Sonntag, 30. März 2014

Chaos auf High-Heels - Jennifer Crusie


Verlag: mtb Mira Taschenbuch
Verlag bei FB
Blogg Dein Buch
BdB bei FB
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Jennifer Crusie

Über die Autorin:
Bereits an der Universität beschäftigte Jennifer Crusie sich mit den vielfältigen Aspekten romantischer Literatur. Ihre erfolgreichen Bücher, von denen einige für den RITA Award nominiert und von dem Romantic Times Magazine ausgezeichnet wurden, begeistern durch eine gelungene Mischung aus Humor und Romantik

Zum Inhalt:
Undercoveragent Alex Prentice denkt, Dennie Banks sei kriminell und ist ihr deswegen auf den Fersen. Zwar ist Dennie sehr sexy und überaus hübsch, aber dennoch: kriminell. Dennie, Journalistin, dagegen denkt, Alex ist einfach nur ein kompletter Trottel. Ständig kreuzen sich ihre Wege in dem Hotel, in dem Alex ermittelt und Dennie auf ein Interview hofft. Als er sie zum "Recherchezwecken natürlich" auf ein Glas Wein einlädt, sieht sie die Chance auf einen Kontak um an ihr Interview zu kommen. Also nimmt sie an, obwohl hier natürlich keiner niemandem trauen kann.

Meine Meinung:
Ich hatte total viel Spaß bei der Lektüre dieses Buchs. Ich fand die beiden Protas überaus sympathisch und toll. Alex, ganz der Ermittler der Dennie auf den Fersen ist, weil er sie für eine Kriminelle hält. Dennie, die Journalistin, die unbedingt dieses eine Interview braucht um ihrer mauen Karriere auf die Sprünge zu helfen. Daß das Chaos ausbricht als beide aufeinandertreffen ist unvermeidbar. Der verbale Schlagabtausch der beiden ist einfach nur gelungen und sehr humorvoll. Flüssiger Schreibstil, der den Leser gleich in die Geschichte zieht und gut ausgearbeitete Charaktere die sehr authentisch rüberkommen. Ganz klasse fand ich auch Alex´ Tante und seinen Chef, die irgendwie ihr eigenes Ding drehen und sich von niemand reinreden lassen, oder? Die Geschichte ist sehr stimmig und frech geschrieben. Die Handlungsstränge sind gut durchdacht und ausgearbeitet und ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Die Verwechslungen sind vorprogrammiert und garantieren tollen Lesespaß. Das Ende hätte vielleicht etwas spektakulärer sein können, tut aber dennoch der Geschichte keinen Abbruch. Jeder Chara hat hier ein klares Ziel vor Augen, das er unbeirrt verfolgt.

Cover:
Die Gestaltung des Covers gefällt mir sehr, es ist bunt und chaotisch genauso wie sein Inhalt.

Fazit:
Zwei starke, starrköpfige Protagonisten die hier aufeinandertreffen und die diese Geschichten zu einem tollen Lesespaß machen.

4/5 Sterne

Freitag, 28. März 2014

Flammenblut 1 - Im Zeichen des Schicksals - Mina Hepsen



Verlag: Goldmann
Goldmann bei FB
Autorin: Mina Hepsen

Über die Autorin:
Mina Hepsen ist das Pseudonym einer jungen Autorin. Geboren 1983 in Istanbul, verbrachte sie ihre ersten zehn Lebensjahre in Deutschland und ist seitdem süchtig nach Brezeln. Dann kehrte sie mit ihren Eltern zurück in die Türkei, studierte später Politikwissenschaften und Philosophie in Boston, zog nach Miami, dann nach Edinburgh, wo sie eine Reihe von Kinderbüchern schrieb und einen Abschluss in "Creative Writing" machte. Zurzeit lebt sie in Edinburgh, Schottland.

Zum Inhalt:
Celine hat eine besondere Gabe, mit Hilfe ihrer Tarotkarten und Visionen kann sie in die Zukunft sehen. Sie sieht Dinge, die sein werden. Ihr Leben war bisher nicht leicht, ihre ersten Jahre hat sie im Waisenhaus verbracht und kam dann zu einer grausamen Pflegefamilie aus der sie nur mit Mühe fliehen konnte. Seit dem lässt sie sich von ihren Visionen leiten die sie direkt in die Arme von Josh Beaumont führen. Das Schicksal hat beide zusammengeführt, jetzt muß sie nur noch rausfinden: WARUM???

Meine Meinung:
Celine ist bewunderswert stark. Die Karten geben ihr Kraft und in ihnen sieht sie, nach einer schrecklichen Kindheit, ihre Freunde. Sie mußte sich schon sehr früh behaupten und auf eigenen Beinen stehen. Bewunderswert vom Autor beschrieben wie sie ihr Leben meistert. Ich habe regelrecht mit ihr mitgelitten. Die Menschen auf die sie Dank ihrer Visionen trifft, sind tolle Charaktere und wunderbar ausgearbeitet. Josh ist süß, nett, hilfsbereit (manchmal etwas zu sehr) und natürlich gut aussehend aber er kommt nicht kitschig rüber. Die Geschichte zieht sich in der Mitte etwas und verliert zeitweise an Spannung. Wer der Geschichte wieder Pepp gibt ist Ian. Der mysteriöse, geheimnisvolle Ian, war mein Lieblingschara hier. Er ist immer zur Stelle wenn Celine Hilfe benötigt oder mal nicht weiter weiß. Dabei hat er einen sehr sarkastischen Humor, den ich einfach nur klasse fand. Gegen den selbst Josh, auf mich manchmal etwas langweilig wirkte. Der Schreibstil ist flüssig und man kommt mit dem Lesen gut voran. Etwas mehr Spannung hätte der Geschichte allerdings gut getan, da einige Szenen doch sehr vorhersehbar waren. Was ist noch gut fand, daß das Waisenhaus als Ort beschrieben wurde, in dem Celine sich relativ wohl fühlte und nicht als Schreckensort.

Cover:
Schönes Cover mit dunklen Farben die gut zu der Geschichte passen.

Fazit:
Der Grundgedanke der Geschichte gefällt mir sehr gut, es hat sich auch gut lesen lassen. Aber für den zweiten Teil würde ich mir mehr Spannung wünschen. Die 3 Sterne wirklich nur, weil es zu vorhersehbar war was als nächstes passiert.

3/5 Sterne

Cover Top 100 Gewinnspiel

 


Die Verlage und Autoren haben sich ganz klar auch in diesem Frühjahr
mit ihren Neuerscheinungen übertroffen!!!

Geht es Euch auch so, daß ihr wegen der schönen Cover dauernd auf neue Bücher aufmerksam werdet? So praktisch ich Ebooks finde, es gibt einfach immer mehr Romane die so wunderschön gestaltet sind, das man sie einfach im Regal stehen haben muss!

Einige meiner Highlights:
Scary Harry- Von allen guten Geistern verlassen
Days of Blood and Starlight
Hollyhill 1 + 2

Silke (von Fairy-Book) und ich haben es uns zur Aufgabe gemacht,
die Top 100 Cover zu finden, und dafür hoffen wir auf Eure Unterstützung!
Füllt bitte das Formular aus und teilt uns Eure schönsten Cover mit,
natürlich könnt ihr das Formular auch mehrmals abschicken für mehrere Cover.
Es kommen alle Titel auf die Liste, egal ob Verlagsbuch oder Selfpublishing :-)
Wir werden bis zum 30.April Eure Vorschläge sammeln,
und Euch danach die Top 100 presentieren!

Für die Autoren unter Euch: aktiviert Eure Fans das sie hier Eure schönsten Cover angeben sollen ;-)

Aber das ist noch nicht alles!!!

Die zehn schönsten Cover dürfen noch einmal gegeneinander antreten!
Ihr alle könnt dann abstimmen welches davon das absolute Top-Cover ist!!!

Silke und ich haben uns auch noch etwas ganz besonderes einfallen lassen!
 
Unter allen Teilnehmern verlosen wir
5 Überraschungs-Pakete, bestehend aus einem Buch, Lesezeichen,
Leseproben und einigen Goodies.

Und die, die das Top-Cover vorgeschlagen oder auch gewählt haben,
nehmen zusätzlich an einer 2.Verlosung teil.
Der Gewinn dabei wird eins der Top10-Bücher sein.
Welches können wir heute natürlich noch nicht wissen ;-)

Wir hoffen ihr helft uns bei unserer Aktion!!!

Es ist keine Pflicht unserem Blog als Leser zu folgen,
aber natürlich freuen wir uns über neue Follower ;-)




Blogtour Hope - Fluchgebunden Auslosung Tag 4

 
 
 
 
Der Tagesgewinn ist ausgelost!!
Die Blogtour ist heute ja schon zu Lillys Corner  weitergezogen
aber von mir bekommt ihr noch den Tagesgewinner.
 
Flatterchen hat Glücksfee gespielt und alle die kommentiert haben
in einen Topf geworfen. Gezogen hat er.....
 
....Trommelwirbel.....
 
