann für Buch 1 "Tuesday und der Zauber des Anfangs" in den Lostopf hüpfen.
Und wer dieses Buch schon kennt, kann für Buch 2 "Tuesday und der Ruf des Silberfadens" in den Lostopf hüpfen.
Was ihr dafür tun müsst?
   
Kommentiert hier unter meinem Beitrag, gebt an welches Buch ihr gewinnen möchtet, und beantwortet folgende Frage:
  
Haben euch die beiden Autorinnen Lust auf Tuesdays Geschichte gemacht??
 
Ihr könnt bis zum 19.Juli 23.59Uhr auch bei den anderen Teilnehmern Fragen beantworten,
und so mehrere Lose sammeln. Die Gewinner geben wir dann am 20.Juli bekannt.

Über neue Follower hier oder Liker bei FB freue ich mich natürlich riesig.
   
Teilnahmebedingungen:
  1. Der Teilnehmer muss über 18 Jahre sein, oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorzuweisen haben.
  2. Teilnahmeschluss ist der 19.7.2015 23.59Uhr
  3. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.
  4. Der Versand erfolgt an Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
  5. Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen muss eine gültige eMail Adresse hinterlegt werden, unter der wir euch im Gewinnfall benachrichtigen können.
  6. Die Daten der Teilnehmer werden nicht gespeichert und lediglich zur Gewinnermittlung benutzt.
  7. Die Adresse des Gewinners wird nach Versand umgehend gelöscht.
  8. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  9. Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen wird keine Haftung übernommen

Morgen gehts bei Jacky weiter. Freut euch drauf ;)

teilnehmende Blogs:

13.7. Fairy-book
14.7. Leselurchs Bücherhöhle
15.7. Manus Tintenkleckse
16.7. Jackys Bücherregal
17.7. Madame Book












Montag, 13. Juli 2015

Gewinnspielauslosung Gryphony


 Vielen lieben Dank für all Eure Kommentare zu unserer Blogtour!
Wir hatten riesig viel Spaß, und hoffen es ging Euch genauso!

Nun haben wir ausgelost, und vier von Euch dürfen sich freuen:

1 x Print Gryphony Teil 1 - Im Bann des Greifen
geht an
 Sabine Kupfer

1 x Hörbuch Gryphony Teil 1 - Im Bann des Greifen
geht an
 Eva Mirschel

1 x Print Gryphony Teil 2 - Der Bund der Drachen
geht an
Susanne G. von Bücher aus dem Feenbrunnen

1 x Hörbuch Gryphony Teil 2 -Der Bund der Drachen
geht an
Melanie
(lotti_karotti)

   
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN DIE GEWINNER!!!!

Donnerstag, 9. Juli 2015

Eversea - Ein einziger Moment - Natasha Boyd


  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3802597435
  • Euro 9,99

Verlag: Egmont Lyx
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Natasha Boyd
Übersetzer: Henriette Zeltner

Über die Autorin:
Bevor Natasha Boyd mit dem Schreiben begann, hat sie in den Marketing- und Presseabteilungen verschiedener Firmen gearbeitet. Sie hat einen Ehemann, zwei Söhne und eine Katze namens Tuna. Eversea ist ihr erster Roman.

Zum Inhalt: Klapptext
Die zweiundzwanzigjährige Keri Ann traut ihren Augen nicht, als eines Abends der angesagte Schauspieler Jack Eversea in dem Restaurant auftaucht, in dem sie kellnert. Ihr verschlafenes Heimatstädtchen Butler Cove im Süden der USA ist so ziemlich der letzte Ort, an dem sie erwartet hätte, auf einen Hollywoodstar wie ihn zu treffen. Doch Jack hat Gründe, warum er aus L. A. geflohen ist. Und Keri Ann weiß, dass sie die Art und Weise, wie seine Nähe ihr Herz zum Rasen bringt, aus genau diesen Gründen ignorieren sollte. Denn egal wie gut die beiden sich verstehen oder wie sehr die Funken zwischen ihnen sprühen – die Welten, in denen sie leben, könnten unterschiedlicher nicht sein. Und eine Liebe zwischen ihnen ist unmöglich … oder?

