Montag, 22. Mai 2017

Mein Garten im Winter - Das große kleine Buch - Elke Papouschek


  • Gebundene Ausgabe: 64 Seiten (27. September 2014)
  • Euro 7,00 
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3710400063

Verlag: Servus
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Auotrin: Elke Papouschek

Zum Inhalt: Klappentext
Auch wenn der Winter ins Land zieht, gibt es für Gärtner immer etwas zu tun. Die Gartenexpertin Elke Papouschek verrät Ihnen, welches Gemüse frostigen Temperaturen trotzt, wann der Obstbaumschnitt fällig ist und was Sie tun können, damit Balkon und Garten in der kalten Jahreszeit nicht kahl und trostlos aussehen. Die praktischen Servus-Tipps für die Monate Dezember, Jänner und Februar sorgen dafür, dass Ihr Garten im Frühling wieder in voller Schönheit erwacht!

Meine Meinung:
Der nächste Winter kommt bestimmt und mit diesem Büchlein kann man seinen Garten darauf vorbereiten. Auch Insekten, Vögel und andere Tiere brauchen ein Winterquartier. Hier bekommen wir Tipps, wie wir ihnen dabei helfen können. Einfache hilfreiche Anregungen, wie z.B. Wie schütze ich Pflanzen im Topf, wie binde ich hohe Gräser zusammen, wie schütze ich meine Hochstammrosen. Wir erfahren zudem einiges über Gemüse, das dem Winter trotzt, Weihnachtssterne, Tischschmuck aus der Natur und vieles mehr. Eine Checkliste was im Dezember zu tun ist, damit der Garten im Frühling wieder in seiner vollen Pracht erblüht. Unterstützt werden die Kapitel mit wundervollen Bildern, die auch mal als Hintergrund fingieren. Sehr schöne Aufmachung.

Cover:
Das Cover ist traumhaft schön, ich liebe Winterlandschaften und dieses Cover hatte sofort meine Aufmerksamkeit.

Fazit:
Sehr liebevoll gestaltet, kompakt und sehr informativ. Ein kleines Buch mit großem Inhalt.

5/5 Sterne

Mittwoch, 17. Mai 2017

Käfer-Queen - Die Käfersaga (Band 2) - M.G. Leonhard


  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten (28. April 2017)
  • Euro: 14,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3551520937
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 13 Jahre

Verlag: Chicken House
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: M.G. Leonard
Übersetzer: Britt Somann-Jung

Über die Autorin:
M.G. Leonard liebt dunkle Geschichten, die von magischem Realismus durchzogen sind. Mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen lebt sie in Brighton am Meer. Ihr Debüt Käferkumpel ist ein internationaler Besteller, der in mehr als 34 Ländern erschienen ist. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Darkus versteht die Welt nicht mehr! Sein Vater will zurück zu Lucretia Cutter. Dabei haben Darkus, sein Käfer Baxter und seine Freunde alles daran gesetzt, ihn aus den Fängen der durchgeknallten Fashionqueen zu befreien. Darkus weiß genau, dass mit Lucretia was nicht stimmt. Sie ist mächtig, gefährlich - und besessen von Käfern. Doch was will sie auf der Oscar-Verleihung in L.A.? Warum entwirft sie plötzlich Kleider aus Käfern? Und wieso schwebt Baxter in Lebensgefahr?
Das große Käfer-Abenteuer geht weiter...

Meine Meinung:
Das haben sich Darkus, Bertolt und Virgina auch anders vorgestellt. Sie fragen sich allen Ernstes, ob Darkus´Vater noch ganz bei Sinnen ist. Kaum ist er wieder bei Ihnen, will er wireder zu der gemeingefährlichen Lucretia zurück. Darkus und seine Freunde haben auch in diesem Band alle Hände voll zu tun und viele Gefahren zu meistern. Mittlerweile sind sie richtig kleine Strategen geworden. Alle drei sind unterschrocken und abenteuerlustig und schrecken vor keine Gefahr zurück. Denn eins ist Fakt: Lucretia Cutter muß aufgehalten und ihre irren Pläne verhindert werden. Ganz besonders gut hat mir in diesem Band auch wieder Darkus´Onkel gefallen. Er hat so eine ruhige und tröstende Art an sich. Die Käfer sind allesamt auch wieder großartig und in jedem einzelnen von ihnen steckt mehr als man denkt. Sie helfen Darkus und seinen Freunden wo sie nur können. Die Story ist sehr spannend und temporeich. Der Schreibstil fesselt den Leser an die Geschichte. Und diese endet mit einem ganz ganz fiesen Cliffhanger (ganz im Stil von Lucretia). Diese wiederum ist an Gemeinheit und Boshaftigkeit kaum zu übertreffen ist. Denn wenn schon, will sie gleich die ganze Welt beherrschen!