KARIN
 
Herzlichen Glückwunsch, ich melde mich gleich per Mail bei dir :D
 
 
 
 
 



Donnerstag, 27. März 2014

Das verbotene Eden - Magda und Ben - Thomas Thiemeyer

 

 

Verlag: Droemer Knaur
Droemer Knaur bei FB
Autor: Thomas Thiemeyer
Autor bei FB

Über den Autor:
Thomas Thiemeyer studierte Kunst und Geologie in Köln. Als freier Künstler illustriert er Spiele, Jugendbücher, Buchumschläge und vieles mehr. In jüngerer Zeit arbeitete er mit dem amerikanischen Regisseur Darren Aronofsky zusammen. Das Bayerische Fernsehen widmete seinen Malereien einen 20-minütigen Beitrag bei Space Art (Sendereihe). Seine Arbeiten wurden mehrfach mit dem Kurd-Laßwitz-Preis und dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet.

Zum Inhalt:
Der Kampf der Geschlechter geht in die finale Runde. Die Frauenarmee rückt immer tiefer ins Herz der Männerstadt vor. Dabei treffen ein alter Mann und eine alte Frau aufeinander und machen eine unglaubliche Entdeckung. Die oberste Heilerin Magda und Benedikt, der Prior der Abtei wurden vor 65 Jahren als junges Paar durch den Virus auseinandergerissen. Inzwischen trennen sie Welten. Kann es gelingen die blutigen Konflikte beizulegen und die Zeit zurückzudrehen?

Meine Meinung:
In diesem Teil kommt der Leser in unsere Gegenwart 2015. Magdas und Bens Geschichte aus ihrer Jugend wird erzählt. Der Anfang der Seuche die unsere moderne und hoch technisierte Welt zerstört hat. In den voran gegangen Bänden wurde dies immer nur angedeutet. Der Autor versteht es großartig uns hier bildhaft darzustellen wie es möglich wäre, unsere Geselllschaft, wie wir sie kennen, innerhalb kürzester Zeit zu zerstören. Und das auch noch ohne große Umschweife, sehr authentisch geschildert. Was ich als sehr erschreckend empfunden habe. Magda und Ben sind zwei sehr sympathische und liebevolle Charas, deren Geschichte zu lesen, mir Riesenspaß gemacht hat. Es bleiben keine Fragen offen, alles wird geklärt, was ich persönlich als tollen Abschluß empfinde. Der Leser taucht in eine spannende Welt ein und erlebt ein tolles Abenteuer. Die Spannung wird auch hier wieder sehr hoch gehalten und ich muß sagen, dieser Band hat mir von allen am besten gefallen. Er ist actionreich und hat ein hohes Tempo mit einem tollen Finale. Eine sehr gut durchdachte und sehr schlüssige Triologie.

Cover:
Von der Art her sehr passend zu den beiden Vorgängern und hat wieder, wie ich finde, sehr schöne Farben.

Fazit:
Tolle Triologie mit viel Spannung, Action und phantastischen Charakteren. Starker Abschluß einer starken Reihe. Absolute Leseempfehlung.

5/5 Sterne

Letztendlich sind wir dem Universum egal - David Levithan



Verlag: Fischer FJB
Autor: David Levithan

Über den Autor:
David Levithan, geboren 1972, ist Verleger eines der größten Kinder- und Jugendbuchverlage in den USA und Autor zahlreicher erfolgreicher Jugendbücher, unter anderem ›Will & Will‹ (gemeinsam mit John Green) und ›Nick & Norah – Soundtrack einer Nacht‹ (mit Rachel Cohn). Er lebt in Hoboken, New Jersey.

Zum Inhalt:
A wacht jeden Morgen in einem anderen Körper auf und somit auch immer in einem anderen Leben. A hat sich an dieses Leben gewöhnt, da er kein anderes kennt. Er hat sich Regeln aufgestellt. Sich niemals zu sehr auf den jeweiligen Körper und dessen Leben einzulassen, ja nicht auffallen und hinterlasse niemals irgendwelche Spuren. Bis ihm Rhiannon über den Weg läuft und er sich in sie verliebt. Plötzlich stelllt A alles in Frage.

Meine Meinung:
A tut mir das ganze Buch über leid. Das Schicksal mit dem er sich rumschlagen muß ist extrem hart und sehr ungewöhnlich. Feste Strukturen gibt es hier keine und es war bewunderswert, daß er nicht einfach durchgedreht ist. Rhiannon ist das typische Teenie Girl mit typischen Teenie Problemen so wie es auch sein soll. Als sich die Wege der beiden kreuzen gerät ihre Welt aus den Fugen. Sie war mir das ganze Buch über sympathisch. A ging mir mit der Zeit etwas auf die Nerven, ich hatte das Gefühl beim Lesen, daß er seinen Willen mit aller Macht durchsetzen muß. Rhiannon kam mir wir sein "Spielball" vor, in deren Leben er sich total einmischt. Teils auf der Suche nach Normalität und Beständigkeit. Die Geschichte fand ich sehr verwirrend, weil sie so dermaßen realitätsfremd ist und auch das Leben, das A gezwungen ist zu führen, ist überhaupt nicht erstrebenswert. Der Schreibstil ist leicht und flüssig und macht einem das Lesen leicht. Wir treffen in dieser Geschichte auf sehr viele Charaktere die auch gut ausgearbeitet sind. Mal eine komplett andere Geschichte zu der ich keinen so rechten Bezug gefunden habe.

Cover:
Das Cover ist toll, ein richtiger Eyecatcher und es passt auch klasse zur Geschichte.

Fazit:
Eine Geschichte die mich eher verwirrt als begeistert hat, trotz der guten Ansätze. Wer auf abgedrehte Geschichen steht, für den ist dieses Buch genau richtig.

3/5 Sterne

Blogtour HOPE -Fluchgebunden - Tine Armbruster



 
 
 
Heute ist unsere Blogtour bei meinen Klecksen angelagt und ich
stelle euch nun weitere Werke von der lieben Tine vor. Jedes Einzelne davon kann ich euch nur ans Herz legen. Ihr werdet damit eine tolle Lesezeit haben. Los geht es natürlich mit Hope.
 
 
 
Hope - Fluchgebunden
 
Seine Liebe
bedeutet ihren Tod

Ein jahrhundertealter Fluch liegt auf dem Meereskönigshaus von Ocean Mayrin. Doch nach einer Reihe männlicher Nachkommen wird endlich die Prinzessin geboren, mit der sich die uralte Weissagung der Meerhexe Dirdra erfüllen soll.
Einige Jahre später geschieht, wovor sich das Königspaar seit der Geburt ihrer kleinen Nixe Hope am allermeisten gefürchtet hat. Hope verliebt sich in Gabriel - einen Menschen. Natürlich ist das Zusammentreffen kein Zufall, denn Gabriel ist Hopes Schicksal. Aus Liebe zu ihm wird sie zum Menschen, ohne jedoch zu ahnen, dass er derjenige ist, der der Fügung unwissentlich den Weg ebnet. Denn Gabriel wurde nur aus einem Grund geboren. Er ist ihr Jäger.
Als das Unheil in der Menschenwelt seinen Lauf nimmt, entgeht Hope nur knapp dem Tod und flieht in ihre Heimat. Aber es ist zu spät, denn durch den Fluch sind sie beide unlösbar miteinander verbunden. Hope zieht es zurück zu den Menschen, zurück zu Gabriel - und ihr Jäger wartet schon auf sie …
 
 
Lilith - Wunschlos glücklich
(erschienen bei Bookshouse)
 
Wie viele Wünsche benötigst du für ein wirklich glückliches Leben?

Nach dem Tod ihrer Großmutter ist Lilith untröstlich. Fast nichts ist ihr geblieben, einzig eine alte Kanne. Lilith staunt nicht schlecht, als dieser eines Nachts blaue Nebelschwaden entsteigen. Kurz darauf steht Luc vor ihr – ein Dschinn.

Zu Liliths Überraschung hat er es furchbar eilig, ihr drei Wünsche zu erfüllen. Aber er hat nicht mit ihrer unnatürlichen Wunschlosigkeit gerechnet. Sein Aufenthalt in der ihm verhassten Menschenwelt dauert länger, als ihm lieb ist. Schon bald findet er es aber nicht mehr so schlimm, dass Lilith keine Wünsche hat. Auch Lilith findet Gefallen an dem für andere unsichtbaren Begleiter, doch dann äußert sie versehentlich einen Wunsch und bringt damit eine Lawine ins Rollen, die beide nur allzu gern stoppen würden ...
 

 
 
Wandel der Zeit - Savannah  Liebe gegen jede Regel
(erschienen bei AAVAA Verlag)
 
 
Wie viele Geheimnisse ist dir die wahre Liebe wert?

"Der Tag, an dem ich aufhören werde, dich
zu lieben, ist der Tag, an dem ich meine Augen für immer schließe!"

"Das heißt dann also? Für immer!", lachte ich erleichtert.

Savannah ist eine Wandlerin.
Zugegeben, mit einer kleinen vampirischen Eigenheit.
Schon ewig liebt sie Nic, obwohl er sie noch nie zuvor gesehen hat. Jetzt ist es an der Zeit, sich einer Liebe zu stellen, die es so nie hätte geben dürfen.