Meine Meinung:
Keri Ann führt ein ruhiges und beschauliches Leben, ihre Eltern sind früh gestorben und sie kümmt sich um das Haus, welches sie und ihr Bruder geerbt haben. Sie jobbt als Kellnerin und hat eine Abmachung mit ihrem Bruder. Sie ist ein nettes, sympathisches Mädchen, jeder kennt jeden in dem Ort und man hilft sich untereinander. Ihre beste Freundin Jazz hat mir gut gefallen, sie ist tough und immer für sie da. Sie holt sie auch das ein odere andere Mal aus ihrem Schneckenhaus heraus, in dem sich Keri Ann gerne versteckt. Mit Männer hat Keri Ann nicht viel am Hut bis ein gewisser Jack in ihr Leben tritt. Er, der weltbekannte Superstar, stellt ihre Welt total auf den Kopf. Aus Jack wurde ich nicht so richtig schlau, da sein Verhalten oft sehr untypisch ist. Über ihn erfährt er man eigentlich erst gegen Ende des Buches die wichigen Details. Keri Ann kommt mir sehr nüchtern vor und sie verrennt sich keinesfalls in Wunschträume. Sie sieht selbst das Potential nicht, das eigentlich in ihr steckt. Der Schreibstil ist locker und einfühlsam, allerdings hätte in der Geschichte selbst etwas mehr passieren dürfen. Sie ist doch etwas vorhersehbar, aber dennoch liest es sich in einem durch. Die ganze Geschichte wird aus Keri Anns Sicht erzählt, bis auf das letzte Kapitel. In diesem erhalten wir Einblick in Jacks Gedanken.

Cover:
Das Cover ist sehr hell und freundlich und die Seifenblasen passen ganz toll zur Geschichte, da der Traum jeden Moment platzen könnte. Toll gewählt wie ich ich finde.

Fazit:
Eine schöne Liebesgeschichte mit vielen Auf und Abs. Perfekte Urlaubslektüre, die man in einem Rutsch durchliest. Die aber allerdings keine großen Überraschungen bereithält.

4/5 Sterne

Mittwoch, 8. Juli 2015

Annäherung - Notizen aus 14 Ländern - Eugen Ruge


192 Seiten
ISBN 978-3-498-05800-5 
Euro: 19,95

Verlag: Rowohlt
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Eugen Ruge

Über den Autor:
Eugen Ruge, 1954 in Soswa (Ural) geboren, studierte Mathematik an der Humboldt-Universität und wurde wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentralinstitut für Physik der Erde. 1988 ging er aus der DDR in den Westen, wo er hauptberuflich als Autor fürs Theater und für den Rundfunk sowie als Übersetzer zu arbeiten begann. Für seine dramatischen Arbeiten erhielt Eugen Ruge den Schiller-Förderpreis des Landes Baden-Württemberg
.
Zum Inhalt: Klapptext
Wunderland – das war China für mich, als mein Vater 1960 von dort zurückkam und seine farbigen Dias zeigte: vergoldete Drachen. Fahrradarmeen. Menschen, die in drei Minuten irrwitzige Scherenschnitte herstellen oder aus einem Stück Seife und nur mit Hilfe eines Kamms ein wunderbares, feingliedriges Püppchen.
Dass China nicht mehr dasselbe ist, das mein Vater vor einem halben Jahrhundert bereiste, ist mir bewusst. dennoch erwarte ich so etwas wie einen Kulturschock, der dann auch eintritt, allerdings umgekehrt. Das Schockierende an Schanghai ist, wie wenig sich China hier vom Westen, genauer: von Amerika unterscheidet.»
Ob im Baltikum, auf Kuba, in Griechenland, Ungarn oder - ein halbes Jahrhundert nach dem eigenen
Vater - auf dem Weg von Nanking nach Schanghai: Eugen Ruge ist um kein klares Wort verlegen, aber immer bereit, Erwartungen mit Erfahrungen zu vertauschen.

Er bereist Russland, die USA, Mexiko zunächst auf den Spuren der eigenen Familiengeschichte, im Rahmen seiner Recherchen für den noch im Entstehen begriffenen ersten Roman. Mit dem literarischen Durchbruch und dem internationalen Interesse beginnt ein neues Kapitel. Und doch bleibt der Reisende sich treu, betrachtet Menschen, Sitten, Landschaften mit unabhängiger Anteilnahme und kritischem Humor. Seine Reisen sind, was sie waren: Annäherungen. Erkundungen.