Cover:
Das Cover ist witzig, fällt sofort ins Auge und zeigt Lucretia Cutter mit einem mehr als fiesen Lächeln.

Fazit:
Das krabbelige Abenteuer geht weiter, fulminant, spannend und phantastisch. Ich bin total begeistert und freue mich riesig auf Band 3.

5/5 Sterne

Maluna Mondschein Kollektion vom Oetinger Verlag

Heute möchte ich euch ganz bezaubernde Feen Produkte aus dem Oetinger Verlag vorstellen. Kennt Ihr schon die Maluna Mondschein Kollektion? Ich bin total begeistert davon.

Hier seht ihr Glitzer-Tattoos: Ein bisschen Mondscheinglitzer auf der Haut ist immer schön und diese hier lassen sich auch ganz leicht wieder entfernen. Die nächste Party kann kommen.

und einen Feen-Bleistift: Mit ihm ist jeder Strich zuviel wegradiert, dem Stern-Radiergummi sei Dank. Und wer sich noch nicht sicher ist, was er schreiben soll, spielt einfach ein bisschen mit dem Puschel.



Ganz begeistert bin ich von diesen magischen Leuchtballons: Was kann fliegen, ist lila und leuchtet in der Nacht? Wenn es nicht Maluna im Mondschein ist, dann wohl einer ihrer schönen Ballons. Dank LED mit 20 Stunden Leuchtkraft. So wird jede Party ein voller Efolgt.






und hier noch ein Mondschein Doppelanspitzer: Damit alle Stifte immer einsatzbereit sind, wenn einen die magische Mal-Lust überkommt.






Na, seid Ihr neugierig geworden? Dann schaut mal bei Oetinger Verlag vorbei, zu finden sind diese, und viele weitere, magischen Maluna Mondschein Produkte HIER
Viele tolle Produkte, die sich als Mitbringsel, zum selbst behalten oder als Goodie für die Geburtstagstüte eignen und den Kids mit Sicherheit ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Dienstag, 16. Mai 2017

Steven Raichlens Smoker Bible - Die besten Grilltechniken und 100 unwiderstehliche Rezpete für Einsteiger und Profis


  • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
  • Euro: 24,90
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3741521263

Verlag: h.f. Ullmann
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Steven Raichlen



Über den Autor:
Der in den USA als unangefochtener Grill-Guru bekannte Steven Raichlen kreiert ununterbrochen neue Gerichte und sucht immer Inspirationen für seine Grill-Küche. Hierfür reist er auch schon mal um die ganze Welt, um seinen Lieblingsgerichten einen neuen, noch besseren Geschmack zu verleihen. Seine Ideen für neue Rezepte verwirklicht er auf dem Grill, dem Smoker oder dem Lagerfeuer. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Grill-Experte Steven Raichlen lässt in der Smoker Bible keine Fragen rund um die BBQ-Königsdisziplin offen. 100 köstliche Gerichte beweisen zudem: Nicht nur zart gesmoktes Fleisch und Klassiker wie Pulled Pork, Spareribs und Beef Brisket sind ein unverzichtbarer Genuss für echte Grill-Fans. Auch Meeresfrüchte, Gemüse, Beilagen, Desserts und sogar Coctails lassen sich mit dem unverwechselbaren Raucharoma verfeinern.

Hier kommen Einsteiger und eingefleischte Grill-Profis gleichermaßen auf ihre Kosten. Feuern Sie Ihren Smoker an. Los gehts!