Die Ferien sind vorbei und Nicolas kommt nach langer Verletzungspause zurück an seine Highschool.
Ausgerechnet er wird für die "Neue" als Fremdenführer in der Schule auserkoren. Seine Abneigung der Unbekannten gegenüber verfliegt schnell, denn Savannah entfacht etwas in ihm. Etwas, woran er schon lange nicht mehr glaubte.
Wahre bedingungslose Liebe.
Doch diese Liebe wird schon bald auf harte Proben gestellt. Denn Savannah enthüllt ihm, Stück für Stück, immer mehr verbotene Details aus ihrem Leben. Dinge, die kein Mensch je erfahren sollte. Aber auch sein eigenes Leben verfügt über ein Mysterium, das selbst er noch nicht kennt.
Schon bald teilen die beiden mehr als nur ein Geheimnis miteinander ...

Und um in den Lostopf zu hüpfen verratet mir hier in den Kommentaren:

Würdet ihr gerne mal mit Hope tauschen und im Meer leben??

Und so könnt ihr am Gewinnspiel teilnehmen:

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen!!!
Ihr habt täglich die Möglichkeit auf jedem einzelnen Blog ein Ebook von "Hope - Fluchgebunden" zu gewinnen.
Dafür müsst ihr nur hier meine Frage als Kommentar beantworten, und schon nehmt ihr am Gewinnspiel teil.
Zeit habt ihr dafür ab sofort bis morgenfrüh um 8Uhr, den Gewinner gebe ich im Laufe des Tages bekannt.
Und wer nicht gewinnt, kann sein Glück direkt auf dem nächsten Blog versuchen.
Und unter allen Teilnehmern verlost Tine am Schluß noch eine Printausgabe von Hope!
Kleiner TIp: Wer täglich mitmacht, bekommt auch täglich ein Los ;-)
Der Gewinner der Printausgabe geben wir dann am 30.3. bekannt.
Bitte denkt daran uns eine Möglichkeit zu geben Euch im Gewinnfall zu kontaktieren!
(Bitte Email entweder hier als Kommentar, oder über das Kontaktformular mitteilen).
Hier nun die Gewinnspiel-Frage:


Ich wünsche Euch viel Glück!!!

Stationen unserer Blogtour:

24.03.14
http://elchisworldofbooks.blogspot.de/

25.03.14
http://daisyandbooks.wordpress.com/

26.02.14
http://lielan-reads.blogspot.de/

27.03.14
http://manustintenkleckse.blogspot.de

28.03.14
http://lillys-corner.blogspot.de/

29.03.14
http://fairy-book.blogspot.de

30.03.14
http://www.wandel-der-zeit.com/news/




Mittwoch, 26. März 2014

Verliebt in Hollyhill - Alexandra Pilz



Verlag: Heyne (Heyne fliegt)
Autorin: Alexandra Pilz

Über die Autorin:
Alexandra Pilz hat am gleichen Tag Geburtstag wie Jane Austen. Die Journalistin liebt England, hat eine Schwäche für komplizierte Liebesgeschichten, lebt mit Mann und Katze in München und träumt von einem Cottage in Cornwall.

Zum Inhalt:
Emily und Matt sind zurück in der Gegenwart, nachdem sie in den 80ern ihre Aufgabe erfüllt haben. Sie hat das Geheimnis ihrer Herkunft gelöst und sich Hals über Kopf in Matt verliebt. Doch der scheint sie nicht mehr zu wollen. Doch bevor Emily ihre komplizierte Beziehung hinterfragen kann, wird Hollyhill erneut in die Vergangenheit katapultiert - mit Emily. Willkommen im Jahr 1811. Viel Zeit zum Einleben bleibt den Bewohnern von Hollyhill nicht, denn schon kommt eine Kutsche mit einer bewußtlosen jungen Frau angerauscht. Die Suche nach deren Herkunft führt zu einem abgelegenen Herrenhaus. Noch ahnt niemand welche düsteren Geheimnisse hinter dessen Mauern warten.

Meine Meinung:
Eine absolut tolle Fortsetzung von "Zurück nach Hollyhill". Ich war sofort wieder in der Geschichte drin. Emily weiß jetzt um ihre Herkunft und fühlt sich in Hollyhill ebenso zu Hause wie in München. Sie ist eine selbstbewußte und mutige junge Frau, die sich ihrer Herkunft stellt. Unerschrocken kämpft sie an der Seite ihrer Lieben für das Gute. Doch auch zu Matt scheint sie durchzudringen. Im ersten Teil noch sehr geheimnisvoll, fängt er hier in Teil 2 an sich etwas zu öffnen aber nicht sehr. Er versteht es meisterhaft seine Gefühle unter Verschluß zu halten. Die Dialoge der beiden habe ich mit Freude gelesen. Mein absoluter Lieblingschara in diesem Band ist aber Cullum. Mysteriös und ebenso geheimnisvoll wie Matt aber doch nicht so verschlossen und viel lustiger. Er ist um keinen Spruch verlegen und trifft damit aber immer den Kern der Dinge. Die Charas sind alle durch die Bank weg sehr gut ausgearbeitet und sehr authentisch. Die Autorin baut Wendungen ein die der Leser nicht erwartet und die die Spannung hoch halten. Ich habe diesen Teil wieder geradezu an einem Tag verschlungen. Toller, flüssiger Schreibstil der den Leser in eine magische Welt zieht aus der ICH gar nicht mehr auftauchen wollte. Der fiese Cliffhanger am Schluß lässt mich einen 3. Teil herbeisehnen. Ich hätte die Geschichte gleich weiterlesen können. Liebe Alexandra, schreib schreib schreib !!!!

Cover:
Verspielt, magisch mit wunderschönen Farben. Beide Bände sind richtige Eyecatcher im Bücherregal.

Fazit:
Geheimnisvolle Charaktere und ein einfach nur bezaubernder magischer Ort lassen den Leser für kurze Zeit die Welt um ihn herum vergessen und ziehen ihn in eine wundervolle Geschichte. Da die Geschichte in England spielt liebe ich diese Bücher umso mehr.

5/5 Sterne

Blogtour Verliebt in Hollyhill - Alexandra Pilz


 
Heute ist die Blogtour zu diesen beiden tollen Bücher bei mir angelangt . Danke an die supertolle und nette Autorin Alexandra Pilz die ihr auch bei FB findet und zwar HIER

Ich stelle euch den geheimnisvollen und magischen Ort Hollyhill vor. In den, wie ich zugeben muß, ich auch sowas von gerne einmal reisen würde....

Hollyhill liegt im Dartmoor in England und ist auf keiner Landkarte dieser Welt verzeichnet. Es gibt ihn , aber er hat kein Ortsschild, obwohl doch eigentlich jedes englische Dorf eines hat, hm, seltsam. 

Es ist ein kleiner und magischer Ort, bietet aber allerhand.
Es gibt das Crooked Chimney Bed and Breakfast mit dem krummen Schornstein und dem rosa Blechschild, welches von Rose geführt wird,  daneben den zartblau getünchten Tea Room, das Pub Hollyhome, in welchem Adam und Eve das Regiment führen, ein kleines Lebensmittelgeschäft, eine alte Steinbrücke und sogar einen Frisör, Joe, der wirklich viel von Styling und Mode versteht. Er werkelt in einem orange-gestrichenen Haus, welches den Frisiersalon beherbergt. Einzig aber der Pfarrer , Harry Fane, besitzt eine Art Telefon, ansonsten hat man keinen Handyempfand in diesem entzückenden Dörfchen. 

Aber das Allertollste an ihm ist:

Es kann durch die Zeit reisen und war mit allen Bewohnern. Diese altern nicht und sie scheinen auch unbesiegbar. Jeder von ihnen besitzt spezielle "Fähigkeiten" so daß jeder seinen Platz in dieser Gemeinschaft hat.  Sobald die Bewohner einen Auftrag erfüllen müssen, schwups, springt das Dörfchen mit ihnen durch die Zeit und das schon seit einer Ewigkeit.

Leider ist es nicht jedem vergönnt, Urlaub in diesem magischen Ort zu machen, denn eines sei euch gesagt:

Nur wer Hollyhill finden soll, wird es auch finden.

Na, neugierig geworden?? Dann schnell die Bücher besorgt und losgelesen. Ich wünsche euch ganz viel Spaß in diesem zauberhaften, magischen Ort. ;)

Meine Rezi zu "Zurück nach Hollyhill" findet ihr HIER

Und so könnt ihr gewinnen:

Ihr findet in jedem Blogtour-Beitrag einen roten, fett gedruckten Buchstaben.
Am Ende der Tour solltet ihr also 8Buchstaben gefunden haben, die ihr zu einem Wort zusammen setzten müßt.
Dieses Lösungswort könnt ihr dann auf einem der Blogs in das Gewinnspiel-Formular (hier ganz unten) eintragen.
Das Formular findet ihr in jedem Beitrag auf jedem Blog. Auf welchem Blog ihr das Formular ausfüllt und abschickt ist dabei völlig egal, jeder kann einmal teilnehmen.
Einsendeschluss ist Dienstag der 1.April um 18Uhr.
Der Gewinner wird dann am selben Abend bekannt gegeben!