Meine Meinung:
Mein erstes Eugen Ruge Buch und es hat mich gleich begeistert. Er hat einen tollen Erzählstil und er schafft es, wundervolle Bilder damit zu erzeugen. Seine Reiseberichte beginnen in Russland im Juli 2005 und enden im Oktober 2013 in den USA. Was er erlebt ist sehr spannend und hebt sich doch deutlich von normalen Urlaubsreisen ab. Der Schreibstil hat es mir angetan. Mal sind es kurze, prägnante Sätze, dann wieder sind es nur Stichworte oder aber doch ausführlich. Diese Mischung fand ich sehr gelungen und sie hatte für mich einen hohen Unterhaltungswert. Man bekommt durch seine Notizen eine ganz andere Sichtweise auf die Länder deren Menschen. Der Autor lässt seine Gedanken einfließen und rundet die Bilder somit perfekt ab.
Die Kapitel unterscheiden sich sehr in der Länge. Einen dreitägigen Aufenthalt in Paris handelt er in einer halben Seite ab und andere Kapitel sind richtig ausführlich und detailreich. Das war zudem noch sehr lustig zu lesen. Es hat etwas liebenswert Chaotisches.

Cover:
Mir gefallen die gewählten Farben. Das dezente, leicht verschwommene Grün und dann der der klare Covertitel, der direkt ins Auge fällt.

Fazit:
Man erfährt sehr viel über fremde Länder und die Menschen die dort leben. Aus einer, dem Autor ganz eigenen, Sichtweise. Ich bin total begeistert und es gibt von mir eine klare Leseempfehlung.

5/5 Sterne

Dienstag, 7. Juli 2015

Die Königin der Schatten - Erika Johansen


Paperback, Klappenbroschur,  
544 Seiten,
ISBN: 978-3-453-31586-0
€ 14,99

Verlag: Heyne
Kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Erika Johansen
Übersetzer: Kathrin Wolf

Über die Autorin:
Erika Johansen wuchs in der San Francisco Bay Area auf, wo sie heute noch lebt. Sie besuchte das Swarthmore College und wurde Anwältin. Eine Rede Barack Obamas über die Freiheit inspirierte sie zu ihrem Debütroman Die Königin der Schatten.

Zum Inhalt: Klapptext
Als Kelsea Glynn an ihrem neunzehnten Geburtstag den Thron des magischen Königreiches Tearling besteigt, tritt sie ein schweres Erbe an: Die mächtige Herrscherin des Nachbarlandes Mortmesne bedroht Tearling, das eigene Volk begegnet ihr mit Misstrauen, und an ihrem Hof findet sie einen Sumpf von Machtgier, Lügen und Intrigen vor. Kelsea weiß, sie darf sich keinen einzigen Fehler erlauben, wenn sie überleben will. Sie wird all ihren Mut, ihre Klugheit und Stärke brauchen, um eine wahre Königin zu werden – die legendäre Königin von Tearling . . .
Neunzehn Jahre lang führte die junge Prinzessin Kelsea Glynn ein abgeschiedenes Leben in der Obhut ihrer Pflegeeltern. Nun ist der Tag gekommen, an dem sie von der Leibwache ihrer verstorbenen Mutter an den Königshof zurückeskortiert wird, um die Herrschaft über das magische Königreich Tearling anzutreten. Doch Tearling ist ein armes Land, ständig bedroht von seinem mächtigen Nachbarn Mortmesne. Um ihre Herrschaft zu sichern, schloss Kelseas Mutter einst einen verhängnisvollen Pakt. Einen Pakt, dessen Konsequenzen Kelsea nun zu spüren bekommt, denn es trachtet ihr nicht nur die Rote Königin von Mortmesne nach dem Leben, auch ihr Hofstaat, schlimmer noch, ihr eigenes Volk misstraut ihr. Nur wenn sie einen Weg zu ihrem magischen Erbe findet, kann Kelsea ihre Untertanen vor Mortmesne schützen. Falls sie lange genug auf dem Thron sitzt. Falls sie lange genug überlebt . . .
Meine Meinung:
Bei diesem Buch bin ich etwas zwiegespalten. Der Anfang hatte mich sehr gefesselt und neugierig auf die weitere Geschichte gemacht. Aber es kamen ziemlich schnell zu Längen im Buch. Da wurde sehr ins Detail gegangen und ich hatte das Gefühl, dass die Autorin zu viel Infos in die Sätze packen wollte. Es ist irgendwie eine Mischung aus Dystopsie und Fantasy-Genre. Manche Dinge erscheinen mir doch sehr weit hergeholt und ich denke, die Autorin hat hier stellenweise zuviel gewollt und sich dabei etwas übernommen. Der Schreibstil wiederum fällt sehr positiv auf und die Geschichte wirkt dadurch sehr lebendig. Die Protagonistin Kelsea ist mir aber gleich ans Herz gewachsen, sie ist eine junge Frau  mit viel Mut, Intelligenz und sie ist extrem willensstark. Schwierige Umstände nimmt sie hin und versucht sie zu meistern, ohne darüber zu jammern. Zwar verfügt sie über eine Menge Selbstzweifel, aber Mace, ihr Wächter schafft es immer, sie wieder in den Griff zu bekommen. Manchmal kam er mir aber doch recht frech vor, weil es sich in seiner Position zuviel herausnimmt. Andere Charaktere hätten etwas besser ausgearbeitet sein können, sie werden irgendwie hoch geprießen und kommen dann doch leider nur etwas langweillig rüber. Die Reise nach Tearling zieht sich leider über sehr viele Seiten. Er im sogenannten letzten Buch des Romans kommt dann wieder Spannung auf und auch das Ende wirkt glaubwürdig.

Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut mit seinen düsteren und magischen Farben, es zieht auf jeden Fall die Blicke auf sich.

Fazit:
Die Geschichte hat durchaus Atmosphäre und der Schreibstil hat mir auch gut gefallen. Allerdings konnte sie mich dauerhaft fesseln und in ihre Welt ziehen. Hier ist das Potenzial der Geschichte leider nicht ausgeschöpft.

3/5 Sterne

Ankündigung Blogtour Tuesday und der Ruf des Silberfadens (2)


Ich freue mich, Euch heute wieder eine Blogtour ankündigen zu dürfen!
Es geht um die zauberhaften Abenteuer von Tuesday, 
einem aufgeweckten, jungen Mädchen.
Schon zum zweiten Mal wird Angelica Banks 
(übrigens ein Pseudonym für ein sehr symphatisches Autorinnen-Duo)
uns in eine weit entfernte Welt entführen, in die sonst nur Autoren Zutritt haben.

Am 17.Juli erscheint der zweite Teil der Reihe, 
und zu diesem Anlass möchten wir Euch die Reihe vorstellen, 
und ein Gewinnspiel veranstalten.
  
Bis es losgeht könnt ihr Euch ja HIER
die Zeit vertreiben, indem ihr auf der Verlagsseite vom Magellan Verlag vorbei schaut ;-)

 Unsere Blogtour-Daten:

13.7. Fairy-book
14.7. Leselurchs Bücherhöhle
15.7. Manus Tintenkleckse
16.7. Jackys Bücherregal
17.7. Madame Book
Wir wünschen Euch viel Spass bei unserer Tour!!!

Montag, 6. Juli 2015

50 Jahre Idefix - Asterix - Tour de France - Goscinny/Uderzo

Softcover
64 Seiten
Euro 6,50
Übersetzung: Gudrun Penndorf

Verlag: Egmont Ehapa Media
kaufen könnt ihr den Comic HIER
Autoren: René Goscinny und Albert Uderzo

Zum Inhalt: (Klapptext)
Der römische Generalinspektor Nichtsalsverdrus beschließt den Bau einer Palisade rund um das gallische Dorf. Das bringt ihm allerdings nur eine Wette ein, die er letztlich verlieren wird. Zum Beweis ihrer Bewegungsfreiheit starten Asterix und Obelix zu einer Rundreise durch ganz Gallien. Aus jeder Region bringen sie eine kulinarische Spezialität für das abschließende Festbankett mit.


50 Jahre ist es jetzt schon her, dass die Erstauflage von Asterix Tour de France erschien. Dort taucht auch ein kleiner weißer Hund mit schwarzen Schwanz- und Ohrspitzen das erste Mal auf. Schnell avanciert er zum Liebling der Leser, von denen er in einem Wettbewerb den Namen Idefix erhält. Fortan ist er der treue Gefährte von Obelix. Das Besondere an dieser Sonderausgabe sind die 16 Extra Seiten. In diesen wird über die Entstehungsgeschichte des Heftes berichtet. Diese Extraseiten haben ich als großer Fan von Asterix regelrecht eingesogen wie ein Schwann, da sie extrem informativ und spannend sind. Ich liebe solche Extras, weil hier die Fans Hintergrundinfos aus erster Hand bekommen. Asterix Hefte sind Kult und ich habe sie schon als Kind verschlungen. Man kann sie immer wieder lesen und muß doch jedes Mal wieder lachen über diese wundervollen Gallier.