Meine Meinung:
Es beginnt mit einem kleinen Smoker-Crashkurs, der wirklich sehr informativ ist. Es werden die verschiedensten Smoker vorgestellt und komplett erklärt. Gefolgt von den verschiedenen Brennmaterialien von Holz aus Obstbäumen über exotische Hölzer bis hin zu exotischen Brennstoffen wie Pimentkörner, Zimstangen, Heu etc.. Smoken wird hier Schritt für Schritt erklärt, so dass auch Einsteiger gut mit dem Smoker zurechtkommen. Haben wir die 10 Gebote des Smokens hinter uns gelassen, kommen wir zu den Vorspeisen. Hier gibt es ganz tolle Rezepte. Seien es heugesmokter Mozarella, gesmokte Tomaten-Mais-Salsa oder gesmokter Camembert. Rind, Schwein, Lamm, Burger, Würste und Co., Geflügel, Fisch und Meeresfrüchte, Gemüse, Beilagen und Vegetarisches, Desserts und ja, Ihr lest richtig, Cocktails. Wobei ich schon ganz gespannt auf den Smoked Manhatten bin. Hier bleibt kein kulinarischer Wunsch offen. Für Jeden ist etwas dabei. Der gesmokte Kartoffensalat hat es mir genauso angetan, wie die Spareribs, das Pulled Pork und das Brisket. Die Rezepte sind sehr gut beschrieben und gut aufgegliedert. Begleitet werden sie mit großartigen Bildern, bei denen man sofort die Grillzange in die Hand nehmen möchte. Die Gerichte die wir schon nachgegrillt (gesmokt) haben, sind allesamt toll gelungen.

Cover:
Bei diesem Cover läuft einem das Wasser im Mund zusammen und man möchte sofort losgrillen.

Fazit:
Ein Grillbuch der Superlative, mit genialen Rezepten, tollen Tipps auch für Smoker-Anfänger. Mein Mann hat seine helle Freude an dieser Smoker Bible.

5/5 Sterne

Montag, 15. Mai 2017

Lustiges Taschenbuch Enten Edition Band 54 - Dem Ingenieur ist nichts zu schwör - Walt Disney


  • Taschenbuch: 320 Seiten (5. Mai 2017)
  • Euro: 6,99 
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3841321541

Verlag: Egmont Ehapa Media
kaufen könnt ihr das LTB HIER
Autor: Walt Disney

Zum Inhalt:
Seine Berufung wurde Daniel Düsentrieb, zeitlebens größter Erfinder Entenhausens, quasi schon in die Wiege gelegt. Seit Kindesbeinen an wird Entdeckt und Gebastelt was die heimische Werkstatt hergibt. Mittlerweile ist Herr Düsentrieb geprüfter Diplom.Ingenieur und die Historie seiner Erfindungen kann sich wahrlich sehen lassen. Darunter zum Beispiel der 3-D-PI-Drucker, mit dem man seine Einkäufe bequem zu Hause ausdrucken kann. Den große Reibach mit solch einer grandiosen Erfindung macht aber selbstverständlich Onkel Dagobert und auch die Freude über den Erfolg ist nur von kurzer Dauer. Die Panzerknacker benutzen den 3-D-PI für ihre eigenen Zwecke. Allerhöchste Zeit, dass sich Daniel Düsentrieb etwas einfallen lässt.

Meine Meinung:
Das Genie erfreut uns hier mit 11 ausgetüfelten Geschichten. In diesen erleben wir Daniel Düsentrieb und sein geniales Helferlein in voller Aktion. Eine verrückte, sowie geniale Idee jagt die nächste. Und wenn der Ingenieur sein cleveres Helferlein nicht hätte, würde er manchmal ganz schon alt aussehen. Besonders gefallen haben mir die Geschichten "Den Kopf in den Sternen" (hier erleben wir Daniel mal von einer Seite, die man so gar nicht von ihm kennt) und "Das Nachwuchsgenie". Hierzu ist zu sagen der Apfel (in diesem Fall der Neffe) fällt nicht weit vom Stamm. Auch wenn er das gesamt Fähnlein Fieselschweif, erst mal einiges an Nerven kostet. Dann feiert unser Helferlein auch noch Geburtstag. Ich habe mich richtig gefreut, eine LTB Edition lesen zu können, die Herr Düsentrieb in den Fokus stellt. Natürlich mischen auch alle anderen Entenhausener wieder fleißig mit.

5/5 Sterne

Brot backen - wie es nur noch wenige können - Christine Metzger & Elisabeth Ruckser


  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten (31. Oktober 2015)
  • Euro: 24,95
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3710400520

Verlag: Servus
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorinnen: Christine Metzger/Elisabeth Ruckser

Zum Inhalt: Klappentext
Wir spüren die Wärme einer Backstube, unsere Nasen nehmen den unvergleichlichen Duft frisch gebackenen Brotes auf.
Denn es gibt sie noch, die Menschen, die Brot so backen, wie es nur noch wenige können. Wir stellen sie vor und sie verraten uns ihre Geheimnisse - vom Backen und Würzen.Und von der Freude, mit der Hand und etwas Lebendigem zu arbeiten: dem Teig, der gärt, Blasen wirft und - vom Feuer gebändigt - zum Genussmittel wird.
Mit diesem Buch wollen wir Geschichten erzählen und am Leben erhalten. Natürlich nicht, ohne selbst Hand anzulegen und das eine oder andere Brotrezept auszuprobieren.