31.3. Buchsüchtige

Vielen lieben Dank an den Heyne Verlag für seine tolle Unterstützung.




Sonntag, 23. März 2014

Zeitenzauber Gewinnerin!!!





199 Lose im Topf, wow. Vielen Dank für eure großartige Beteiligung zu den den tollen Büchern von Eva Völler und unserer Tour. Ihr seid die BESTEN !!!!
 
 
So, jetzt wollen wir aber niemand länger auf die Folter spannen....

........TROMMELWIRBEL.......

Gewonnen hat

Sari

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
Sobald wir Deine Adresse haben,
bekommst Du Dein Buch direkt vom Verlag zugeschickt.
 

 

Samstag, 22. März 2014

Blogtour ZEITENZAUBER von Eva Völler





Heute ist die Blogtour bei mir angelagt und ich stelle euch den Verlag vor und ihr könnt hier noch ein tolles Interview mit einer supernetten Verlagsmitarbeiterin lesen.

Der Kölner Verlag Bastei Lübbe ist ein klassischer Publikumsverlag für Belletristik und Sachbuch, der auf populäre Themen für ein möglichst breites Publikum setzt. 1953 übernahm Gustav Lübbe den 1949 in Köln gegründeten Bastei Verlag, gründete 1963 den Bastei Lübbe Verlag für Taschenbücher und integrierte dort Romanhefte (u. a. Jerry Cotton). Es erscheinen Titel in den Genres Spannung, Fantasy, Frauen, Historisches und Sachbuch - u. a. von bekannten Autoren wie Ken Follett, Dan Brown, Cody Mcfadyen, Andreas Eschbach, Wolfgang Hohlbein, Jodi Picoult, Rebecca Gablé, Kerstin Gier, Dieter Nuhr, Sonya Kraus, Bernhard Hoëcker u.a.

Es gibt folgende Geschäftsbereiche: (wer sich informieren möchte klickt HIER )

Lübbe Hardcover
Bastei Lübbe Taschenbuch
Lübbe Ehrenwirth
Lübbe Paperback
Lübbe Audio
Bastei Entertainment
Baumhaus Verlag und Baumhaus Taschenbücher
Boje Verlag
Quadriga
Eichborn
PMV
Räder
Präsenta
Bastei Lübbe Academy
Bastei Media


Ich durfte für euch Annette Geduldig vom Bastei Lübbe Verlag interviewen und sie hat uns interessante Dinge verraten:

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aus?
Ich arbeite im Online-Team unserer Presseabteilung. Ein typischer Arbeitstag beginnt also erst mal damit, die verschiedenen Social Media-Accounts zu öffnen und die Mails zu checken. Einen Großteil unserer Arbeit verbringen wir mit interner und externer Kommunikation, d.h. wir stehen ständig in Kontakt mit Autoren, Journalisten, Bloggern, Facebook-Usern und Kollegen. Ein Blick in den Redaktionsplan verrät, was für den Tag an wichtigen Themen ansteht. Dabei arbeiten wir immer im engen Austausch mit unseren lieben Kolleginnen vom Marketing, mit denen wir gemeinsam den Online-Auftritt des Verlags betreuen. Da wir sehr tagesaktuell arbeiten, gleicht kein Tag dem anderen. Bloggeranfragen zu beantworten und Rezensionsexemplare zu verschicken gehören genauso dazu wie Pressetexte zu schreiben oder Mailings zu verschicken. Außerdem produzieren wir kurze Videos und Trailer, erstellen Fotoalben für Facebook oder veranstalten Gewinnspiele und Bloggeraktionen rund um unsere Bücher.

Was ist Ihr persönliches Lieblingsbuch bei Bastei Lübbe?
Gerade erst habe ich mich in das Kinderbuch »Das Supertalentier« von Christian Matzerath und Max Fiedler verliebt. Das Buch erzählt die Geschichte von Luna, einem kleinen Bombadier-Käfermädchen, das beim großen Talentwettbewerb der Tiere teilnimmt. Luna wird garantiert viele kleine und große Leserherzen erobern. Die Idee, ausgerechnet eine Heldin aus der Insektenwelt zu wählen, deren Talent es ist, stinkende Pupse abzugeben, fand ich sehr originell. Auch die Illustrationen haben mich begeistert. Jetzt bin ich Fan von „DST – Das Supertalentier“ anstatt von Casting-Shows im TV.

Vergeht einem der Spaß beim Lesen wenn man beruflich den ganzen Tag mit Büchern zu tun hat?
Bei all den vielen Geschichten und unterschiedlichen Genres wird es nie langweilig. Gerade die Programmvielfalt gestaltet den Berufsalltag sehr abwechslungsreich und man entdeckt zwischendurch immer mal wieder tolle Stoffe, über die man sonst nicht gestolpert wäre, weil sie eigentlich gar nicht dem persönlichen Lesegeschmack entsprechen. Wenn man dann noch die Autoren und Personen kennenlernt, die hinter den Büchern stehen, ist das schon etwas Besonderes und macht jedes Buchprojekt einmalig. Hinzu kommt aber auch der digitale Bereich, der den Joballtag z.B. mit den vielen Apps, die es zu testen gilt, etwas bunter werden lässt.

Wie kam es zur Zusammenarbeit mit Eva Völler?
Das ist eine sehr schöne Geschichte. Denn Eva Völler hat im Jahr 1996 an einem Wettbewerb zum Thema „Frauengeschichten“ teilgenommen, den der Verlag damals ausgeschrieben hatte. Mit ihrem Roman »Wenn der Postmann nicht mehr klingelt« hat sie den 3. Platz gemacht und als Preis die Buchveröffentlichung gewonnen. Seither pflegen wir seit bald 20 Jahren eine enge Beziehung zu Eva Völler und sind froh, sie als Autorin im wahrsten Sinne des Wortes „gewonnen“ zu haben.

Nachdem Autorin und Verlag sich einig sind, wie geht es dann weiter bis zur Veröffentlichung des Buchs?
Nachdem der Autor sein Manuskript abgegeben hat, wird lektoriert. Der Lektor bespricht mit dem Autor inhaltliche Details, Änderungen und Korrekturen und bereitet das Manuskript auf. Danach geht das Manuskript in den Satz. Der Hersteller sucht die passende Schrift und das Papier aus. Im entscheidenden Korrekturlauf überprüft dann der Korrektor, ob noch Fehler im Text sind. Wenn alles in Ordnung ist, wird der Text für den Druck freigegeben. Anschließend werden die Bücher gebunden, mit Schutzumschlag versehen und eingeschweißt. Von der Druckerei gelangen die fertigen Bücher ins Auslieferungslager und von dort aus werden die Buchhandlungen und Verkaufsstellen mit den bestellten Exemplaren versorgt. Die Arbeit von Marketing, Presse und Vertrieb beginnt überwiegend nach Fertigstellung des gedruckten Buches.



Und so kommt ihr in den Lostopf:
Ihr findet in jedem unserer Beiträge eine Frage, die ihr unten als Kommentar beantwortet könnt. Damit landet ihr im Lostopf! Wer auf mehreren Blogs antworten, bekommt auch mehrere Lose, also nehmt am besten täglich teil ;-)
Zeit habt ihr bis zum 23.März 15.00 Uhr, den Gewinner geben wir dann noch am selben Abend bekannt!
Meine Frage an Euch:
"Wenn Du die Möglichkeit hättest in die Vergangenheit zu reisen, welches Ereignis würdest Du gerne miterleben?"
 
Was es zu gewinnen gibt?
1 Exemplar von "Zeitenzauber 3 - Das verborgene Tor"
VIEL GLÜCK!!! Vielen Dank an den Bastei-Lübbe Verlag für seine tolle Unterstützung
13.3. Book-dreams
14.3. Just-book
15.3. Jackys-bücherregal
16.3. Kielfeder-blog
17.3. Ricas-fantastische-buecherwelt
18.3. Piasbuecherinsel
19.3. Sharonsbuecher
20.3 Fairy-book
21.3. Larissawolf
22.3. Manus Tintenkleckse


Freitag, 21. März 2014

Zeitenzauber - Die goldene Brücke - Eva Völler

 


Verlag: Baumhaus (Bastei Lübbe)
Bastei Lübbe bei FB
Autorin: Eva Völler

Über die Autorin:
Eva Völler hat sich schon als Kind gern Geschichten ausgedacht. Trotzdem verdiente sie zunächst als Richterin und Rechtsanwältin ihre Brötchen, bevor sie die Juristerei endgültig an den Nagel hängte. "
Die Autorin lebt mit ihren Kindern am Rande der Rhön in Hessen.