Psssttt: Im August wird es hierzu ein Gewinnspiel geben ;)





Gryphony Blogtour 2. Tag



Heute macht die Blogtour bei meinen Klecksen halt und ich habe das große Vergnügen, euch die Charaktere vorstellen zu dürfen. Ich habe beide Bücher hintereinander verschlungen und bin total begeistert. Die Charas sind mir total ans Herz gewachsen (ja, auch die Bösen, grins).


Melody Campbell
Melody hat rotes, glattes Haar, gründe Augen und wohnt bei ihrer Oma, welche auf der Insel Arran eine Frühstückspension führt. Sie geht zur Schule und hilft ihrer Oma wo sie nur kann. Melody ist aufgeweckt und mutig und ihr bester Freund ist Roddy (leider auch so ziemlich ihr einziger). Sie teilen beide ein großes Geheimnis: Agravain (ein ganz wundervoller Greif). Mit ihm erleben sie beide das Abenteuer ihres Lebens.

Roddy McDonald
Roddy hat strubbeliges Haar, eine Brille und ist etwas pummelig und ist seit Kindergartentagen mit Melody befreundet. Die beiden verbringen jede Menge Zeit miteinander. In der Schule sind beide eher Außenseiter und die Schuloberzicke Ashley McLusky macht ihnen beiden das Leben schwer. Doch sie halten zusammen wie Pech und Schwefel. Er ist für jedes Abenteuer zu haben, obwohl er manchmal etwas Angst hat.

Granny Fay
Sie führt das Stone Inn, welches sich schon seit vier Generationen im Besitz der Familie befindet. Sie trägt einen weißen Dutt und Melody und das Stone Inn sind ihr Ein und Alles. Sie ist eine sehr toughe Oma und lässt sich so leicht nicht ins Boxhorn jagen. Sie unterstützt Melody wo sie nur kann.

Agravain
Agravain ist ein Greif, eine Mischung aus Löwe und Adler. Der Rumpf ist wie bei einer Raubkatze mit Fell bedeckt. Er hat Flügel und die Federn als Hals und Kopf erinnern an einen Vogel. Er hat ein riesengroßes Herz ist mein Lieblingscharakter der Geschichte. Er und Melody sind die besten Freunde.

Sir Agravain
Namensvetter von unserem supersüßen Greif. Er war der letzte Greifenreiter und Ritter von König Artus Tafelrunde.

Ashley McLusky
Sie ist zwar das beliebteste Mädchen der Schule, aber eine Oberzicke hoch fünf. Ihrem Vater gehört die halbe Insel. Ashley ist blond und hübsch und trägt immer die angesagtesten Klamotten. Außerdem macht sie Melody und Roddy das Leben schwer.

Buford McLusky
Er ist der Vater von Ashley und ihm gehört die halbe Insel. Aalglatter Geschäftsmann mit schwarzen Haaren. Granny hat leider das Pech, hohe Schulden bei ihm zu haben. Er ist unsympathisch und von sich selbst überzeugt. Überrennt jeden ohne Rücksicht auf Verluste. Wendet auch mit Hingabe gerne fiese Tricks an.

Ich hoffe die Charaktere haben euch neugierig auf ihre Geschichte gemacht und ihr macht fleißig beim Gewinnspiel mit. Sie (und natürlich wir auch) würden uns riesig darüber freuen.

Und das hier könnt ihr gewinnen:
 
1 x Print Gryphony Teil 1 – Im Bann des Greifen
1 x Hörbuch Gryphony Teil 1 – Im Bann des Greifen
1 x Print Gryphony Teil 2 – Der Bund der Drachen
1 x Hörbuch Gryphony Teil 2 – Der Bund der Drachen

Ihr könnt frei wählen wofür ihr den Lostopf hüpfen wollt! 
 
Um in den Lostopf zu hüpfen beantwortet mir bitte folge Frage in den Kommentaren:

Auf welchen der Charaktere seid ihr besonders gespannt? 