Meine Meinung:
Was mir bei diesem Buch besonders gefällt ist die Aufmachung. Es stehen nicht einfach nur Rezepte drin, es sind auch viele tolle Infos enthalten. Was ist ein gutes Brot? Das beste Korn! Vermahlung von Mehltypen und noch Vieles mehr. Es werden Gewürze vorsgestellt und Hefe und welche wichtige Rolle das Feuer dabei spielt. Wir bekommen gezeigt, wie man einen Sauerteig herstellt und dieser auch garantiert gelingt. Dann folgen 17 beste Rezepte, von denen eins leckerer ist als das andere. Diese beinhalten z.B. Walsnussbrot, Dinkelbrot, Viererlei und meine Lieblinge den Dinkel Butterzopf und das Kürbiskern Striezel. Die Rezepte sind sehr übersichtlich gestaltet und machen das Nachbacken leicht. Unterstützt werden die Rezepte mit großartigen Bildern. Das, was ich schon nachgebacken ist super gelungen und hat ganz großartig geschmeckt.

Cover:
Das Cover zieren luftige Brotlaibe in freier Natur, da bekommt richtig Lust selbst gleich loszubacken.

Fazit:
Mit diesem Buch habe ich meine Liebe zum Brotbacken wieder entdeckt. Ich kann es nur empfehlen.

5/5 Sterne

Gloria und die Londoner Liebschaften - ein viktorianischer Krimi - Marlene Klaus


  • Taschenbuch: 276 Seiten (20. Februar 2017)
  • Euro: 10,95 
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3940855718

Verlag: Dryas
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Marlene Klaus

Über die Autorin:
Marlene Klaus ist ausgebildete Buchhändlerin. Bevor sie sich als Autorin selbständig machte, jobbte sie als Taxifahrerin, Kellnerin, Postbotin und Bibliothekarin. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
London 1889: Lady Gloria Wingfields Projekt eines Frauenbildungsvereins nimmt Formen an. Doch am Eröffnungsabend geschieht während der Feierlichkeiten ein Mord. Das sorgt einerseits für Aufmerksamkeit für den Verein, andererseits aber für jede Menge Ärger. Zusammen  mit dem Journalisten Morris beginnt Gloria, Nachforschungen anzustellen. Was ihrem Freund Lord Lyndon gar nicht gefällt. Wie sich herausstellt, hat er seine Gründe.

Meine Meinung:
Gloria Wingfield eröffnet 1889 in London einen Frauenbildungsverein. Dort finden Kurs und Vorträge zu kulturellen sowie beruflichen, sozialen und politischen Themen statt. Zur Eröffnungsfeier sind allerlei Persönlichkeiten geladen, u.a. das Ehepaar Constance und Oscar Wilde. Tante Jo und Lord Lyndon sind natürlich an Glorias Seite und unterstützen sie. Ausgerechnet an diesem feierlichen Abend geschieht ein Mord. Ein Sponsor des Frauenbildungsvereins wird erstochen. Die Polizei fängt sofort mit den Ermittlungen an, doch Gloria fahndet auf eigene Faust. Unterstützung bekommt sie von dem gutaussehenden Reporter Morris, von dem sie sehr angetan ist, sehr zum Missfallen von Lord Lyndon. Kann Gloria den Fall lösen? Werden Gloria und Lord Lyndon sich endlich näherkommen? Ich bin total begeistert von der detailgetreuen Recherche der Autorin. Diese Zeit war für Frauen ein Umbruch und eine Chance sich zu bilden und in die Berufswelt einzusteigen. Lady Gloria ist mir mittlerweile ans Herz gewachsen und ich hoffe, noch mehr von ihr zu lesen. Auch Lord Lyndon und Tante Jo sind unentbehrlich in diesem Roman.
 
Cover:
Das Cover gefällt mit seinen warmen Farben und der aufwendigen Gestalten besonders gut. Ein echter Eyecatcher.

Fazit:
Marlene Klaus versteht es, den Leser mit in diese Zeit zu nehmen und Einblicke in diese Epoche zu bekommen. Für mich war es wieder ein Fest, diesen Roman zu genießen.

5/5 Sterne (Rezi von Eva)