Zum Inhalt:
Anna hat sich dem Geheimbund der Zeitwächter angeschlossen und das nächste Abenteuer steht schon vor der Tür. Mitten in ihrer Abiturprüfung erhält sie eine schreckliche Nachricht: Sebastiano ist verschollen und das ausgerechnet mitten im 17. Jahrhundert. Natürlich begibt sich Anna sofort auf die Reise und findet ihn. Aber es gibt ein riesen Problem. Sebastiano hält sich für ein Musketier und hat keine Ahnung wer Anna ist. Kann sie seinem Gedächtnis wieder auf die Sprünge helfen und vor allem, kann sie ihm noch trauen?

Meine Meinung:
Eine sehr gelungene Fortsetzung die uns Leser diesmal in das Paris des 17. Jahrhunderts entführt. Der Autorin ist es wieder gelungen mich völlig mit ihrer Geschichte zu fesseln. Anna ist eine tolle Protagonistin, die für ihre Liebe und für ihre Freunde kämpft. Als sie merkt, daß Sebastiano sie nicht mehr erkennt setzt sie alles dran um seinem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen und schmiedet Pläne wie das gelingen könnte. Ich hab mich wunderbar über die Wortgefechte zwischen den beiden amüsiert. Sebastiano ist in diesem Band nicht er selbst, trotzdem fühlt er eine seltsame Anziehungskraft, Anna gegenüber. Was er sich überhaupt nicht erklären kann. Was ich auch superlustig fand, waren Anna´s Sprüche über die Sperre, wenn sie uns Lesern erklärt hat was sie eigentlich sagen wollte und welche Worte aber stattdessen ihren Mund verlassen haben. Großartig. Die Geschichte ist temporeich und es kommen Wendungen vor, die der Leser nicht erwartet. Dadurch wird die Spannung absolut hochgehalten. Der bildhafte Schreibstil der Autorin ließ mich in die Geschichte eintauchen und bis zum Ende nicht mehr los. Was ich an der Zeitenzauber Reihe so klasse finde ist, daß jeder Band zusammenhängt aber doch in sich abgeschlossen ist. So kann jeder auch als Einzelband gelesen werden. Die Geschichte ist absolut schlüssig und logisch, es sind keine Abschnitte dabei die nicht wirklich autenthisch rüberkommen. Die Charas sind durch die Bank wegen klasse ausgearbeitet und glaubhaft.

Cover:
Ein traumhaft schönes Cover, verspielt mit tollen Farben. Absolut magisch und passend zu seinem Inhalt.

Fazit:
Abenteuer, Romantik und Magie machen dieses Buch zu einem absoluten Lesegenuß.

5/5 Sterne

Vorankündigung: Blogtour Hope- Fluchgebunden - Tine Armbruster

Nächste Woche startet unsere Blogtour zu HOPE - Fluchgebunden von Tine Armbruster
 
 
 
 
Der neue Roman von Tine Armbruster "Hope - Fluchgebunden" ist vor kurzem erschienen und auf unserer Blogtour wollen wir euch das Buch vorstellen.
Es wird ganz tolle Beiträge geben und auch tägliche Gewinnspiele.
Los geht es am 24.03.2014
Also schaut täglich auf unseren Blogs vorbei, es lohnt sich !!


 
24.03.14 Elchis world of books
25.03.14 Daisy and books
26.03.14 Lielan reads
27.03.14 Manus Tintenkleckse
28.03.14 Lillys corner
29.03.14 Fairy-book
30.03.14 Tine Armbruster Wandel der Zeit


Mittwoch, 19. März 2014

Morgentau - Die Auserwählte der Jahreszeiten -Jennifer Wolf


Verlag: Carlsen Impress
Carlsen bei FB
Autorin: Jennifer Wolf
Autorin bei FB

Über die Autorin:
Jennifer Wolf lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem kleinen Dorf zwischen Bonn und Köln. Aufgewachsen ist sie bei ihren Großeltern und es war auch ihre Großmutter, die die Liebe zu Büchern in ihr weckte. Aus Platzmangel wurden nämlich alle Bücher in ihrem Kinderzimmer aufbewahrt und so war es unvermeidbar, dass sie irgendwann mal in eins hineinschaute.

Zum Inhalt:
Die Erde ist überzogen mit einer dicken Schicht aus Eis, Schnee und Kälte. Nur ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Göttin Gaia die letzten Menschen angesiedelt hat. Hier lebt auch Maya Jasmin Morgentau, eine göttliche Hüterin. Alle 100 Jahre kommt Gaia um eine Auserwählte zu finden, die ihre vier besonderen Söhne kennenlernen darf. Den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Für einen muß sie sich entscheiden und ist dann für 100 Jahre an ihn gebunden. Doch werd wird der Auerwählte?

Meine Meinung:
Die Idee der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Maya ist lieb, mutig, sympathisch und loyal. Sie stellt sich ihrem Schicksal und ihren Aufgaben mit aller Hingabe. Ihre Gedanken und Gefühle sind absolut nachvollhziehbar. Die Söhne der Göttin sind so unterschiedlich wie die Jahreszeiten halt so sind. Jeder ist auf seine Weise toll. Ich hatte ziemlich schnell meinen Favoriten.

Aviv, der Frühling ist eher zurückhaltend, aber auch neugierig und manchmal kann er aufbrausend werden. Er hat es schon oft geschafft eine Auserwählte für sich zu gewinnen.

Sol, der Sommer ist der Beliebteste von allen. Er ist attraktiv, selbstsicher und sehr arrogant. Aber er kann auch anders, wenn er will.

Jesien, der Herbst, ist einfühlsam und warmherzig und hat ein Auge für die Gefühle anderer. Er kann hinter die Fassade blicken, was ihn zu einem kostbaren Freund macht.

Nevis, der Winter, ist ein Einzelgänger. In seinen kalten Augen spiegeln sich Einsamkeit und Traurigkeit.

Die Idee der Story fand ich genial, allerdings hätte ich mir gewünscht, daß einige Kapitel etwas länger wären, durch manche wurde doch ziemlich schnell durchgewetzt. Der Schreibstil ist farbenfroh und gewohnt toll zu lesen. Die Charas sind gut ausgearbeitet und authentisch. Die Spannung hat mir an manchen Stellen etwas gefehlt, aber das lag am Tempo, ich hätte mir gewünscht in manchen Kapiteln länger zu verweilen. Dafür ist das Ende grandios und unvorhersehbar außerdem würde die Geschichte würde Stoff für eine Fortsetzung liefern.

Cover:
Wunderschönes Cover das die Protagonistin auf den Punkt trifft.

Fazit:
Eine tolle Geschichte, einzigartige Charaktere und eine Auserwählte, die sich nicht einschüchtern lässt.

4/5 Sterne

Vorankündigung!! Blogtour Verliebt in Hollyhill - Alexandra Pilz

 



Kennt ihr schon die "Hollyhill" Reihe von Alexandra Pilz? Zur Veröffentlichung des zweiten Teils "Verliebt nach Hollyhill" möchten wir Euch auf eine Blogtour einladen! Ab dem 24.März werden wir viele interessante Infos rund um Hollyhill posten, und zum Schluß gibt es auch noch ein Gewinnspiel, bei dem wir vom Heyne Verlag unterstützt werden.

Damit ihr vorab schon wisst wer alles dabei ist, hier die Blog-Daten:

27.3. Fairy-book

Die Gewinner-Bekanntgabe wird es am 1.April auf allen Blogs geben!

Dienstag, 18. März 2014

Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra - Robin Sloan

 


Verlag: Karl Blessing Verlag
Autor: Robin Sloan

Zum Autor:
Robin Sloan wurde 1979 in der Nähe von Detroit geboren und hat an der Michigan State University Wirtschaftswissenschaften studiert. Er hat für Twitter und verschiedene andere Onlineplattformen gearbeitet und schreibt gerade an einem neuen Roman. Er lebt in San Francisco.

Zum Inhalt:
Clay Jannon verliert seinen Job als Werbedesigner. Auf der Suche nach Arbeit meldet er sich auf Stellenanzeige einer alten, verstaubten Buchhandlung die Mr. Penumbra betreibt und rund um die Uhr geöffnet hat. Clay übernimmt die Nachtschicht und schon bald wird ihm klar, daß hier seltsame Dinge vorgehen und es sich keineswegs um eine normale Buchhandlung handelt. Die Kunden kaufen nichts und leihen seltsamerweise immer nur Bücher aus den drei Stockwerken hohen Regalen aus. Selbst in diesen Bücher steht kein Text sondern nur eine seltsame Hintereinanderreihung von Buchstaben. Clay´s Neugier ist geweckt und zusammen mit seinen Freunden Neel und Kat macht er sich dran, das Geheimnis um Mr. Penumbra und seinen Laden zu lüften.