Ihr könnt an jedem Tag der Blogtour auch bei den anderen Teilnehmern Fragen beantworten, und so mehrere Lose sammeln.
Teilnahmebedingungen:
  1. Der Teilnehmer muss über 18 Jahre sein, oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorzuweisen haben.
  2. Teilnahmeschluss ist der 12.7.2015 18Uhr
  3. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.
  4. Der Versand erfolgt an Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
  5. Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen muss eine gültige eMail Adresse hinterlegt werden, unter der wir euch im Gewinnfall benachrichtigen können.
  6. Die Daten der Teilnehmer werden nicht gespeichert und lediglich zur Gewinnermittlung benutzt.
  7. Die Adresse des Gewinners wird nach Versand umgehend gelöscht.
  8. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  9. Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen wird keine Haftung übernommen.

Morgen geht es weiter bei Fairy-book. Seid gespannt und schaut vorbei :) VIEL GLÜCK!!!!

teilnehmende Blogs:

05.07. Claudi´s Gedankenwelt
06.07. Manu´s Tintenkleckse
07.07. Fairy-book
08.07. Sue timeless
09.07. Chrissies Bücherwelt







Freitag, 3. Juli 2015

Sturmgeflüster - Gabriella Engelmann


  • Broschiert: 208 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401601113
  • Euro 8,99

Verlag: Arena
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Gabrilla Engelmann

Über die Autorin:
Gabriella Engelmann wurde 1966 in München geboren. Seit ihrem Umzug nach Hamburg fühlt sie sich im Norden pudelwohl und entdeckte dort auch ihre Freude am Schreiben. Nach Tätigkeiten als Buchhändlerin, Lektorin und Verlagsleiterin genießt sie die Freiheit des Autorendaseins von Romanen sowie Kinder - und Jugendbüchern.

Zum Inhalt: (Klapptext)
Für Tinka sollte es der coolste Sommer ever werden. Doch wenn einen die beste Freundin versetzt, sind Ferien auf Sylt einfach nur noch langweilig. Bis Tinka Kitesurfer Sven kennenlernt, der sie in seine Clique aufnimmt und mit seinem durchdringenden Blick ihr Herz sofort zum Kentern bringt. Bald aber merkt Tinka, dass er und die anderen ihr etwas verschweigen. Es ist fast zu spät, als Tinka begreift, dass sie selbst die dunkle Vergangenheit wieder heraufbeschworen hat.

Meine Meinung:
Der Autorin ist hier wieder einmal ein ganz toller und unterhaltsamer Sommerroman gelungen. Diesmal etwas düsterer aber dafür umso spannender. Tinka ist sofort in mein Herz marschiert mit ihrer jungen, frischen und sympathischen Art. Sie ist sehr kontaktfreudig und aufgeschlossen und findet schnell neue Freunde, als sie den Urlaub bei ihren Großeltern auf Sylt verbringt. Die Großeltern haben mir supergut gefallen. Sie verwöhnen ihre Enkeltochter, aber engen sie nicht ein. Sie sind halt echt cool und kennen die tollsten Geschichten über die Insel, welche ich mit Spannung mitverfolgt habe. Die Kitesurfer-Clique ist gut drauf und sie besteht aus dermaßen unterschiedlichen Leuten, aber sie passen alle echt klasse zusammen. Großartige Menschen mit ganz eigenen Charaktereigenschaften.Von Sven ist Tinka sehr fasziniert, doch schon bald findet sie heraus, dass er ein dunkles Geheimnis mit sich rumträgt.
Der Schreibstil ist locker und leicht und fesselt den Leser von Anfang an an die Geschichte. Man hört beim Lesen das Meer rauschen und fühlt sich selbst als Teil der Kitesurfer-Clique.

Cover:
Das Cover finde ich wunderschön und es passt so perfekt zur Geschichte.

Fazit:
Ein wunderschöner Roman und ein Wiedersehen mit einem uns bekannten und liebgewonnenen Buchladen. Am liebsten hätte ich mir ein Surfboard geschnappt um ins Meer zu hüpfen.

5/5 Sterne

Auslosung George R.R. Martin


Ich schulde euch ja noch einen Gewinner.
Sorry, dass ich so spät dran bin. Ich will euch auch gar nicht länger auf die Folter spannen. Mein Sohn hat Glücksfee gespielt und hat aus dem Lostopf gezogen

SANDRA

Herzlichen Glückwunsch!!!

Du bekommst heute noch eine Mail von mir und sobald ich Deine Adresse habe, macht sich Dein Gewinn auf den Weg. Und.. ich muß mich Deinem Freund anschließen, das war ein ganz mieser Serientod und jetzt müssen wir auch noch 9 Monaten auf die Fortsetzung warten, knirsch...