Meine Meinung:
Der Anfang des Buches hat mich in seinen Bann gezogen. Eine mysteriöse Buchhandlung mit einem noch mysteriöseren Mr. Penumbra. Ich freute mich schon auf ein Abenteuer bei dem ich in die wunderbare Welt der Bücher so richtig eintauchen kann. Doch leider war dem nicht so. Die Geschichte nahm eine komplett andere Wendung als von mir gedacht. Alte, verschlüsselte Schriften treffen auf Hightec. Das war schade, denn diese beiden Welten wollen nicht so recht zueinander passen. Clay fand ich facettenreich und sympathisch. Neugierig wie er ist, geht er natürlich den Dingen auf den Grund. Mr. Penumbra toleriert irgendwie jeden Regelbruch und findet das auch alles immer supertoll. Neel, Clay´s bester Freund war toll. Er hilft seinem Freund wo er kann und läßt sich schnell begeistern. Wunderbar beschrieben war die Freundschaft seit Kindestagen an. Wer mir dagegen gehörig auf die Nerven ging war Kat. Was Clay in ihr sieht: keine Ahnung. Sie immer mit ihrem Google-Geschwätz, ich konnte es schnell nicht mehr hören. Ich hatte beim Lesen das Gefühl, daß sie nur mit Clay befreundet ist, weil sich ihr durch ihn tolle, neue Möglichkeiten bieten. Trotz allem fand ich die Geschichte spannend und den Schreibstil flüssig, aber ich hatte andere Erwartungen an die Geschichte. Es ist eine Geschichte, die einem uralten Geheimnis auf der Spur ist aber mit zuviel Technik. Schade, hier wurde leider sehr viel Potenzial verschenkt.

Cover:
Ein traumhaft schönes Cover, welches zum Kaufen des Buches animiert, weil es ein richtiger Eyecatcher ist.

Fazit:
Etwas mehr Tiefe und weniger Google hätten dieser Geschichte gut getan. Teilweise interessant und teilweise sehr erschreckend was es für technische Möglichkeiten gibt.

3/5 Sterne

Autorin Marlene Klaus

So Ihr Lieben, heute stelle ich euch eine tolle Autorin aus unserer Region vor. Sie heißt Marlene Klaus, ist supernett und schreibt klasse Bücher, welche beim Dryas Verlag erschienen sind. Sie ist ausgebildete Buchhändlerin. Bevor sie sich als Autorin selbständig machte, jobbte sie als Taxifahrerin, Kellnerein, Postbotin und Bibliothekarin. Mehr zur Autorin unter klaus.dryas.de.


Ich durfte eine Lesung von ihr schon live erleben und hatte sehr viel Spaß an diesem Abend. Das Buch hat mich gefesselt und mich oft schmunzeln lassen. Viel Spaß beim Durchstöbern, wer historische Romane mag, wird diese hier lieben. (Die Rezi zu ihrem neuen Buch "Das Herz der Verräterin" demnächst hier) :D


Kurzbeschreibung

Heidelberg, November 1595.

Hedwig und Philipp Eichhorn leben mit ihrem Kind in der Residenzstadt. Sie arbeitet als Magd, er als Knecht in der kurfürstlichen Kanzlei. Ihr junges Glück wird brutal zerstört, als man Hedwig und das Kind entführt. Die Entführer erpressen Philipp, er soll ein Buch, das den Besitz der kurfürstlichen Gefolgsleute auflistet, aus der Kanzlei stehlen.

Hedwig, die in einer Hütte außerhalb Heidelbergs festgehalten wird, fürchtet um ihr Leben und das ihrer Tochter. Aber auch Philipp ist in Gefahr. Immer enger zieht sich das Netz der Verschwörer
um die Eheleute. Doch ihr Mut und ihre Liebe lässt sie nicht im Stich.


Kurzbeschreibung

Für den Musketier Cornelius ist es Liebe auf den ersten Blick: Beim Festakt zur Grundsteinlegung für die neue Festung Mannheim begegnet er der schönen Clara. Doch ist Clara die, die sie vorgibt zu sein?
Als auf der Baustelle Pulverfässer in die Luft fliegen und ein Pfälzer Regierungsmitglied nur knapp einem Mordanschlag entgeht, beginnt auch Cornelius um sein Leben zu fürchten. Und wohin ist Clara plötzlich verschwunden?


Kurzbeschreibung

Die Kurpfalz 1593. Nachdem ihre Familie bei einem Brand ums Leben gekommen ist, hadert die Heilerin Barbara mit dem Schicksal. Sie sondert sich ab und wird zur Außenseiterin. So gerät sie nach einem Überfall im Dorf schnell unter Verdacht. Raub und Hexerei werden ihr unterstellt, die Dorfbewohner fordern die Todesstrafe. Doch das Kurpfälzer Recht lässt das nicht zu, eine spannende Auseinandersetzung um Strafen, Vorurteile und Aberglaube beginnt.

Montag, 17. März 2014

Kleine Veganerbibel - Sarah Schocke



Verlag: Goldmann
Goldmann bei FB
Autorin: Sarah Schocke

Über die Autorin:
Sarah Schocke, Ökotrophologin und überzeugte Vegetarierin, ist Autorin diverser Bücher zum Thema Ernährung und Gesundheit.
 
Zum Inhalt:
Die Frage nach einer veganen Lebensweise durchdringt alle Bereiche: Kleidung, Kosmetik, Medikamente, Putzmittel, Haustierhaltung und viele mehr. Sarah Schocke bietet fundiertes Hintergrundwissen, einfache Basis-Rezepte und zeigt uns die Tücken des veganen Alltags.

Das Buch startet mit einer Beschreibung der Autorin, danach folgen die Rubriken:

  • Was bedeutet vegan?
  • Warum vegan-  und wenn was bringts?
  • Einfach mal ausprobieren
  • Ausprobiert halt ich nicht durch. Und nun?
Dieses Buch enthält viele Informationen damit man auch versteht was "vegan" bedeutet. Zudem räumt es mit Vorurteilen dieser Küche gegenüber auf. Es gibt ein Nährstoff ABC, ein kleines Vitamin-Update sowie eine Mineralstoffkunde für Einsteiger. Die Rezepte in diesem Buch sind leicht verständlich und auch die Zutaten sind überall zu bekommen. Es sind leckere Sachen dabei wie z.B. Auberginen-Senf-Tortelloni mit Johannisbeersoße oder vegane Käsespätzle. Die Rezept sind gut beschrieben somit macht das Nachkochen Freude.

Ein sehr informatives Buch mit viel Hintergrundinformationen und tollen Rezepten.

4/5 Sterne



Das verbotene Eden - Logan und Gwen - Thomas Thiemeyer

 



Verlag: Droemer Knaur (Knaur HC)
Droemer & Knaur bei FB
Autor: Thomas Thiemeyer
Autor bei FB

Über den Autor:
Thomas Thiemeyer, geboren 1963, studierte Geologie und Geographie, ehe er sich selbständig machte und eine Laufbahn als Autor und Illustrator einschlug. Mit seinen Wissenschaftsthrillern und Jugendbuchzyklen, die etliche Preise gewannen, sich über eine halbe Million Mal verkauften und in dreizehn Sprachen übersetzt wurden, ist er mittlerweile eine feste Größe in der deutschen Unterhaltungsliteratur. Der Autor lebt mit seiner Familie in Stuttgart.

Zum Inhalt:
Seit Juna weg ist (und das ausgerechnet noch mit einem MANN) fühlt sich die junge Heilerin Gwen traurig und allein. Sie schließt sich aus lauter Trotz einem Spähtrupp an, der durch verlassene U-Bahn-Schächte in die Stadt der Männer vordringen soll. Doch dieser Einsatz nimmt ein grausames Ende und Gwen gerät in die Hände von Logan. Dieser rettet ihr zwar damit das Leben aber er will sie als Sklavin verkaufen. Wenn sich da nicht die Gefühle einmischen würden. Er setzt damit Dinge in Gang die für beide Seiten gefährlich ausgehen können.

Meine Meinung:
Gwen kommt mir in diesem Band sehr verloren vor. Sie kommt nicht wirklich damit zurecht, daß Juna weg ist. Dann stürzen auch noch sehr viele Informationen und Ereignisse über sie ein, mit denen sie total überfordert ist. Sie setzt sich zwar mit allem auseinander, aber mehr weil sie es einfach muß. Logan ist irgendwie in der gleichen Situation, er wird von allen Seiten unter Druck gesetzt und hat sich oft zu fügen. Zwei verlorene Seelen finden hier irgendwie zueinander. Beide sind sympathisch und man leidet als Leser mit ihnen mit. Gleich in mein Herz geschlossen habe ich Logans kleinen Bruder Dachs. Ein toller Chara, der sehr speziell und frech ist und die Geschichte aufpeppt. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und spannend und auch die "Bösen" spielen ihre Rolle sehr gut. Was ich toll fand, daß der Autor in eine, uns Lesern schon bekannte Welt, scheinbar spielend, neue Plätze und Personen hinzugefügt hat. Es war vertraut aber doch auch neu. Gwen und Logan bewegen sich in anderen Gebieten als Juna und David. Das macht die Geschichte glaubwürdiger und auch spannender. Dieser Teil ist insgesamt düsterer und brutaler als sein Vorgänger. Was sehr schön umgesetzt ist, ist der Wandel der kommt. Zum Schluß gibt es einen ganz gemeinem Cliffhanger, der die Spannung auf Teil 3 erhöht.

Cover:
Dieses Cover gefällt mir etwas besser als das vom ersten Teil, weil mir die Farben und die darauf abgebildeten Personen persönlich mehr ansprechen. Vom Stil her passen beide Cover toll zusammen und sind auf jeden Falle in Eyecatcher in jedem Bücherregal.

Fazit:
Gelungene und dürsterere Fortsetzung, die mich sehr neugierig auf den letzten Teil der Reihe macht.

4/5 Sterne

Mittwoch, 12. März 2014

Krimi-Tick.de

Bei Krimi-Tick.de gibt es ein tolles Interview von Sebastian Fitzek zu seinem Buch "Abgeschnitten". Schauts euch an, es lohnt sich !!!

Dienstag, 11. März 2014

It-Girls - Beste Feindinnen unter sich - Gareth Russell



Verlag: Fischer FJB
Autor: Gareth Russell

Über den Autor:
Gareth Russell ist selbst unfassbar hinreißend und so etwas wie ein Society-Star. Er ist 23 Jahre alt, in Belfast aufgewachsen und hat vor kurzem sein Studium an der Universität Oxford beendet. Nahezu alles in seinem Buch basiert auf wahren Begebenheiten, die sich während seiner Schulzeit ereignet haben – je verrückter etwas erscheint, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es tatsächlich so abgelaufen ist.

Zum Inhalt:
Meredith, Imogen, Kerry und Cameron sind echte Biester. In der Schule ausgesprochen beliebt und als Kinder reicher Eltern haben sie nichts anderes als Intrigen, Mode und Schönheit im Kopf. Sie fühlen sich als die Stars, denen niemand etwas anhaben kann. Oder doch? Imogen ist plötzlich solo, Meredith erfährt eine Niederlage, Kerry bekommt sowie nichts auf die Reihe und Cameron´s Leben gerät völlig aus den Fugen.

Meine Meinung:
Bitterböse, reiche Kids für die Sozialverhalten ein Fremdwort ist. Sie sind arrogant, manipulativ und selbstverliebt. Gönnen anderen nicht das kleinste bißchen Glück und denken nur an sich. Die Schlimmste von allen ist Meredith. Sie hält die Clique zusammen und alle tanzen nach ihrer Pfeiffe. Kein einziger Charakter war mir bei dieser Geschichte sympathisch und wenn die Story nahezu komplett auf wahren Begebenheit beruht, ist das mehr als erschreckend. Der Schreibstil ist flüssig und man kommt gut durch, nur habe ich mich beim Lesen die ganze Zeit gefragt: Wo führt die Geschichte hin und was will sie uns sagen?? Gar nichts scheinbar, es ist wie ein kleiner Auszug aus dem Leben superreicher Kids. Ich war schnell genervt von deren Alltag und den Gemeinheiten die sie sich gegenseitig und auch allen anderen Menschen in ihrem Umfeld antun. Sie hatten Freude daran, einem anderen Menschen Leid zuzufügen. Motivation etwas zu lernen oder etwas aus ihrem Leben zu machen haben sie nicht. Ob sie die Schule schaffen interessiert sie nicht, Papas Geld ist ja immer genug da. Das Leben ist für sie eine Party und sie gehen über Leichen. Das zu lesen war stellenweise unfassbar.

Cover:
Das Cover ist mit seinen hellen Farben ein richtiger Eyecatcher.

Fazit:
Selbstverliebte Charaktere, für die es das Wichtigste ist, daß die Haare gut liegen und die Klamotten teuer sind. Der Autor gibt uns einen schockierenden Einblick in das Leben reicher Kids. Wer solche Freunde hat braucht wirklich keine Feinde.

3/5 Punkten

Die Ducks in den Alpen


Verlag: Egmont Ehapa

„Die Ducks in den Alpen“
jetzt endlich als komplettes Album!

Nach dem großen Erfolg in der Micky Maus erscheint am 7. März (Hardcover EVT: 3. April) das zweite große Reise-Abenteuer der Ducks komplett in einem Band!

Zum Inhalt:
Mit Sack, Pack und jeder Menge Abenteuerlust treibt es die gebürtigen Entenhausener dabei hoch hinaus in die Alpen – ausgerechnet auf der Suche nach einem Elefanten. Hierbei handelt es sich natürlich nicht um irgendeinen x-beliebigen Elefanten. Es ist niemand geringeres als der letzte Nachfahre eines jener berühmten Elefanten, die Hannibals Heereszug über die Alpen begleiteten.

Als ob diese Aufgabe nicht ohnehin schon fast unlösbar wäre, werden die Ducks dabei auch noch auf Schritt und Tritt von Klaas Klever verfolgt. Der Schurke will Onkel Dagobert ein für alle Mal in die Knie zwingen. Diesmal steht nicht nur die Ehre des reichsten Erpels der Welt auf dem Spiel, sondern sein gesamtes Vermögen.


Meine Meinung:
Wieder mal ein grandioser Comic, der zusätzlich zu den Geschichten unserer Lieblingsenten auch eine umfangreiche redaktionelle Berichterstattung enthält UND ein tolles, sehr informatives exlusives Interview mit Comic-Zeichner Jan Gulbransson. Er ist Deutschlands einzigster lizensierte Comic-Zeichner für Disney.
Ich hatte sehr viel Spaß bei der Lektüren und kann es jedem Comic- und Disney-Fan nur ans Herz legen.

5/5 Sterne

Montag, 10. März 2014

Valhalla - Thomas Thiemeyer


Verlag: Knaur HC
Autor: Thomas Thiemeyer

Über den Autor:
Thomas Thiemeyer, geboren 1963, studierte Geologie und Geographie, ehe er sich selbständig machte und eine Laufbahn als Autor und Illustrator einschlug. Mit seinen Wissenschaftsthrillern und Jugendbuchzyklen, die etliche Preise gewannen, sich über eine halbe Million Mal verkauften und in dreizehn Sprachen übersetzt wurden, ist er mittlerweile eine feste Größe in der deutschen Unterhaltungsliteratur. Der Autor lebt mit seiner Familie in Stuttgart.

Zum Inhalt:
2015: In Spitzbergen haben Satelitten unter ewigem Eis die Ruine einer uralten Stadt enteckt. Die Archäologin Hannah Peters reist umgehend in die Arktis um das bereits anwesende Forschungsteam mit ihren Kenntnissen zu unterstützen. Doch kurz darauf erreicht die Forscher eine sehr beunruhigende Nachricht.
1944: Im annektierten Norwegen entsteht ein Projekt wie es grausamer kaum sein sein. Eine biologische Zeitbombe verborgen unter dem ewigen Eis. Codename: Valhalla

Meine Meinung:
Spannung von der ersten Seite an und ein toller, fesselnder Schreibstil. Die Geschichte beginnt mit einem, Blick in die Vergangenheit. Ein Forscher trifft in sehr schlechter Verfassung bei einem Schneesturm bei der nahegelegenen Wetterstation ein und berichtet vom chaotischen Zuständen in der Forschungsstation. Doch er kommt nicht mehr dazu, sich näher dazu zu erklären. Da hatte mich die Geschichte schon und meine Neugier war geweckt.
In der Gegenwart lernen wir Hannah Peters kennen. Eine toughe Protagonistin die mir gleich sympathisch war. Wir werden zu Beginn noch mit ihren bisherigen Erlebnissen vertraut gemacht, ohne dass jedoch zuviel von den Vorgängerbüchern verraten wird. Diese müssen nicht zwangsläufig vorab gelesen sein, jedes kann als unabhängiger Einzelband gelesen werden.  Dazu toll ausgearbeitete und sehr authentische Charaktere. Auch die "bösen" Charaktere sind sehr überzeugend dargestellt.  Die Story ist temporeich und der Autor baut Wendungen ein die der Leser nicht erwartet. Imposanten Schauplätze und eine sehr bildhafte Beschreibung machen dieses Buch zu einem wahren Lesegenuß. Ich habe die eigentartige Stimmung in den Ruinen regelrecht beim Lesen gespürt.

Cover:
Das Cover ist in sehr düsteren Farben gehalten, die die Geschichte passend wiederspiegeln.

Fazit:
Ein Thriller der für beste Unterhaltung sorgt. Mutige Protagonisten, Ruinen unter dem Eis und ein gefährliches Virus bieten spannenden Lesegenuß.

5/5 Sterne


 

Mittwoch, 5. März 2014

Zurück nach Hollyhill - Alexandra Pilz


Verlag: Heyne fliegt
Autorin: Alexandra Pilz
Autorin bei FB

Über die Autorin:
Alexandra Pilz hat am gleichen Tag Geburtstag wie Jane Austen. Die Journalistin liebt England, hat eine Schwäche für komplizierte Liebesgeschichten, lebt mit Mann und Katze in München und träumt von einem Cottage in Cornwall. Ihr Debütroman "Zurück nach Hollyhill" war ein großer, von Publikum und Presse gefeierter Erfolg

Zum Inhalt:
Die 17-jährige Emily bekommt am Tag ihres Abschlusses von ihrer Großmutter einen Brief überreicht, der von ihrer verstorbenen Mutter stammt. Doch die Worte die sie liest, verwirren sie:
"Ich bitte dich, nach Hollyhill zu reisen, in das Dorf in Dartmoor, das einmal meine Heimat war, und es ist wichtig für mich, dass du um meine Herkunft weißt."
Kurzerhand steigt Emily ins Flugzeug und landet ganz allein im englischen Dartmoor. Es regnet und sie hat keine Ahnung wie sie das Dorf finden soll, als Hilfe in Form eines unglaublich gutaussehenden Jungen namens Matt vorbeikommt und ein unglaubliches Abenteuer seinen Lauf nimmt.

Meine Meinung:
Ich war von der ersten Seite an gefesselt von der Geschichte. Ein toller, sehr fesselnder Schreibstil. Starke, gut ausgearbeitete Charaktere und eine wundervolle Geschichte machen dieses Buch zu einem wahren Lesegenuß. Emily ist toll, sie fackelt nicht lange, sondern geht den Dingen auf den Grund. Dabei ist sie unglaublich schlagfertig und clever und lässt sich so leicht nicht unterkriegen. Sie stellt sich den Dingen auch wenn sie manchmal in ihrem Innern Angst dabei verspürt. Was sie in Dortmoor vorfindet hätte sie sich ihn ihren künsten Träumen nicht ausmalen können. Matt hingegen ist ein Traumtyp. Er ist geheimnisvoll und sieht auch noch unverschämt gut aus und er geht Emily gehörig auf die Nerven. Erst ist er ihr Retter in der Not, dann wiederum mutiert er zum Ekel. Doch der soll sie mal kennenlernen. Besonders gelungen fand ich auch die Bewohner von Hollyhill, jeder ist auf seine Art liebenswert und doch scheint jeder sein eigenes Geheimnis zu haben. Ganz entzückend fand ich Joe, der Modeexperte schlechthin. Die Wortgefechte die er sich mit Matt liefert, haben mich so zum Lachen gebracht, großartig. Es hat unglaublich viel Freude gemacht, mit Emily diesen zauberhaften Ort samt seinen Bewohnern zu erkunden. Aber es sind doch noch eine Dinge ungeklärt, so daß ich Band 2 regelrecht entgegenfiebere. Alexandra Pilz hat eine wundervolle Welt geschaffen und uns damit eine spannende und ideenreiche Geschichte mit einer tollen Atmosphäre geschenkt.

Cover:
Ein wunderschönes Cover, ein richtiger Eyecatcher. Bunt, verspielt und etwas geheimnisvoll, genauso wie sein Inhalt

Fazit:
Eingetaucht in eine magische Welt, voll wunderbarer Dinge und starken Charakteren, fiel es mir schwer diesen Ort wieder zu verlassen. Eine absolute Leseempfehlung für alle, die gerne etwas Magie in ihrem Leben haben. Ein erstklassiger Debütroman.

5/5 Sterne

Montag, 3. März 2014

Selection - Die Elite - Kiera Cass


Verlag: Fischer Sauerländer
Autorin: Kiera Cass

Über die Autorin:
Kiera Cass wurde in South Carolina geboren, studierte Geschichte an der Radford University und lebt heute mit ihrer Familie in Virginia. 2009 veröffentlichte sie ihren ersten Jugendroman. Ihre Freizeit verbringt sie mit Lesen, Tanzen, Videodrehen und großen Mengen Kuchen.

Zum Inhalt:
Von den 35 Mädchen die um die Gunst von Prinz Maxon kämpfen sind mittlerweile nur noch 6 übrig. Eine von ihnen ist America, die hin- und hergerissen ist zwischen ihren Gefühlen für Maxon und Aspen. Sie weiß einfach nicht wem ihr Herz gehört. Sie muß die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schwerwiegenden Ereignis, das alles verändert.

Meine Meinung:
Es handelt sich hierbei um Band 2 der Selection-Reihe. Ich war sofort wieder in der Geschichte drin und konnte das Buch nicht aus der Hand legen.Großartiger Schreibstil, der mich total gefangen und in die Welt von Ileá gezogen hat. Wahnsinnig tolle und klasse ausgearbeitete Charaktere und eine temporeiche Geschichte. America ist eine starke, bewunderswerte junge Frau, die in diesem Band etwas reifer geworden ist. Sie ist liebenswert und freundlich ihren Mitmenschen gegenüber, auch jenen, die es eigentlich gar nicht verdienen. Bei Maxon bin ich geteilter Meinung, mal mag ich ihn und dann wieder geht er mir gehörig auf die Nerven. Klasse dargestellt zwischen dem was er sich wünscht und dem was seine Stellung von ihm verlangt. Die Autorin hat seine innere Zerrissenheit großartig und bildhaft dargestellt. In Teil 1 noch der perfekte Prinz bröckelt hier in Teil 2 so langsam die Fasade. Von Aspen bin ich nach wie vor begeistert, ihn finde ich einfach nur liebenswert. Er verhält sich in jeder Situation genau richtig und hat immer den Überblick. Er ist bisher mein Lieblingschara.  Es kommen Wendungen vor, die der Leser nicht erwartet und die die Spannung extrem hoch halten. Die Autorin liefert in diesem Band auch viel mehr Hintergrundwissen über das Königreich und auch da erfährt man Unerwartetes.

Cover:
Genauso wunderschön wie bei Band , ein absoluter Eyecatcher der schon allein aufgrund des Covers neugierig auf den Inhalt macht.

Fazit:
Eine absolute Leseempfehlung, voller Spannung und Romantik und einer märchenhaften Atmosphäre. Ich hab es in einem Rutsch durchgelesen und es hat für mich absoluten Suchtfaktor. Der 3. Teil kommt auf Englisch im Mai und ich kann es gar nicht erwarten wie es weitergeht.

5/5 Sterne

Das verbotene Eden - David und Juna - Thomas Thiemeyer


Verlag: Droemer Knaur
Autor: Thomas Thiemeyer

Über den Autor:
Thomas Thiemeyer, geboren 1963, studierte Geologie und Geographie, ehe er sich selbständig machte und eine Laufbahn als Autor und Illustrator einschlug. Mit seinen Wissenschaftsthrillern und Jugendbuchzyklen, die etliche Preise gewannen, sich über eine halbe Million Mal verkauften und in dreizehn Sprachen übersetzt wurden, ist er mittlerweile eine feste Größe in der deutschen Unterhaltungsliteratur. Der Autor lebt mit seiner Familie in Stuttgart.

Zum Inhalt:
Die Menschheit steht kurz vor dem Ende. Männer und Frauen leben in erbitterter Feindschaft getrennt voneinander. Die Männer hausen in den Ruinen der Städte und die Frauen leben in der Wildnis. Nachkommen gibt es fast keine. Der Verhältnis der Geschlechter beschränkt sich auf den Austausch benötigter Güter und ist streng geregelt. Doch die Zusammentreffen werden immer gewaltätiger und viele Regeln werden gebrochen. In dieser düsteren Zeit begegnen sich Juna und David und entdecken über der Lektüre von Shakespears Romeo und Julia ihre Zugneigung füreinander. Doch dies ist strengstens verboten.

Meine Meinung:
Es handelt sich hier um den 1. Band der Eden Triolgoie. Ich hab etwas gebraucht bis ich in der Geschichte drin war. An die Idee, daß Männer und Frauen komplett getrennt voneinander leben mußte ich mich erst gewöhnen. Juna ist eine starke junge Frau, die für ihre Sache kämpft und doch kommt ihr so vieles falsch daran vor. Damit scheint sie aber ziemlich alleine dazustehen. Deswegen hat mir Juna gut gefallen, sie macht sich ihre eigenen Gedanken über richtig und falsch. Auch David ist so, er hinterfragt vieles und entscheidet nach einem Ermessen. Zwei sehr starke Charaktere mit einer bewunderswerten Einstellung. Es ist nur natürlich daß sie voneinander so fasziniert sind. Sie ticken gleich. Die anderen Charaktere fügen sich in ihr Schicksal und es kommt ihnen nicht mal in den Sinn umzudenken. Der Schreibstil ist flüssig und spannend und die Geschichte ist sehr bildhaft dargestellt. Ein paar Kleinigkeiten kann ich zwar nicht ganz nachvollziehen, z.B. dass nach nur 65 Jahren alles Wissen schon in Vergessenheit geraten sein soll. Trotzdem hat mich die Geschichte mit ihrem hohen Tempo in ihren Bann gezogen. Die Charaktere sind facettenreich und authentisch gestaltet und die beiden Protas ergänzen sich super und sind gut aufeinander abgestimmt.

Cover:
Schöne Farben und passend zum Inhalt.

Fazit:
Schöner Start einer Dystopsie. Von Abenteuer bis Romantik und was sein könnte alles enthalten. Bin sehr gespannt auf Band 2.

4/5 Sterne


and the WINNER is.......

Ich habe Gewinnerin. Das Los für dieses tolle Buch

fiel auf

.................Trommelwirbel....................




                                                          BIANCA

                               Herzlichen Glückwunsch
 (und melde Dich mal bitte kurz bei mir unter: mgref@hotmail.de)

Alle Anderen nicht traurig sein, das nächste Gewinnspiel kommt bestimmt ;)